Engineering Physics

Fachhochschule Emden/Leer
In Emden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Emden
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Master-Studiengang Engineering Physics wird von der Universität Oldenburg und der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW) getragen. Die Veranstaltungen finden in der Regel an der Uni Oldenburg statt. Vorlesungen und Praktika des Schwerpunkts Laser & Optik werden einmal pro Woche in Emden angeboten. Die Einschreibung erfolgt an der Uni Oldenburg.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Emden
Constantiaplatz 4, 26723, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abgeschlossenes Bachelor-Studium in Engineering Physics, Photonik oder einem vergleichbaren Abschluss eines natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiums in einem fachlich eng verwandten Studiengang

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Die FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven und die Universität Oldenburg bieten den Studiengang Engineering Physics an, um die Lücke zwischen den traditionellen Physik- und Ingenieurausbildungen zu schließen. Das Lehrangebot ist stark an die klassischen Physik-Studiengänge angelehnt, die Studierenden erwerben ein umfassendes Verständnis in ausgewählten Gebieten der Physik sowie in der Anwendung in Physik und in den Ingenieurwissenschaften in einem Schwerpunkt. Der Master-Studiengang Engineering Physics wird von der Universität Oldenburg und der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW) getragen. Die Veranstaltungen finden in der Regel an der Uni Oldenburg statt. Vorlesungen und Praktika des Schwerpunkts Laser & Optik werden einmal pro Woche in Emden angeboten. Die Einschreibung erfolgt an der Uni Oldenburg.

Mit Einführungen in moderne Technologien werden die Studierenden auf die Arbeit in Forschung und Industrie vorbereitet. Im integrierten Forschungsprojekt sammeln die Studierenden wertvolle Erfahrung in einer Forschungseinrichtung oder in einem Unternehmen. Durch diesen
praxisnahen Studienbestandteil erhalten die Studierenden einen guten Einblick in zukünftige Arbeitsfelder. Aufgrund der praxisnahen Auslegung des Studiengangs fertigen viele Studierende ihre Abschlussarbeit in einem technologieorientierten Unternehmen oder einem externen Forschungs-
institut an. Der Studiengang ist international ausgerichtet, etwa die Hälfte der Studierenden stammt aus dem Ausland. Studierende aus allen Kontinenten arbeiten in Vorlesungen, Übungen und Projekten eng zusammen. Die Lehrveranstaltungen werden zum Teil auf Englisch gehalten.

Der Masterstudiengang Engineering Physics ist durch die Akkreditierungsagentur ASIIN (www.asiin.de) akkreditiert. Damit ist die internationale Anerkennung der Studienabschlüsse gesichert.

Studienaufbau und -inhalte

Der Studiengang besteht aus den Bereichen Physik, Ingeneurwissenschaften und Spezialisierung. Im Bereich Physik werden vertiefende Module zu ausgewählten Gebieten der Physik gelehrt. Die Spezialisierung umfasst sowohl Grundlagen als auch state-of-the-art Anwendungen des jeweiligen Schwerpunktes (s.u.). Im Bereich Ingenieurwissenschaften haben die Studierenden die Möglichkeit, sich
detailliert in verschiedene moderne Technologien einzuarbeiten. Abgerundet wird das Studium durch ein Projekt in einer Forschungseinrichtung oder in einem Unternehmen sowie durch ein Management-Modul. Gegenwärtig werde die Schwerpunkte „Biomedical Physics“, „Laser & Optics“, „Sound & Vibration“, „Renewable Energy“ und „Materials Science“ angeboten.

Der Schwerpunkt Biomedical Physics konzentriert sich auf die Anwendung physikalischer Prinzipien auf die medizinische Diagnostik (Röntgen, Ultraschall, NMR, Biophotonik und Therapie (z.B. Lasermedizin, minimalinvasive Eingriffe,Strahlentherapie). Als weiteres Teilgebiet ist die Audiologie zu nennen. Die interdisziplinäre Ausbildung eröffnet den
AbsolventInnen vielfältige Arbeitsfelder, von der Grundlagenforschung über die Entwicklung medizintechnischer Systeme und Verfahren in Industrieunternehmen bis hin zu Anwendungen in Kliniken. Durch Auswahl geeigneter Kurs kann die Fachanerkennung als Medizinphysiker der DGMP
erworben werden.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Aufgrund der naturwissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung sind die AbsolventInnen für alle Bereiche der technologieorientierten Industrie- und Forschungseinrichtungen bestens qualifiziert. Mit ihren praxisnahen Erfahrungen aus der Projektarbeit erfüllen die AbsolventInnen darüber hinaus die sich im Managementbereich
stellenden Anforderungen z.B. hinsichtlich Teamfähigkeit und unternehmerischem Denken.

Beginn: Winter- und Sommersemester
Dauer: 4 Semester
Bewerbungfrist - 15.02./15.08. (Bewerbung über die Uni Oldenburg)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen