Die EMV-gerechte Elektroanlage

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Die EMV-gerechte Elektroanlage Die EMV-gerechte Elektroplanung und -installation ist im Hin­blick auf heute hochverfügbare Elektroanlagen, der Abwendung von Korrosionsschäden an der Haustechnik und an der Ge­bäu­de­konstruktion sowie der Vermeidung von Zerstörungen elek­tro­nischer Geräte zu einem wichtigen Aufgabengebiet für Elektro­fachkräfte geworden. Die elektro­tech­ni­schen Normen wurden der aktuellen Pro­ble­ma­tik bereits angepasst. Daraus ergibt sich für den Errichter ele­ktro­tech­ni­scher Anlagen ein völlig neuer und umfas­sender Verant­wor­tungs­be­reich. Wie und was muss z.B. bei der Errichtung oder Änderung von Anlagen im Hinblick auf die EMV dokumen­tiert werden? Oft funktionierten viele der Elektroanlagen jahrelang ohne große Störungen, doch dann kommt es unerwartet zu Schäden und Störungen wie z.B.: Explosion von Transformatoren Abgebrannte N-Leiter Störungen an Computern Korrosion von Rohrleitungen Störungen von Datenübertragungen Zerstören von elektronischen Vorschalt- und Netzgeräten Diese Situation stellt Elektrofachkräfte vor eine große Herausfor­derung. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie EMV-gerecht elektrische Anlagen planen und errichten. Sie erfahren, wie Sie mit einfa­chen Prüfungen und Messungen grundsätzliche EMV-Probleme in elektrischen Anlagen erkennen können. Außerdem informiert das Seminar über die neuen Möglichkeiten des Anlagenmonitorings bzw. die perma­nente Überwa­chung elektri­scher Anlagen mit fernge­steuerten und fernüberwachten Messge­räten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Elektrofachkräfte (Ingenieure, Techniker, Meister, Facharbei­ter), die elektrische Anlagen planen, errichten, betreiben und instand halten Technische Leiter Sachverständige für elektrische Anlagen Prüfer und Gutachter von Bau- und Aufsichtsbehörden

Was lernen Sie in diesem Kurs?

C++
C+
C

Themenkreis

Seminarinhalt: Die EMV-gerechte Elektroanlage

  1. Grundsätzliches zum Thema „EMV“
    • Begriffserklärungen
    • EMV-Gesetz und -richtlinie
    • Normen und Verordnungen
  2. Systeme nach Art der Erdverbindungen
    • TN-S-, TN-C-, TN-C-S-Systeme
    • Bedeutung für die EMV
  3. Vagabundierende Ströme in Elektroanlagen
    • Ursachen vagabundierender Ströme
    • Folgen vagabundierender Ströme
    • Messung vagabundierender Ströme
  4. Messung weiterer elektrischer Parameter
    • Oberschwingungen
    • Transienten
    • Leistungsfaktoren
    • Wirk-, Blind-, Scheinleistung
    • Spannungen
    • Ströme, Differenzströme
  5. Übergangskonzept TN-C auf TN-S-System
    • Umrüsten der Niederspannungsverteilung
    • Beschriftung und Dokumentation
    • Zentraler Erdungspunkt (ZEP)
  6. Permanente Überwachung von Elektroanlagen
    • Systeme am Markt
    • Konzeptbeispiele
    • Gateaways
  7. Reduzierung magnetischer Felder
    • Magnetische Abschirmungen
    • Aktive Fehlstromkompensationsverfahren
    • Aktive Feldkompensationsverfahren
  8. Aus der Praxis für die Praxis
    • Durchgeführte Anlagensanierungen
    • Vorstellung von Netzqualitäts-Messgeräten
    • Vorstellung von Feld-Messgeräten
    • Diskussion

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Martin Schauer, von der Handwerkskammer für Unterfranken öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Elektro­techniker-Handwerk und für elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, Würzburg