Computational Engineering

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
In Erlangen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
91153... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Erlangen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Computational Engineering ist ein anspruchsvolles neues Fachgebiet, das aufgrund dieser Einsichten entwickelt wurde und das Ingenieurwesen, die Mathematik und die Informatik als interdisziplinär gleichberechtigte. Lehrinhalte berücksichtigt. Durch diese Kombination sind. Absolventen in der Lage, hochkomplexe technische Fragestellungen. mit Hilfe des Computers effizient zu lösen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erlangen
Martensstr. 3, 91058, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassung zum Bachelorprogramm ist zur Zeit – wie für die meisten Programme in Deutschland – frei für jeden, der ein deutsches Hochschulreifezeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis vorweisen kann.

Themenkreis

Das CE-Studium mit dem Abschlussziel Bachelor umfasst eine Grundlagen- und Orientierungsphase von zwei Semestern sowie eine Bachelorphase von vier Semestern. Das Studiensemester ist mit ca. 30
ECTS-Punkten veranschlagt. Ein ECTS-Punkt entspricht einer Arbeitszeit
von 30 Stunden. Die Zahl der zum erfolgreichen Abschluss erforderlichen
ECTS-Punkte beträgt im Bachelorstudiengang 180 ECTSPunkte.
Darin enthalten sind im Pflichtbereich Informatik Module im Umfang von 47,5 ECTS-Punkten, im Wahlpflichtbereich/Pflichtbereich Mathematik Module im Umfang von 35 ECTS-Punkten. Im Technischen Anwendungsfach müssen Module im Umfang von mindestens 45
ECTS-Punkte belegt werden, im Technischen Wahlfach maximal 20
ECTS-Punkte. Im Wahlfach Schlüsselqualifikation müssen 5 ECTSPunkte
aus dem Bereich Schlüsselqualifikationen erbracht und ein Industriepraktikum im Umfang von 10 ECTS-Punkten nachgewiesen
werden. Die Bachelorarbeit und deren Ergebnisse werden im Rahmen
eines Begleitseminars durch ein 30-minütiges Referat mit anschließender
Diskussion vorgestellt. Die Bachelorarbeit kann in englischer Sprache
verfasst werden. Anlage 1 zeigt die Module des Bachelorstudiums
mit Angabe der ECTS-Punkte und deren Verteilung auf die Semester.
Im Bachelorstudium sind die Lehrveranstaltungen der ersten vier Semester
in der Regel deutschsprachig, im fünften und sechsten Semester
deutsch- oder englischsprachig. Im Laufe des zweiten Semesters müssen CE-Studierende dem Prüfungsamt schriftlich die Wahl des Technischen Anwendungsfachs und des Wahlfachs mitteilen. Außerdem muss dabei ein Studienkonzept vorgelegt werden. Im Studienkonzept wird festgelegt, welche Module die Studierenden im Technischen Anwendungsfach, im Wahlfach, im Pflicht- und im Wahlpflichtbereich erfolgreich bestehen müssen, welche Module zur Grundlagen- und Orientierungsphase und zur Bachelorphase gehören und in welchem Semester die Module abgelegt
werden sollen. Für jedes Technische Anwendungsfach hält der Vertreter
des Technischen Anwendungsfachs ein Standard-Studienkonzept
mit einer Arbeitslast von ca. 30 ECTS-Punkten pro Semester vor;
andere Studienkonzepte müssen vom Studienfachberater und dem
Vertreter des Technischen Anwendungsfachs schriftlich genehmigt
werden. Aus dem Angebot des Technischen Anwendungsfachs, des
Wahlfachs und des Wahlpflichtbereichs wählen die Studierenden Module
im angegebenen Umfang aus, soweit nicht bereits einzelne Module
festgelegt sind (Pflichtmodule). Als Module des Technischen
Anwendungsfachs können Module aus Bachelorstudiengängen der
Technischen Fakultät oder des Departments für Mathematik und Physik,
die von einem Dozenten der Technischen Fakultät oder des Departments
Mathematik und Physik angeboten werden, gewählt werden.
Hiervon ausgenommen sind Module, die von Dozenten der Institute für
Informatik und Mathematik angeboten werden.
Technische Wahlmodule können aus Bachelorstudiengängen der
Technischen Fakultät oder dem Department für Mathematik und Physik
ausgewählt werden, unter der Voraussetzung, dass die Module von
Dozenten der Technischen Fakultät bzw. dem Department für Mathematik
und Physik angeboten werden. Der Wechsel eines Technischen Anwendungsfachs, Wahlfachs oder eines Wahlmoduls ist nur unter Anrechnung der bereits abgelegten Fehlversuche möglich.

Das Studium Computational Engineering (Rechnergestütztes Ingenieurwesen: CE) kann nur zum Wintersemester begonnen werden.
Zulassungsbeschränkungen bestehen derzeit nicht. Das Bachelorstudium
besteht aus folgenden Bereichen:

  • Pflichtbereich Informatik
  • Wahlpflichtbereich/Pflichtbereich Mathematik
  • Technisches Anwendungsfach
  • Technisches Wahlfach
  • Wahlfach „Schlüsselqualifikationen“ mit 10-wöchigem Industriepraktikum
  • Bachelorarbeit mit Begleitseminar

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Universität Erlangen-Nürnberg erhebt von Ihren Studierenden einen Beitrag von 500 Euro pro Semester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen