Aufbauweiterbildung Systemische Therapie 2012

ILK
In Bielefeld

2.790 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0521 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Bielefeld
  • Dauer:
    26 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: MitarbeiterInnen aus psychosozialen und klinischen Arbeitsfeldern sowie aus der Bildungsarbeit, wie SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, LehrerInnen, SoziologInnen, ÄrztInnen, HeilpädagogInnen, TheologInnen, etc.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Claus Roeske
Claus Roeske
Diplom Musiktherapeut

Lehrsupervisor (SG), Systemischer Therapeut und Berater (SG), Supervisor (DGSv), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie), Lehrmusiktherapeut (DMTG), EMDR-Therapeut, Ausbildung in psychodynamischer imaginativer Traumatherapie, akkreditierter Supervisor und Selbsterfahrungsleiter der Psychotherapeutenkammer NRW.

Hans Jürgen Balz
Hans Jürgen Balz
Dr.

Diplom-Psychologe, Lehrtherapeut (SG), systemischer Supervisor (SG), systemischer Familientherapeut (IGST); Organisationsberater und Coach in psychosozialen Institutionen

Wolfgang Loth
Wolfgang Loth
Dipl.-Psych.

Themenkreis

Ziel unseres Aufbaukurses ist die Vertiefung und Fundierung der Praxis und Theorie der systemischen Therapie als eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren. Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppentherapie für den ambulanten und stationären Rahmen werden auf Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse vermittelt. Nicht die einseitigen diagnostischen Beurteilungen, sondern die möglichst genaue Passung von Erwartungen, Aufträgen und Möglichkeiten stehen im Vordergrund, wenn wir Themenfelder Psychiatrie, Traumatherapie, Paarkonflikte und Bewältigung chronischer Erkrankungen vertiefen. Selbsterfahrung und Supervision tragen auch hier zur zirkulären Selbstreflexion der Methodenanwendung im jeweiligen Arbeitskontext und Entwicklung des persönlichen Stils bei.

Highlights:

  • intensiver Praxisbezug
  • kleine intensive Gruppe
  • Zugriff auf unsere Online-Lehrvideo-/Audiothek
  • Supervision, Intervision und Selbsterfahrung sind in den Wochenenden integriert
  • Erfahrene Dozenten und renommierte Gastreferenten

Überblick über die Weiterbildungsblöcke
(detailliertes Curriculum siehe Website)

1. Block
Freitag: Einführung und Kennlernen
Samstag: Gastdozent Wolfgang Loth: Theorie und Praxis der systemischen Therapie

2. Block
Samstag: Selbsterfahrung
Freitag: Supervision

3. Block
Freitag: Chronische Erkrankungen und Rituale
Samstag: Selbsterfahrung

4. Block
Freitag: Innere Achtsamkeit
Samstag: Supervision

5. Block
Samstag: Selbsterfahrung
Freitag: Supervision – Intervision

6. Block
Freitag: systemische Traumatherapie
Samstag: Gastdozentin Veronica Engl: Ressource und Trauma

7. Block
Freitagmorgen: Evaluation der bisherigen Therapieprozesse der TeilnehmerInnen.
Samstag: Gastdozentin Kirsten von Sydow: Sexualität und Partnerschaft

8. Block
Freitag: Kinder- und Jugendpsychiatrie/psychotherapie
Samstag: Supervision

9. Block
Freitag: Gestaltung vom Therapieende
Samstag: Supervision

10. Block
Abschlusstag

Zeitraum 28.09.2012 – 07.12.2013

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Förderung: Sparen Sie bis zu 500€ mit dem Bildungsscheck (NRW) bzw. Qualifizierungsschecks (Hessen) oder analogen Föderschecks oder dem Prämiengutschein der Fördermaßnahme Bildungsprämie ein!


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen