Die EMV-gerechte Elektroanlage

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Nürnberg
Dauer 1 Tag
Beginn 08.11.2017
  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    08.11.2017
Beschreibung

Zum Seminar Die EMV-gerechte Elektroanlage Die Planung sowie der Betrieb von Elektroanlagen im Hinblick auf die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) stellt heute eine große Herausforderung dar. Die EMV ist gesetzlich und durch viele Regelwerke verankert. Für den Errichter sowie Betreiber von Anlagen ergibt sich damit ein völlig neuer und umfassender Verantwortungsbereich. Wie und was muss z.B. bei der Errichtung oder Änderung von Anlagen im Hinblick auf das EMV-Gesetz dokumentiert werden?

Oft funktionierten viele der Elektroanlagen jahrelang ohne große Störungen, doch dann kommt es unerwartet zu Schäden und Störungen wie z.B.: Zerstörung von Transformatoren Abgebrannte N-Leiter Störungen an der EDV-Anlage Zerstören von elektronischen Vorschalt- und Netzgeräten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
08.November 2017
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn 08.November 2017
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Elektrofachkräfte (Ingenieure, Techniker, Meister, Facharbei­ter), die elektrische Anlagen planen, errichten, betreiben und instand halten Technische Leiter Sachverständige für elektrische Anlagen Prüfer und Gutachter von Bau- und Aufsichtsbehörden

Was lernen Sie in diesem Kurs?

C
C+
C++

Themenkreis

Seminarinhalt: Die EMV-gerechte Elektroanlage

  1. Grundsätzliches zum Thema „EMV“
    • Begriffserklärungen
    • EMV-Gesetz und -richtlinie
    • Normen und Verordnungen
  2. Systeme nach Art der Erdverbindungen
    • TN-S-, TN-C-, TN-C-S-Systeme
    • Bedeutung für die EMV
  3. Vagabundierende Ströme in Elektroanlagen
    • Ursachen vagabundierender Ströme
    • Folgen vagabundierender Ströme
    • Messung vagabundierender Ströme
  4. Messung weiterer elektrischer Parameter
    • Oberschwingungen
    • Transienten
    • Leistungsfaktoren
    • Wirk-, Blind-, Scheinleistung
    • Spannungen
    • Ströme, Differenzströme
  5. Übergangskonzept TN-C auf TN-S-System
    • Umrüsten der Niederspannungsverteilung
    • Beschriftung und Dokumentation
    • Zentraler Erdungspunkt (ZEP)
  6. Permanente Überwachung von Elektroanlagen
    • Systeme am Markt
    • Konzeptbeispiele
    • Gateaways
  7. Reduzierung magnetischer Felder
    • Magnetische Abschirmungen
    • Aktive Fehlstromkompensationsverfahren
    • Aktive Feldkompensationsverfahren
  8. Aus der Praxis für die Praxis
    • Durchgeführte Anlagensanierungen
    • Vorstellung von Netzqualitäts-Messgeräten
    • Vorstellung von Feld-Messgeräten
    • Diskussion

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Martin Schauer, von der Handwerkskammer für Unterfranken öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Elektro­techniker-Handwerk und für elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, Würzburg