AQL - Attributive Annahmestichprobenprüfung nach ISO 2859-1

TEQ Training & Consulting GmbH
In Weinheim und Hamburg

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der Teilnehmer kann nach dem Seminar. für eine Prüfaufgabe geeignete Prüfanweisungen aus­wählen (Einfach- und Doppelstichprobenanweisungen),. Prüfanweisungen praktisch umsetzen und interpretieren,. das Risiko einer Fehlentscheidung ermitteln und bewerten,. nachvollziehbar argumentieren, warum ein Los abgelehnt oder angenommen wird.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Weinheim
Baden-Württemberg, Deutschland

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Der Teilnehmer kann nach dem Seminar
    für eine Prüfaufgabe geeignete Prüfanweisungen aus­wählen (Einfach- und Doppelstichprobenanweisungen),
  • Prüfanweisungen praktisch umsetzen und interpretieren,
  • das Risiko einer Fehlentscheidung ermitteln und bewerten,
  • nachvollziehbar argumentieren, warum ein Los abgelehnt oder angenommen wird.

Detailbeschreibung:
In vielen Fällen wird die Produktqualität u. a. anhand von nicht messbaren Merkmalen - meist Sichtmerkmalen - beurteilt. Dies gilt besonders häufig für die Wareneingangsprüfung im Handelsgeschäft. Dabei ergeben sich immer wieder kontroverse Diskussionen. Oft fehlt den betroffenen Prüfern die statistische Fachkenntnis, um geeignete Prüfan­weisungen auswählen zu können oder die Ergebnisse der Prüfung gegenüber Lieferanten fachlich begründen zu können.

Anhand von Beispielen aus der praktischen Anwendung von Qualitätsprüfungen wird gezeigt, wie man Prüfanweisun­gen für eine Prüfaufgabe auswählt, wie man die Stich­probenanweisung praktisch umsetzt und die Ergebnisse der Prüfung zu interpretieren hat. Bei der Interpretation wird auch auf das Risiko von Fehlentscheidungen aus der Sicht des Lieferanten und des Kunden eingegangen. In diesem Seminar wird auf die Arbeit mit Formel weitestgehend verzichtet. Die Auswertung erfolgt mit dem Programm Microsoft® Excel anhand von vorbereiteten Vorlagen bzw. Auswertedateien.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen