Fahrzeug- und Motorentechnik B.Sc.

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

Die Fahrzeug- und Motorentechnik ist ein bedeutender Faktor unserer Wirtschaft. Der Transport von Gütern im Nah- und Fernverkehr, aber ganz besonders die Mobilität des Einzelnen, sind zu unverzichtbaren Elementen unseres täglichen Lebens geworden.
Die Anforderungen an die Absolventen haben sich in den vergangenen Jahren sehr stark geändert. Der 6-semestrige Bachelor-Studiengang „Fahrzeug- und Motorentechnik“ trägt diesen Veränderungen Rechnung. In den ersten vier Semestern werden die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften wie Mathematik, Mechanik, Physik, Thermodynamik, Informatik, Elektrotechnik, Werkstoffkunde und Konstruktionslehre vermittelt. Daneben werden auch die für die Fahrzeug- und Motorentechnik besonders wichtigen Fächer Technische Akustik und Technische Schwingungslehre angeboten. Kennzeichnend für den berufsbefähigenden Teil des Studiums im 5. und 6. Semester sind die Kompetenzfelder, von denen zwei aus dem Kernbereich "Kraftfahrzeuge“, "Kraftfahrzeugmechatronik“ und "Verbrennungsmotoren“ gewählt werden müssen. Den nötigen Praxisbezug vermittelt ein Fachpraktikum im Rahmen der Kompetenzfelder. In einer fachübergreifenden Projektarbeit und der Bachelor-Arbeit kommen die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Anwendung. Der Bachelor befähigt zur praktischen Lösung konkreter industrieller Aufgaben und ist Voraussetzung für die Aufnahme in die Master-Studiengänge Maschinenbau, Energietechnik und Fahrzeug- und Motorentechnik.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Deutsch

Themenkreis

Die Fahrzeug- und Motorentechnik ist ein bedeutender Faktor unserer Wirtschaft. Der Transport von Gütern im Nah- und Fernverkehr, aber ganz besonders die Mobilität des Einzelnen, sind zu unverzichtbaren Elementen unseres täglichen Lebens geworden.
Die Anforderungen an die Absolventen haben sich in den vergangenen Jahren sehr stark geändert. Der 6-semestrige Bachelor-Studiengang „Fahrzeug- und Motorentechnik“ trägt diesen Veränderungen Rechnung. In den ersten vier Semestern werden die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften wie Mathematik, Mechanik, Physik, Thermodynamik, Informatik, Elektrotechnik, Werkstoffkunde und Konstruktionslehre vermittelt. Daneben werden auch die für die Fahrzeug- und Motorentechnik besonders wichtigen Fächer Technische Akustik und Technische Schwingungslehre angeboten. Kennzeichnend für den berufsbefähigenden Teil des Studiums im 5. und 6. Semester sind die Kompetenzfelder, von denen zwei aus dem Kernbereich "Kraftfahrzeuge“, "Kraftfahrzeugmechatronik“ und "Verbrennungsmotoren“ gewählt werden müssen. Den nötigen Praxisbezug vermittelt ein Fachpraktikum im Rahmen der Kompetenzfelder. In einer fachübergreifenden Projektarbeit und der Bachelor-Arbeit kommen die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Anwendung. Der Bachelor befähigt zur praktischen Lösung konkreter industrieller Aufgaben und ist Voraussetzung für die Aufnahme in die Master-Studiengänge Maschinenbau, Energietechnik und Fahrzeug- und Motorentechnik.

Zusätzliche Informationen

Zum Wintersemester (bis 15. Juli) Zur Bewerbung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen