Geschichte - Major

Universität Bern
In Bern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Studienprogramm Ma Major in Geschichte setzt neben dem Erreichen der allgemeinen Ziele den Akzent auf die Vertiefung des Methodenwissens und der empirischen Kenntnisse. Im Zentrum steht die Befähigung zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Erlachstrasse 9a, 3000, Bern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben. Für das Studienprogramm Ma Major in Geschichte werden mindestens zwei Fremdsprachen vorausgesetzt, die durch das Maturitätszeugnis oder eine Ergänzungsprüfung nachzuweisen sind. ...........

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geschichte

Themenkreis

Ma Major in Geschichte (90 KP)

Das Studienprogramm Ma Major in Geschichte wird in zwei frei gewählten Fachschwerpunkten studiert, welchen jeweils angemessene Anteile im Studienprogramm zugewiesen sind.

Das Studienprogramm Ma Major in Geschichte setzt neben dem Erreichen der allgemeinen Ziele den Akzent auf die Vertiefung des Methodenwissens und der empirischen Kenntnisse. Im Zentrum steht die Befähigung zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit.

Studienaufbau

Das Master-Studienprogramm Ma Major in Geschichte ist in das Masterstudium (7. bis 9. Semester) und die Masterarbeitsphase (10.
Semester) gegliedert, wobei sich die Gliederung der Regelstudienzeit an
einem Bachelor-Studienprogramm von sechs Semestern orientiert. Vor
dem Beginn an der Masterarbeit muss die Lehrveranstaltung Kolloquium
& Projektskizze zur Masterarbeit absolviert und kreditiert worden sein.

STUDIENSCHWERPUNKTE

Das Studienprogramm Ma Major in Geschichte setzt sich zusammen aus folgenden Fachschwerpunkten (FS):
a Fachschwerpunkt: Alte Geschichte (AG),
b Fachschwerpunkt: Mittelalterliche Geschichte (MG),
c Fachschwerpunkt: Neuere Geschichte (NG),
d Fachschwerpunkt: Neueste Geschichte (NNG),
e Fachschwerpunkt: Ältere Schweizergeschichte (CH-),
f Fachschwerpunkt: Neuere Schweizergeschichte (CH+),
g Fachschwerpunkt: Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte (WSU).

Die Veranstaltungen werden in der Ausschreibung einem oder mehreren
Fachschwerpunkten zugewiesen. Grund- und hilfswissenschaftliche
Veranstaltungen (HW-Übungen) können unabhängig vom
Fachschwerpunkt besucht werden.

WAHLPFLICHTBEREICH

Im Wahlpflichtbereich kann aus allen Veranstaltungen des Historischen Instituts entsprechend den zur Verfügung stehenden Kreditpunkten frei gewählt werden. Beachtet werden muss einzig, dass einige Veranstaltungen nur im Rahmen von Modulen kontrolliert und benotet werden.

.......Voraussetzungen

Zusätzlich ist Latein für das Studienprogramm Ma Major in Geschichte obligatorisch, sofern als Hauptfachschwerpunkt (FS 1) Alte Geschichte oder Mittelalterliche Geschichte gewählt werden. Für die übrigen Fachschwerpunkte ist Latein nicht obligatorisch. Der Nachweis kann durch Maturitätszeugnis, Ergänzungsprüfung oder durch Ergänzungskurse im Umfang von 9 KP (10 SWS) erbracht werden. Diese Leistungen werden nicht an das Masterstudium angerechnet, sondern separat in einem Diploma Supplement ausgewiesen. Wird der Fachschwerpunkt Alte Geschichte gewählt kann alternativ zu Latein auch ein Nachweis in Griechisch erbracht werden.

Sofern Latein- oder Griechischkenntnisse erforderlich sind, müssen
diese als Vorbedingung zum Masterabschluss nachgeholt werden. Diese
Leistungen werden nicht an das Masterstudium angerechnet. Werden die
Fachschwerpunkte Alte Geschichte oder Mittelalterliche Geschichte als Hauptfachschwerpunkt (FS1) gewählt, so können Lehrveranstaltungen erst besucht werden, wenn die erforderlichen Griechisch- oder Lateinkenntnisse nachgewiesen werden können.

Anmeldung und Studienfachwechsel - Herbst-semester - 30. April , Frühjahrssemester - 15. Dezember

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 600 Fr. pro Semester Die Semestergebühren betragen 34 Fr. Zusätzlich:Beitrag Vereinigung der Studierenden (SUB) 21 Fr. Studien- und Semestergebühren betragen somit für ordentliche Studierende im Normalfall insgesamt 655 Franken.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen