Bilanzen verstehen mit Kennzahlen

Management Forum Starnberg
In Frankfurt Am Main, Starnberg und Frankfurt/M.

1.695 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

In diesem Seminar erstellen Sie sich in EXCEL Ihr eigenes Auswertungsprogramm. Sie bauen ein grundlegendes Bilanzverständnis auf: Wie liest und versteht man eine Bilanz? Was sind die entscheidenden Positionen der Gewinn- und Verlust-Rechnung? Interpretieren Sie die Kennzahlen richtig, analysieren Sie die Vermögens- und Kapitalstruktur und lernen Sie die Kennzahlen für Liquidität, Cash..
Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Unternehmensinhaber und Vorstände sowie Fach- und Führungskräfte aller Bereiche und Branchen, die sich mit der Bilanzanalyse beschäftigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Lange Straße 5-9, 60311, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt/M.
Lurgiallee 2, 60439, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Starnberg
Münchner Straße 17, 82319, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

1. Seminartag:Grundlagen und Kennzahlen
zur langfristigen Struktur

Ihr Seminarleiter: Bernd Heesen Geschäftsführender
Gesellschafter,
Internationale Führungsakademie Berchtesgadener
Land GmbH & Co. KG
Herzlich willkommen!
  • Vorstellung der Teilnehmer(innen)
  • Vorstellung des Programms
  • Abgleich der Erwartungen
Aufbau der Bilanz - Erläuterung der einzelnen Bilanzpositionen
  • Anlagevermögen und Untergliederungen
  • Umlaufvermögen und Untergliederungen
  • Eigenkapital und Untergliederungen
  • Fremdkapital und Untergliederungen
Aufbau der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) - Erläuterung
der einzelnen GuV Positionen

  • Gesamtkosten und Umsatzkostenverfahren
  • Betriebsergebnis
  • Zins- bzw. Finanzergebnis
  • Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit - EGT
  • AO-Ergebnis
  • Vor Steuer Ergebnis
  • Jahresüberschuss
Reduktion der Komplexität
  • Struktur Bilanz
  • Struktur GuV
  • Individuelle Überlegungen und Anpassungen
Kennzahlengruppen und Einzelkennzahlen
  • Kennzahlen zum Vermögen bzw. zur Vermögensstruktur
  • Kennzahlen zum Kapital bzw. zur Kapitalstruktur
  • Kennzahlen zur Liquidität und zum Cash Flow
  • Kennzahlen zum Erfolg
  • Kennzahlen zur Rentabilität
  • Du Pont Kennzahlen
  • Sonstige Kennzahlen
Übungen 1 am PC (Excel):
Berechnung der Kennzahlen zum
Vermögen bzw. zur Vermögensstruktur

  • Kapitalumschlag
  • Anlagenintensität
  • Vorratsreichweite, -umschlag, -refinanzierung
  • NUV Betrachtungen
  • Debitoren- und Kreditorenziel
  • Kassenreichweite
Auswertungen, Erläuterungen und Einordnung der Kennzahlen zum Vermögen
mit Ampelfunktionen

Übungen 2 am PC (Excel):
Berechnung der Kennzahlen zum Kapital und zur Kapitalstruktur
  • Eigenkapitalquoten
    (HBG, haftendes und wirtschaftliches Eigenkapital)
  • Kurzfristiges Fremdkapital als Quote
  • Kreditorenquote
Auswertungen, Erläuterungen und Einordnung der Kennzahlen zum
Kapital mit Ampelfunktionen

Fragen und Antworten
Ende des 1. Tages
Zeitlicher Ablauf 9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter und Vorstellung der
Seminarinhalte
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.00 Zusammenfassung durch den Seminarleiter
17.15
Sektempfang: Management Forum Starnberg lädt Sie ein zum Dialog
mit Referenten und Teilnehmern - eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch
und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Laufe der Veranstaltung festgelegt.
2. Seminartag:
Kurzfristbetrachtungen (Erfolg, Liquidität und Rentabilität)
Ihr Seminarleiter: Bernd Heesen
Fragen zum Vortrag
Übungen 3 am PC (Excel):
Berechnung der Kennzahlen zur Liquidität und zum Cash Flow
  • Liquidität I, II, III
  • Cash Flow Quoten
  • Anlagendeckungen
  • Dynamische Verschuldung
  • Investitionsquoten
  • Selbstfinanzierung
Auswertungen, Erläuterungen und Einordnung der Kennzahlen zur Liquidität
und zum Cash Flow mit Ampelfunktionen

Übungen 4 am PC (Excel):
Berechnung der Kennzahlen zum Erfolg und zur Erfolgsstruktur
  • Rohertrag
  • Personalkostenintensitäten
  • Abschreibungsintensitäten
  • Mietaufwandsquote
  • Zinsaufwandsquote
  • Zinsdeckung
Auswertungen, Erläuterungen und Einordnung der Kennzahlen zum
Erfolg mit Ampelfunktionen

Übungen 5 am PC (Excel):
Berechnung der Kennzahlen zur Rentabilität
  • Umsatz- und (Eigen- und Gesamt)Kapitalrentabilitäten
  • Operative Rentabilitäten
  • Fremdkapitalrentabilitäten
Auswertungen, Erläuterungen und Einordnung der Kennzahlen zur Rentabilität
mit Ampelfunktionen
Übungen 6 am PC (Excel):
Berechnung der Du Pont Kennzahlen und deren Abhängigkeiten
  • Kapitalumschlag
  • Umsatzrendite
  • Kapitalrendite
Graphische Darstellungen und Präsentation
Fragen und Antworten
Ende des 2. Tages und des Seminars
Zeitlicher Ablauf 9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter und Rückblick
auf den ersten Tag
ca. 12.45 Gemeinsames Mittagessen
16.00 Zusammenfassung
durch den Seminarleiter und abschließende
Gelegenheit zu Fragen
16.15 Ende der Veranstaltung

Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Laufe der Veranstaltung festgelegt.


Referent, Name: Bernd Heesen
Bernd Heesen studierte Betriebswirtschaft in Deutschland, England und Frankreich sowie Soziologie in den USA. Er ist Diplom-Betriebswirt und Diplom-Kaufmann nach deutschem und französischem Recht. Außerdem verfügt er über einen Master of Business-Titel (MBA). Nach seinem Studium arbeitete und lebte Bernd Heesen zunächst in Paris, Boston und Sao Paulo. Mit 33 Jahren wurde er Partner bei einer internationalen Unternehmensberatung. Es folgten Stationen in Budapest und Prag, bevor er dann in Singapur und Sydney Verantwortung für verschiedene Märkte und Abteilungen übernahm. Bernd Heesen hält Vorlesungen an Hochschulen im In- und Ausland. Im Jahr 2003 gründete er die Internationale Führungsakademie Berchtesgadener Land (IFAK-BGL).

Stichworte: Bilanz, GuV, Excel, Projektmanagement, Kennzahlen, Einzelkennzahlen, Seminar, Workshop

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen