Ausbildung zum Fremdfirmenkoordinator nach BGV A1

Concada Consulting & Akademie
In Hofheim am Taunus, Ulm und Bonn

399 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0228 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte und Personen, die zukünftig als Fremdfirmenkoordinator eingesetzt werden sollen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
auf Anfrage
Bonn
Herbert-Rabius-Str. 24, 53225, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
-
09.November 2017
Bonn
Herbert-Rabius-Str. 24, 53225, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
21.März 2017
Hofheim am Taunus
Casteller Str. 106, 65719, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
20.Juni 2017
Ulm
Daimler Str. 36, 89079, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Fremdfirmenkoordinator
DGUV V1

Dozenten

Martin Nußbaum
Martin Nußbaum
Arbeitssicherheit

Wolfgang Graak
Wolfgang Graak
Arbeitssicherheit

Themenkreis

Durch den Einsatz von Mitarbeitern von Fremdfirmen auf dem eigenen Betriebsgelände kommt es häufig zu schweren Arbeitsunfällen. Aufgrund dessen fordert die BGV A1 vom Auftraggeber, Fremdfirmen entsprechend in die örtlichen Gegebenheiten und Unfallgefahren einzuweisen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die dafür zuständigen Fremdfirmenkoordinatoren in die Thematik und die rechtlichen Grundlagen eingeführt und lernen, wie sie präventiv reagieren können. Dabei werden die Verantwortlichkeiten und die Haftungsrisiken klar dargestellt. Die Teilnehmer lernen die genauen Aufgaben und Pflichten aller Beteiligten kennen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in der praktischen Umsetzung in den betrieblichen Alltag.

Themenschwerpunkte

  • Rechtlichen Grundlagen
  • Schwerpunkte im Unfallgeschehen und Schutzmaßnahmen
  • Gefährdungs- und Belastungsbeurteilungen
  • Begriffsbestimmungen (Vertragsformen)
  • Dokumentationspflichten nach ArbSchG Persönliche Schutzausrüstung
  • Verantwortung und Haftung: Auftraggeber - Auftragnehmer - Fremdfirmenkoordinator - eigene und fremde Mitarbeiter
  • Konkrete Aufgaben und Pflichten des Fremdfirmenkoordinators
  • Koordinierung der Maßnahmen und Pflichten
  • Erstellung von Haus- und Baustellenordnung bzw. Fremdfirmenbestimmungen
  • Einweisung von Fremdfirmen
  • Kontrollmaßnahmen
  • Dokumentationsverpflichtungen
  • Motivation und Sensibilisierung von Mitarbeitern
  • Fallbeispiele
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte und Personen, die zukünftig als Fremdfirmenkoordinatoren eingesetzt werden sollen.

Lehrgangszeiten
Der Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang bewertet.

Zusätzliche Informationen

Neukundenrabatt von 10% für die erste Anmeldung
Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen