Fachfortbildung: Kognitive Verhaltenstherapie

DIHK Service GmbH
In Berlin

970 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Zertifikat (Befähigungsnachweis) WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die kognitive Verhaltenstherapie gehört zu den sogenannten Richtlinienverfahren in Deutschland und zählt zu den von den Krankenkassen anerkannten Therapieverfahren.

Immer häufiger suchen Patienten psychotherapeutische Praxen auf, die verhaltenstherapeutisch arbeiten. Aufgrund zunehmender Belastungen in Schule/ Beruf, Familie und Freizeit entsteht oftmals bei den Betroffenen der Eindruck, den eigenen Gefühlen ausgeliefert zu sein.
Mit Hilfe der kognitiven Verhaltenstherapie erlernt der Patient die "Hilfe zur Selbsthilfe", indem er seine Denkmuster erkennt, hinterfragt und durch positive Einstellungen ersetzt. So kann er letzten Endes krankmachende oder unangemessen starke Gefühle beeinflussen. Der Patient bekommt wieder Kontrolle über sein alltägliches Leben.

Es werden u.a. folgende Themen behandelt:

- Gefühle und deren Entstehung
- Diagnostische Verfahren
- Erstgespräch
- Analyse der Kognitionen
- Erkennen dysfunktionaler Denkmuster
- Vermittlung spezieller Fragetechniken, um Denkfallen aufzudecken
- Einführung in den sokratischen Dialog
- Problemlösetraining
- Stressbewältigung

Die Teilnehmer werden nach Abschluss des Seminars in der Lage sein, Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie in ihre psychotherapeutische Behandlung zu integrieren und therapeutische Interventionen entsprechend zu gestalten.

Neben der Vermittlung des theoretischen Wissens wird die praktische Anwendung innerhalb eines Gesamtbehandlungskonzepts geübt, so dass Sie gern Themen Ihrer Patienten während der praktischen Übungen mit einbringen können.

Die Dozentin steht Ihnen auch nach Seminarende gern zum fachlichen Austausch zur Verfügung.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen