Einnahmen-Überschuss-Rechnung: Der Blick hinter die Kulisse

VÖB-Service GmbH
In Bonn ((Wählen))

1.140 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
228 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Bonn ((Wählen))
Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Mitarbeiter´/in im Kreditgeschäft, in der Intensiv- oder Sanierungsabteilung sowie als Kreditsachbearbeiter/in, -referent/in bzw. als Risk Manager/in.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
53175 Bonn Deutschland, 53175, (Wählen), (Wählen)
Plan ansehen

Themenkreis

Sie sind bei der Bonitätsanalyse von nicht bilanzierenden Gewerbekunden besonders gefordert. Im Gegensatz zum periodengerechten Jahresabschluss bei bilanzierenden Kunden erstellt der Kunde nach § 4 Abs. 3 EStG lediglich einen zahlungsflussorientierten Vergleich von den Einnahmen und Ausgaben eines Geschäftsjahres. Hierbei hat der Gewerbekunde zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, die nicht immer aus den Unterlagen zu erkennen sind. Ihre Aufgabe ist es, bei der Bearbeitung und Analyse dieser Kreditengagements im Vergleich zu bilanzierenden Kunden die Datenbasis ausführlicher aufzubereiten und Analysemethoden einzusetzen, die speziell an der Einnahmen-Überschuss-Rechnung ausgerichtet sind. Das Seminar führt Sie in das Thema ein und vermittelt Ihnen eine standardisierte Vorgehensweise, wie Sie nicht-bilanzierende Kunden analysieren. Es zeigt Ihnen den sinnvollen Einsatz weitergehender Unterlagen für Ihre Prüfung wie Steuerbescheid, Summen- und Saldenliste zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

  • Grundlagen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung nach § 4 Abs. 3 EStG sowie ihre Vor- und Nachteile
  • Gestaltungsmöglichkeiten in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Quick-Check, Aufbereitung und standardisierte Analyse
  • Ergänzende Unterlagen und deren Analyse
  • Ableitung der nachhaltigen Kapitaldienstfähigkeit
  • Herleitung des Kreditbedarfs.