Europäische Bahnsysteme MSc

Fachhochschule St. Pölten
In St. Pölten (Österreich)

mehr als 9000 €
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
27423... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Master berufsbegleitend
Ort St. pölten (Österreich)
Dauer 2 Jahre
Beginn 01.09.2018
  • Master berufsbegleitend
  • St. pölten (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Beginn:
    01.09.2018
Beschreibung


Gerichtet an: AbsolventIinnen der beteiligten Hochschulen (FH Erfurt, FH St. Pölten und ZHAW Winterthur), interessierte MitarbeiterIinnen des Verkehrswesens, deutsch sprechende AbsolventInnen anderer Hochschulen.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.Sep 2018
St. Pölten
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100, Niederösterreich, Österreich
Karte ansehen
Beginn 01.Sep 2018
Lage
St. Pölten
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100, Niederösterreich, Österreich
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

-erster Hochschulabschluss oder Abschluss einer staatlich oder staatlich anerkannten Berufsakademie im Bereich Eisenbahn- oder Verkehrswesen (oder vergleichbarer Studiengang) sowie -qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens 2 Jahren (vgl. hierzu auch die Regelungen in der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang).

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management
Soft Skills
Verkehrswirtschaft
Prozessorganisation
Wettbewerbsanalyse
Wirtschaft
Recht
Technologie
Verkehr
Verkehrsüberwachung- und Kontrolle

Dozenten

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen

Themenkreis

Ziele des Lehrgangs

  • Mit dem gebührenpflichtigen Masterlehrgang "Europäische Bahnsysteme" soll für MitarbeiterInnen von Unternehmen der Bahn- und Verkehrsbranche bzw. von Behörden ein akademisches, eisenbahnspezifisches Angebot geschaffen werden, das den Zielen der Personalbindung und Personalentwicklung gerecht wird.
  • Mit dem Masterlehrgang "Europäische Bahnsysteme" soll künftiges Führungspersonal im Bahnwesen qualifiziert werden. Die Verkehrs- und Bahnbranche soll somit unterstützt werden, den Bedarf an zukünftgem Führungspersonal auch sicherstellen zu können.
  • Für InteressentInnen des Lehrganges besteht der Mehrwert u.a. in der internationalen Ausrichtung (drei Studienorte in drei Ländern). Dieser Mehrwert bezieht sich nicht nur auf länderübergreifendes Fachwissen, sondern auch das Lernen voneinander und den Aufbau internationaler Netzwerke und damit auch die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung.

Lehrgangsinhalte

  • Infrastruktur-Management
  • Betriebsführung und -planung
  • Fahrzeuge, Rollmaterial, Antriebsarten
  • Interoperabilität, EU-Normen
  • Europäische Verkehrspolitik
  • Bahn und Umwelt
  • Die Bahn als Teil des Gesamtverkehrssystems
  • Projekte
  • Exkursionen

Zusätzliche Informationen

Studiengebühr/Semester: EUR 3.200.-