Energiemanagement Recht-Technik-Wirtschaft

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Vor dem Hintergrund von Klimawandel, hohen Preisen für fossile Rohstoffe aufgrund des Aufholprozesses der Schwellenländer wie China und Indien und den damit einhergehenden Umbrüchen am Energiemarkt, ist die Vernetzung von sowohl theoretisch fundiertem als auch praktisch hochrelevantem Wissen in den Bereichen Recht, Technik und Wirtschaft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.
Gerichtet an: AbsolventInnen von Universitäten und Hochschulen, leitende MitarbeiterInnen in Energieunternehmen, Verantwortliche für Energiefragen in mittleren und großen Unternehmen sowie in einschlägigen öffentlichen Einrichtungen und Verbänden, EntscheidungsträgerInnen in Politik und Verwaltung, MitarbeiterInnen von Forschungsinstituten, Unternehmensberatungen, u.ä.m, Trainees in Energieproduktions-, Energieverteilungs- und Energieverkaufsunternehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Altenberger Straße 69, 4040, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist der Abschluss eines facheinschlägigen Bachelor-, Master- oder Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung erforderlich.

Themenkreis

Ziel des Universitätslehrgangs Energiemanagement Recht – Technik - Wirtschaft ist, - vor dem Hintergrund der Umbrüche in der Energiewirtschaft - den Absolventen und Absolventinnen des Lehrgangs sowohl theoretisch fundiertes als auch praktisch hochrelevantes Wissen zu vermitteln, insbesondere sollen Absolventinnen und Absolventen

1. aus rechtlicher Sicht:
• die Einbettung des Energierechtes in die grundlegenden Systembezüge der Staatsorganisation und des staatlichen Handelns verstehen,
• die Wesenszüge des österreichischen und europäischen Energierechts sowie die aktuellen Hauptfragen des Energierechts kennen,
• Energierechtsfragen fallorientiert analysieren können.
2. aus technischer Sicht:
• Grundlagen in Chemie, Elektrotechnik, Physik, Mechanik, Werkstoffkunde und Ökologie, die für das Verstehen von energietechnischen Fragestellungen Voraussetzung sind, beherrschen, sowie
• die Chancen und Risiken von unterschiedlichen Energieerzeugungstechnologien von der Planung/Projektierung bis zur Stilllegung/Entsorgung verstehen, und
• Energiewirtschaft im systemischen Zusammenhang betrachten können.

3. aus wirtschaftlicher Sicht:
• makroökonomische sowie umweltökonomische Zusammenhänge verstehen und die Rolle der einzelnen Energieträger im gesamtwirtschaftlichen Kontext analysieren können.
• die europäischen wie auch die internationalen energiepolitischen Hintergründe sowohl aus rechtlicher, als auch aus ökonomischer Sicht betrachten können, sowie
• das Risikomanagement bei Energieträgern (Absicherung von (Preis-) Risiken (Hedging)) an Fallbeispielen durchführen können, und
• betriebswirtschaftliches Wissen und insbesondere Fragen des betrieblichen Rechnungswesens auf Energiefragen anwenden können.

(2) Die Adressatinnen und Adressaten des Universitätslehrgangs Energiemanagement Recht – Technik – Wirtschaft sind insbesondere:
• Absolventinnen und Absolventen von Universitäten und Fachhochschulen,
• Leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Energieunternehmen,
• Verantwortliche für Energiefragen in mittleren und großen Unternehmen sowie in einschlägigen öffentlichen Einrichtungen, Verbänden bzw. der Verwaltung,• Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in der Politik und Verwaltung
• Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Forschungsinstituten, Unternehmensberatungen, u.ä.
• Trainees in Energieproduktions-, Energieverteilungs- und Energieverkaufsunternehmen.

(3) Dieses Unterrichtsziel soll didaktisch vor allem dadurch erreicht werden, dass neben Basiswissen auch für Absolventinnen und Absolventen einschlägiger Studiengänge vertiefendes Wissen aus den Bereichen Energierecht, Energietechnik und Energiewirtschaft von ausgewiesenen Expertinnen und Experten vermittelt wird. Die Verknüpfung von theoretischem Wissen mit praxisrelevanten Kenntnissen soll eine
praxisorientierte Ausbildung sicherstellen.

Studienbeginn

Wintersemester 2010/2011

Bewerbungsfrist für Wintersemester 05. Juli bis, 29. Oktober 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 2.500 Euro pro Semester Inbegriffen sind Kursunterlagen (download) und Prüfungsgebühren

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen