European Studies

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
In Magdeburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-(0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Magdeburg
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Master European Studies ist ein interdisziplinärer Studiengang mit Schwerpunkten in den Bereichen European Governance and European Integration; European Cultures and Intercultural Communication: East and West und Societal Transformations in Central and Eastern Europe. Kompetenzen in einer Fremdsprache werden im Studium intensiv vertieft. Im Studiengang ist ein Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten optional: Wroclaw & Lodz (Polen), Sofia (Bulgarien), Brno (Tschechien), Miskolc (Ungarn), St. Petersburg (Russland), Brunel & Salford (England), Murcia, Barcelona, Bilbao...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Magdeburg
Universitätsplatz 2, D-39106, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulabschluss(universitärer B.A. bzw. M.A. einer Fachhochschule) in einem relevanten Fach. Es ist keine Mindestdurchschnittsnote festgelegt. Die Abschlussnote solltejedoch überdurchschnittlich gut sein. Sprachvoraussetzungen: * Englisch im Rahmen von Unicert III bzw. ein international gültiges Äquivalent; * weitere schwerpunktspezifische Sprachkenntnisse (CEE-Studien); * für Ausländer: DSH, Test DaF Stufe 5 bzw. ein entsprechendes Äquivalent.

Themenkreis

Mit dem Studiengang "European Studies" bietet die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg in Verbindung mit ihren Partneruniversitäten Studieninteressenten der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, sich auf neue Berufsfelder vorzubereiten. Außerdem will sie für internationale und grenzüberschreitende Aufgaben in staatlichen und privaten Verwaltungen ausbilden.

Ablauf des Studiums

Während des Master-Studienganges besuchen die Studierenden hauptsächlich Lehrveranstaltungen in den Bereichen Sozial- und Kulturwissenschaften, wahlweise auch in den Wirtschaftswissenschaften.

Die Studiendauer beträgt vier Semester, einschließlich Examen.

Im MA-Studiengang sind ein Berufspraktikum und/oder Auslandsaufenthalt fakultativ.

Das Studium kann konsekutiv angelegt werden.

Um die Orientierung zur Wahl von Anwendungsrichtungen und Wahlpflichtfächern zu erleichtern, werden den Studierenden inhaltliche Erläuterungen zum Studium mittels Informationsmaterial und Informationsveranstaltungen angeboten. Eine Studienfachberatung durch eine Fachberaterin bzw. einen Fachberater der Fakultät kann jederzeit in Anspruch genommen werden.

Ziel/Anliegen des Studiengangs

Der Master European Studies ist ein interdisziplinärer Studiengang mit Schwerpunkten in den Bereichen European Governance and European Integration; European Cultures and Intercultural Communication: East and West und Societal Transformations in Central and Eastern Europe. Kompetenzen in einer Fremdsprache werden im Studium intensiv vertieft. Im Studiengang ist ein Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten optional: Wroclaw & Lodz (Polen), Sofia (Bulgarien), Brno (Tschechien), Miskolc (Ungarn), St. Petersburg (Russland), Brunel & Salford (England), Murcia, Barcelona, Bilbao (Spanien), Amiens, Bordeaux & Poitiers (Frankreich), Porto (Portugal), Modena & Rom (Italien), Utrecht (Niederlanden), Riga (Lettland).

Lehrveranstaltungen werden teils in deutscher, teils in englischer Sprache durchgeführt. Ziel des forschungsorientierten Studiengangs ist einerseits die interdisziplinär ausgerichtete Aneignung vertiefter sozial-, kultur-, rechts- und wirtschaftlicher Erkenntnisse zu Europa. Diese sollen eine selbstständige Bearbeitung europabezogener Problemfelder ermöglichen. Andererseits werden fundierte wissenschaftliche Forschungs- und Anwendungskompetenzen in einem der Schwerpunktbereiche erworben und damit eine Spezialisierung vorgenommen. Einen besonderen Schwerpunkt des Studiengangs bildet der thematische Bereich "(Ost)mitteleuropa".

Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen die interdisziplinäre Kompetenz- und Wissensvermittlung in den Feldern europäische Gesellschaft, Kultur, Bildung, Geschichte, Politik und Wandlungsprozesse.

Spätere Berufsfelder

Je nach Schwerpunktbildung:

  • Forschung im nationalen und internationalen Rahmen, vor allem im sozial-, kultur- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
  • Publizistische Tätigkeiten im Themenfeld Europa
  • sozialkulturelle und interkulturelle Vermittlungstätigkeiten jeder Art in Massenmedien, Stiftungen, NGOs in Europa usw.
  • Arbeit in öffentlichen Verwaltung und internationalen Organisationen
  • Arbeit in Beratungsfirmen im Bereich europäischer Politik und Wirtschaft

Kenntnissen/Erfahrungen/ Interessen mitbringen

Sehr gute Englisch-Kenntnisse, die Bereitschaft, sich vertiefend und aus forschungsorientierter Perspektive mit dem Themenbereich Europa zu beschäftigen; das Interesse, sich auf neue Berufsfelder vorzubereiten, die sich aus der Vertiefung und Erweiterung des Integrationsprozesses in Europa und aus den gegenwärtigen Globalisierungstendenzen ergeben.

Kenntnisse in einer weiteren europäischen Fremdsprache auf UNIcert Niveau.

Bewerbungsmodalitäten

ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbung an der Uni Magdeburg

  • Bewerbungsfrist: 15. Juli
  • Bewerbungsfrist: 31. Mai (Internationale Studienbewerber)

Zu den Bewerbungsunterlagen zählen ein tabellarischer englischsprachiger Lebenslauf und ein letter of motivation, worin sich die Bewerber als Person vorstellen und ihre Motivation begründen sollen. Aufsatz und Lebenslauf sollten zusammen nicht mehr als drei DIN A4 Seiten betragen.

Regelstudienzeit: 4 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 64,50 Euro