Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften

Universität Luzern
In Luzern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Luzern (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Luzern
Pfistergasse 20, 6003, Luzern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zulassung zum Bachelorstudium: Schweizer Hochschulen verlangen von den Studierenden ein eidgenössisch anerkanntes Maturitätszeugnis oder einen gleichwertigen ausländischen Ausweis. Sprachkenntnisse: Die Hochschulen verlangen gute Kenntnisse in den Unterrichtssprachen.

Themenkreis

Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften“ konzentriert sich einerseits auf ein gesellschafts- wissenschaftliches Grundlagenprogramm, andererseits auf die beiden thematischen Schwerpunkte „Kommunikation und Kommunikationsmedien“ und „Organisationen“. Der Studiengang ist als interdisziplinäres Kooperationsprojekt konzipiert: die thematischen Schwerpunkte werden umfassend, aus einer integrativen gesellschaftswissenschaftlichen Optik, betrachtet, wobei insbesondere soziologische, politikwissenschaftliche und historische Akzente gesetzt werden. Der Studiengang wird organisatorisch vom Soziologischen Seminar der Universität Luzern betreut.

Hier steht die Vermittlung gesellschafts- und kommunikationswissenschaftlichen Grundlagenwissens im Vordergrund: als Voraussetzung der Fähigkeit, die moderne Gesellschaft (als Weltgesellschaft, als Informationsgesellschaft, als Wissensgesellschaft) in ihren lokalen und globalen Dynamiken, Prozessen und Strukturen zu verstehen und dieses Wissen für spezifische Belange einzusetzen. Die thematischen Schwerpunkte des Programms (Kommunikationsmedien, Organisationen) werden grundsätzlich immer in Bezug zur Gesamtgesellschaft gesetzt (Medienwandel und Wandel der Gesellschaft; Organisation und Gesellschaft). Dazu bedarf es nicht nur guter Kenntnisse über die neuesten Entwicklungen theoretischer Modelle der Gesellschaft und der Kommunikation; sondern auch methodischer Fähigkeiten, die in einem einführenden Grundprogramm in Techniken der empirischen Sozial- und Kommunikationsforschung vermittelt werden (s. dazu weiter unten).

Kommunikation und Kommunikationsmedien

Auch steht die Vermittlung von Basiswissen im Vordergrund: Wissen über Kommunikationsmodelle und Medientheorien; Wissen über den Zusammenhang von Medieninnovation und gesellschaftlichem Wandel (Oralität, Schrift, Buchdruck, elektronische Medien, Neue Medien und die Transformation der Gesellschaft: Medienwandel als Gesellschaftsgeschichte); Wissen über die Mediengesamtkonstellation, die die gegenwärtige (Welt)Gesellschaft prägt. Besondere Schwerpunkte: Visualität und visuelle Kommunikation (mit film- und kunsthistorisch ergänzenden Veranstaltungen); Mediengeschichte; Medienwirkungen; (Massen-)Medien und Politik; (Massen-)Medien und Wissenschaft; (Massen-)Medien und Organisationen (public relations; marketing), wobei insbesondere wirtschaftliche und politische Organisationen, aber auch NGO’s (Nichtregierungsorganisationen) und NPO’s (Non Profit-Organisationen) im Vordergrund stehen.

Anmeldung zum Bachelor-/Masterstudium:
- für das Herbstsemester: bis 30. April
- für das Frühjahrssemester: bis 30. November

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semestergebühr CHF 700.00 Prüfungsgebühr CHF 70.00 SOL-Beitrag CHF 15.00 CHF 785.00

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen