Angewandte Bio-, Pharma- und Medizinwissenschaften

Fachhochschule Kaiserslautern
In Zweibrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06313... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Zweibrücken
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Absolventen besitzen die praktischen und theoretischen Voraussetzungen für naturwissenschaftliche und technische Berufe im Bereich der Bio- und Pharmawissenschaften. Das breit angelegte und fächerübergreifende Studium qualifiziert außerdem für weiterführende Masterstudiengänge der Natur- und Ingenieurswissenschaften an der Fachhochschule Kaiserslautern und an anderen Hochschulen und Universitäten.
Gerichtet an: Forschungs- und anwendungsinteressierte Studierende mit Interesse an den Fachgebieten Biologie, Medizin oder Pharmazie.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zweibrücken
Amerikastraße 1, 66482, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Zulassungsbeschränkung (Numerus Clausus). Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich.

Themenkreis

Der Studiengang "Applied Life Sciences / Angewandte Bio-, Pharma- und Medizinwissenschaften" wurde zum Wintersemester 2006/ 2007 erstmalig an den Fachhochschulstandorten Zweibrücken und Pirmasens der Fachhochschule Kaiserslautern angeboten. Der bundesweit einmalige Studiengang bietet eine Ausbildung für forschungs- und anwendungsinteressierte Studierende mit Interesse an den Fachgebieten Biologie, Medizin oder Pharmazie. Zusätzlich zu diesen Themen werden die Zukunftstechnologien Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie in ihren Grundlagen und ANwendungen vermittelt. Hervorragend ausgestattete Grundlagen- und Speziallabore stehen für die Ausbildung sowie für Forschung und Entwicklung zur Verfügung.

In den ersten drei Semestern wird Grundlagenwissen der Ingenieurs- und Naturwissenschaften vermittelt. Im vierten und fünften Semester werden die erlernten Kenntnisse in praktischen Lehrveranstaltungen und in weiterführenden theoretischen Wahlpflichtfächern vertieft und angewandt. Dazu werden aufbauende Veranstaltungen in Biologie, Medizin, Pharmatechnik und Mikrosystemtechnik sowie in nichttechnischen und technischen Wahlpflichtfächern angeboten.

Im sechten Semester verleihen die Studierenden durch die Wahl von Vertiefungsblöcken ihrer Ausbildung einen thematischen Schwerpunkt.

Das 7. Fachsemester beginnt mit einer Praxisphase in einem Unternehmen, Krankenhaus oder Forschungsinstitut. In der zweiten Hälfte schließt sich die Abschlussarbeit an, die die praxisorientierte Ausbildung ergänzt unddas Studium abschließt.

Das erfolgreich absolvierte Studium endet mit dem berufsqualifizierenden Abschluss "Bachelor of Science". Aufgrund der hohen Interdisziplinarität und der praxisnahen Ausbildung werden die Absolventen gute Berufsaussichten in Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen haben. Insbesondere die integrierte Praxisphase bietet hierbei frühzeitig die Möglichkeit zur intensiven Kontaktaufnahme mit potentiellen Arbeitgebern.
Neben dem direkten Eintritt in den Beruf ist eine Fortsetzung der Ausbildung in themenverwandten Masterstudiengängen möglich. Am Standort Zweibrücken werden dazu die beiden Studiengänge, Master of Engineering "Microsystems and Nanotechnology" und Master of Science "Applied Life Sciences" angeboten. Ebenso qualifiziert das Bachelor-Studium auch für Masterstudiengänge an anderen Hochschulen, zum Beispiel in den Fächern Biologie oder Medizintechnik.

Der Bachelorstudiengang "Applied Life Sciences" wurde im Jahre 2009 im Rahmen eines Akkreditierungsverfahrens neu zertifiziert. Dies sichert die Qualität und Konsistenz der Ausbildung.

Studienverlaufsplan
Dem Studienplan können Sie die Abfolge aller Lehrveranstaltungen entnehmen.

  • In den ersten drei Semstern wird Grundlagenwissen der Ingenieurs- und Naturwissenschaften vermittelt
  • Im Zweiten Abschnitt werden die erlernten Kenntnisse in praktischen Lehrveranstaltungen und in weiterführenden theoretischen Wahlpflichtfächern vertieft und angewandt. Dazu werden aufbauende Veranstaltungen in Biologie, Medizin, Pharmatechnik und Mikrosystemtechnik sowie in technischen und nichttechnischen Wahlpflichtfächern angeboten.
  • Im 6. Semester verleihen die Studierenden durch die Wahl von Vertiefungsblöcken ihrer Ausbildung einen thematischen Schwerpunkt.
  • Das 7. Semester beginnt mit einer Praxisphase in einem Unternehmen, Krankenhaus oder Forschungsinstitut, bevor sich in der zweiten Hälfte die Abschlussarbeit anschließt, die die praxisorientierte Ausbildung ergänzt und einen raschen Berufseinstieg ermöglicht.

Praxisphase
Das siebte Semester neginnt mit einer Praxisphase. Es steht ein Zeitraum von mindestens 13 (maximal 18) Wochen für eine Arbeit zur Verfügung, die am Campus im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes oder in einem Unternehmen bzw. externen Institut durchgeführt werden kann.

Nach Abschluss der Praxisphase muss ein Bericht erstellt und ein Poster angefertigt werden. Der Bericht und das Poster stellen gemeinsam eine Prüfungsleistung dar (vgl. dazu auch die Prüfungsordnung). Der Bericht und das Poster können auch als Gruppenarbeit formuliert werden, wenn der als Prüfungsleistung zu bewertende Beitrag der einzelnen Studierenden deutlich unterscheidbar und bewertbar ist und die Anforderungen der Prüfungsordnung erfüllt werden.

Studienbeginn: Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierenden, denen kein ausreichendes Studienguthaben zur Verfügung steht, müssen je Semester ein Studiengebühr in Höhe von 650,-- € entrichten. Dies gilt auch für Studierende, die älter als 60 Jahre alt sind und ab SS 2006 für alle Studierenden, die ein Zweitstudium betreiben, sofern kein Studienguthaben mehr vorhanden ist.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen