Grundlagen der Windows Presentation Foundation (WPF) mit .NET 4

SymbioWare IT GmbH
In Nürnberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-911-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Anfänger
  • Nürnberg
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage Oberflächen mit WPF zu erstellen. Sie haben die grundzätzlichen Konzepte der WPF kennengelernt und in Übungen vertieft.
Gerichtet an: Sie sind Entwickler und interessieren sich für neue Technologien? Oder Sie wissen bereits jetzt, dass Sie demnächst Benutzeroberflächen für Windows-Anwendungen auf Basis von .NET 3.0/3.5 erstellen werden? Dieses Seminar vermittelt Ihnen die grundlegenden Konzepte der WPF. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage diese Konzepte anzuwenden und WPF-Oberflächen zu entwickeln. Viele Beispiele und praktische Übungen begleiten das Training.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Südwestpark 37, Westliche Außenstadt, 90449, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse in der Programmierung mit C#, dem .NET Framework und XML; Vorkenntnisse im Umgang mit Visual Studio 2005/2008.

Dozenten

Christine Strattner
Christine Strattner
CSharp, WPF, Web-Anwendungen

Christine Strattner ist Software-entwicklerin und Trainerin. Ihre Schwerpunkte sind datenbankbasierte Web-Anwendungen, die Sprache C# und die Entwicklung mit der Windows Presentation Foundation WPF. Sie ist Microsoft Certified Trainer (MCT) und Microsoft Certified Professional Developer Web (MCPD).

Themenkreis

Die Windows Presentation Foundation (WPF) ist die neue Klassenbibliothek von Microsoft zur Erstellung graphischer Benutzeroberflächen.

Inhalt im Überblick (Details finden Sie unter )

  • WPF Einführung
    • Was und wozu WPF?
    • WPF Anwendungen – ein erster Blick
    • Grundlagen XAML die eXtensible Application Markup Language
    • WPF und die Bäume (Element/Visual Tree)
    • Neue Ereignisse: RoutedEvents
    • Wozu und wann Commands?
    • WPF und die Navigation
    • Konzept der Dependency Properties

    Gestalten der Oberfläche

    • Layout einer Seite erstellen (Layout Container bzw. Panels)
    • Das Inhaltsmodell der WPF: ContentControls & ItemControls
    • Was und wozu logische Ressourcen?
    • Verwendung von Styles für ein einheitliches Erscheinungsbild
    • Wie es mit ControlTemplates möglich ist, die Darstellung eines Control vollkommen zu verändern
    • Gestaltung der Oberfläche durch Animationen und Trigger

    Datenbindung

    • Die Mitspieler
    • Verschiedene Einsatzszenarien
    • Konvertieren von Daten
    • Validieren von Daten
    • Binden an Collections
    • DataTemplates zur Visualisierung von Daten

    Erstellen von eigenen Controls

    • Wozu und wann?
    • UserControls
    • CustomControls

    Dokumente

    • Flow-Dokumente
    • Fixed-Dokumente
    • Packen, Signieren und Drucken

    Grafik & Multimedia

    • WPF 2D Graphics (Shapes, Geometries, Path)
    • Umgang mit Bildern
    • Einsatz und Verwendung von Brushes
    • Transformationen
    • Multimedia (MediaElement, MediaPlayer)

    Interoperabilität

    • WinForms Anwendung + WPF
    • WPF Anwendung + WinForms

    Konfiguration und Verteilung

    • Unterschiedliche Trust Stufen und ihre Auswirkungen
    • Verteilung von StandAlone-Anwendungen und XBAPs (XAML Browser Applications)
    • Manifest und Konfiguration

    Sonstiges

    • Was kommt neu mit .NET 4 und Visual Studio 2010
    • Ausflug zu Expression Blend – Wie sehen Designer die WPF?
    • Aus der Praxis: Das MVVM Pattern und dessen Unterstützung durch die WPF
    • Viele Übungen und Demos

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Hinweis Für die Erstellung grafischer Benutzeroberflächen unterstützt WPF in hohem Maße die Arbeitsteilung zwischen Entwicklern und Designern. Dieses Seminar ist ausschließlich für Entwickler und die Arbeit mit dem Visual Studio 2008 konzipiert. Expression Blend oder designorientierte Aspekte sind nicht Inhalt dieses Kurses


Maximale Teilnehmerzahl: 1

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen