Gesundheitsmanager (IHK)

DIHK Service GmbH
In Berlin

1.590 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Präsenzseminar WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Mit dem/der Gesundheitsmanager/in (IHK) qualifizieren sich Teilnehmer/innen als kompente Ansprechpartner/innen für die Implementierung und organisatorische Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements im eigenen Unternehmen mit nachhaltigem ökonomischen Nutzen. In der Projektarbeit entwickeln die Teilnehmer/innen ein eigenes Praxisprojekt, das direkt im Unternehmen umgesetzt werden kann.


  • Grundlagen des BGM
    - Grundlagen und Rahmenbedingungen des BGM
  • - Rechtliche Grundlagen
  • - Instrumente und Maßnahmen des BGM
  • - Planung, Umsetzung, Steuerung und Evaluation von Projekten
  • - Integration der Gesundheitsförderung im Unternehmen
  • - Wirtschaftlichkeit und Erfolgsmessung von BGM-Maßnahmen
  • - Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement und Rückkehrgespräche
  • - Unternehmenskultur und gesunde Führung



  • Gesundheitliche Aspekte der Ergonomie und Arbeitsgestaltung
    - Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz
  • - Gestaltung des Arbeitsumfeldes (Raumklima, Lärm, Erschütterungen)
  • - Gesundheitsförderliche Arbeitsplatzgestaltung/Ergonomie
  • - Körperwahrnehmung und richtige Körperhaltung bei der Arbeit
  • - Verhaltensprävention



  • Bewegung, Ernährung, Prävention
  • - Leistungsfähigkeit durch gesundheitsorientierten Sport und gesunde Ernährung
  • - Innovative Sport- und Bewegungsförderung im Betrieb
  • - Gesunde Verpflegung und zielorientierte Ernährung im Betrieb



  • Umgang mit Stress und Burnout, Work-life-balance
    - Ursachen, Symptome und Analysemethoden
  • - Strategien zur Stressbewältigung
  • - Psychische Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz
  • - Analysemöglichkeiten der privaten und beruflichen Situation
  • - Betriebswirtschaftliche Effekte von familienfreundlichen Maßnahmen
  • - Good-Practice: Das Konzept "Life-Balance"



  • Leistungsfähigkeit im Alter
    - Betriebliche Anforderungen und Herausforderungen der demografischen Entwicklung
  • - Altersstrukturanalyse und Entwicklungsprognosen
  • - Realisierung einer vorausschauenden Personalentwicklung und arbeitsmarktpolitische Instrumente für 50 Plus
  • - Altersgerechte Arbeitsgestaltung und neue Formen der Arbeitsorganisation für ältere Mitarbeiter



  • Suchtprävention
  • - Missbrauch und Abhängigkeit/Entstehungsbedingungen
    - Krankheitsbild "Sucht"/Hilfssystem
    - Rechtliche Grundlagen des betriebsinternen Handeln
    - Motivation als Ansprechpartner tätig zu werden
    - Rollenerwartung
    - Auseinandersetzung mit eigenen Konsumgewohnheiten
    - Betriebsanalyse "Was ist in meinem Betrieb möglich und sinnvoll?"
    - Entwicklung von Präventionsmaßnahmen
    - Vernetzung im betriebsinternen Hilfesystem
    - Zusammenarbeit mit professioneller Suchtkrankenhilfe vor Ort

    Projektarbeit
    - Projektarbeit und Umsetzung betriebliches Gesundheitsmanagement im Betrieb

    Präsentationstechnik
    Als Vorbereitung auf die Präsentation der Projektarbeit findet an diesem Tag eine Intensivschulung zum Thema Präsentationstechnik statt.
    - Stärkung der Methodenkompetenz
    - Rhetorisch sicher vor und mit Mitarbeitern/Kollegen reden
    - Anforderungen an eine gute Präsentation
    - Umgang mit Medien
    - Umgang mit schwierigen Situationen
    - Selbstreflexion und Auswertung

    Betriebsbesichtigung
    - Besichtigung eines Großbetriebes
    - Vorstellung des Gesundheitsmanagementsystems


Abschluss: Präsentation einer Projektarbeit
In der Projektarbeit entwickeln die Teilnehmer/innen ein Praxisprojekt aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement und stellen es in einer Präsentation vor.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen