Der Knigge-Salon

Freiherr Knigge oHG
In Düsseldorf

2.000 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21142... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Düsseldorf
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der unbefangene Umfang mit anderen und nicht das Schüren von Versagensängste. Ob auf dem gesellschaftlichen oder im beruflichen Alltag. Neben klassischen und modernen Umgangsformen, wagen wir einen Blick hinter die Kulissen des wahrhaften guten Benehmens. Vermittelt von einem echten Knigge, Moritz Freiherr Knigge. Dessen Erfahrung und renommierte Autorentätigkeit den Teilnehmern zukünftig mehr Freude, Sicherheit und Souveränität im Umgang mit anderen Menschen und klassichen und zeitgemäßen Etiketteregeln garantiert.
Gerichtet an: Vorstandssekretariate Nachwuchsführungskräfte/Trainees Vertriebsmitarbeiter Mitarbeiter mit Kundenkontakt Alle Mitarbeiter, die sich mehr Sichherheit im Umgang wünschen

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Jülicher Straße 41, 40477, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für alle Menschen, die sich und anderen den gemeinsamen Umgang erleichtern wollen

Dozenten

Michael Schellberg
Michael Schellberg
Wertchätzende Konstruktion & Kommunikation

Moritz Freiherr Knigge
Moritz Freiherr Knigge
Wertchätzende Konstruktion & Kommunikation

Themenkreis

Der „KNIGGE – SALON“ – Unsere Themen

Unsere Erfahrung hat uns gelehrt, dass jeder unserer Kunden andere Schwerpunkte setzt, wenn es um den richtigen Umgang geht. Daher nehmen wir den immer wieder geäußerten Wunsch ernst, unseren Kunden eine maßgeschneiderte Dienstleistung anzubieten.

Wir würden Sie daher bitte, unsere Inhalte als Wunschliste zu begreifen, aus der Sie sich die für Sie relevanten Inhalte selbst zusammenstellen können. Sollten Sie den Wunsch hegen, sich dabei von uns beraten zu lassen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Grundlagen der Höflichkeit – Was wir heute vom ‚alten Knigge’ lernen können

  1. „Das macht man nicht!“ – Wer entscheidet, was wir zu tun und zu lassen haben?
  2. „Gelassen bleiben“ – Über den Umgang mit eigenen Bedürfnissen und Emotionen
  3. „Die richtige Einstellung“ – Gutes Benehmen beginnt im eigenen Kopf

Mit Takt und Stil – Mit gutem Beispiel vorangehen

  1. „Abstand wahren und Nähe herstellen“ – Wie wir einander aushalten
  2. „Mit Rücksicht“ – Die Besonderheit der jeweiligen Situation erkennen
  3. „Sich ausdrücken können“ - Über Sprache, Mimik und Gestik

Etikette, Konventionen und Manieren – Eine kleine ‚Regelkunde’

  1. „Ich glaube, ‚Gesundheit’ sagt man heute nicht mehr…“ – Über Sinn und Unsinn von ‚Benimmklassikern’
  2. „Ordnung ist das halbe Leben“ – Warum wir vernünftige Regeln brauchen
  3. „Souverän sein“ – Auch in schwierigen Situationen das Richtige tun

Gut, dass wir darüber gesprochen haben – Brücken bauen

  1. „Es geht um Sekunden…“ – Der erste Eindruck
  2. „Wer das Wetter nicht ehrt, ist des small talks nicht wert“ – Das kleine Gespräch
  3. „Ich habe mich richtig gut unterhalten!“ – Eine kleine Konversationslehre

Ränge, Titel und Rollen– Wenn Hierarchien den Umgang bestimmen

  1. „Einen wunderschönen guten Tag“ – Anreden, Grüßen und Vorstellen
  2. „Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel zu schweigen“ – Manieren und Macht
  3. „Was spielt das für eine Rolle?“ – Gesellschaftliche Rollen und Rituale

Man zieht sich an – Modisches und Altmodisches

  1. „Was geht, was gar nicht?“ – Eine kurze ästhetische Betrachtung
  2. „Identitätsstiftung“ – Was Kleidung über die Person verrät
  3. „So laufen wir hier nicht rum!“ – Kleidung als Uniform

Im digitalen Zeitalter – Manieren 2.0

  1. „Mail, Telefon, Face-to-Face?“ –Kommunikativen Mittel richtig einsetzen
  2. „Wir ersticken im digitalen Rauschen“ – E-Mails und soziale Netzwerke

Wir repräsentieren unser Unternehmen – Einer für alle

  1. „Das fällt auf uns als Unternehmen zurück!“ – Menschen für sich gewinnen
  2. „Auf Reisen“ – Von Zügen, Restaurants, Hotels und Messen

Sehr angenehm… – Wenn wir Sie zu Tisch bitten dürften?

  1. „Angenehm, Knigge“ – Mit vollem Mund spricht man nicht, mit leerem schon
  2. „Haben Sie Fragen?“ – Über Servietten, Kleidung, Brotkörbe und Wasserflaschen
  3. „Welcher Wein zu welchem Essen?“ – Eigenes Urteil und Geschmackssicherheit

Wer leitet den Knigge-Salon?

Wir - Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg – greifen auf die zeitlosen Grundsätze des berühmten Vorfahrens Moritz Freiherr Knigges, Adolph Freiherr Knigge zum Umgang mit Menschen zurück. Als erfahrene Workshopleiter erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern auf eben dieser Grundlage wertschätzende und höfliche Verhaltensweisen, als Garanten für eine gleichermaßen erfolgreiche und erfüllte Lebensführung. Sei es im Beruflichen, sei es im Privaten.

Wer nach unserem gemeinsamen Salon sich und anderen das Erdenleben erleichtern möchte, dem seien zur weiterführenden Lektüre unsere Bücher „Spielregeln – wie wir miteinander umgehen sollten“ und „Eine Frage, Herr Knigge“ ans Herz gelegt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

zzgl. Reise- und Übernachtungskosten


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen