Hotelmeister

Steigenberger Akademie
In

3001-4000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
86519... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Fortgeschritten
  • Dauer:
    3 Monate
Beschreibung

Der Meisterkurs ist ein derimonatiger Vollzeitkurs, zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Hotelmeister. Dieser Kurs besteht aus einem betriebswirtschaftlichen, einem theoretischen so wie einem praktischen Teil. Im betriebswirtschaftlichen Teil werden Kenntnisse in den Fächern Volkswirtschaftslehre, Recht, Steuerrecht, Rechnungswesen, Unternehmensführung und Personalführung vermittelt. Der fachtheoretische Teil umfasst die Fächer Menükunde, Küchenkunde, Servicekunde, Ernährungslehre, Warenkunde und Hotelorganisation. Ergänzt wird der Kurs durch einen einwöchigen praktischen Teil im jeweiligen Bereich.

Dieser Kurs richtet sich an die, die eine abgeschlossene Berufsausbildung, mindestens drei Jahre Berufserfahrung und eine abgeschlossene Ausbildereignungsprüfung vorweisen können .

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Hotellerie bzw. Gastronomie und mindestens drei Jahre Berufserfahrung und erfolgreich abgeschlossene Ausbildereignungsprüfung. Bei nicht abgeschlossener Berufsausbildung: Müssen mindestens 8 Jahre Berufserfahrung in der Hotellerie bzw. Gastronomie und die erfolgreich abgeschlossene Ausbildereignungsprüfung

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
Handlungsspezifische Qualifikationen
Praktische Qualifikationen

Dozenten

Daria Lex
Daria Lex
Getränkekunde, Servierkunde, Fachpraxis Restaurant und Hotel

Dr. Uwe Kosok
Dr. Uwe Kosok
Wirtschaftsjurist Recht, Rechnungswesen

Gabriel Vogt
Gabriel Vogt
Hotelorganisation, Projektmanagement

Johann Hierl
Johann Hierl
Betriebswirtschaftslehre, Buchführung, Rechnen

Nadine Falkert
Nadine Falkert
Volkswirts-, Betriebswirtschaftslehre, Fachrechnen,

Themenkreis

  • grundlegende/wirtschaftsbezogene Qualifikation
  • handlungsspezifische Qualifikation
  • praktische Prüfung.

Die grundlegende/wirtschaftsbezogene Qualifikation beinhaltet Kenntnisse in den Fächern Volkswirtschaftslehre, Recht, Steuerrecht, Rechnungswesen, Unternehmensführung und Personalführung.

Die handlungsspezifische Qualifikation umfasst die Fächer Menükunde, Küchenkunde, Servierkunde, Ernährungslehre, Warenkunde und Hotelorganisation. Ergänzt wird der Kurs durch einen einwöchigen praktischen Teil.

Zusätzliche Informationen

Anmeldefrist für den Start im Januar ist der 1. Dezember

Die Prüfungen werden ein bis zwei Wochen nach Kursende von der IHK Bayern abgenommen. Termine und Orte der Prüfung bekommen die Teilnehmer frühzeitig von der IHK Bayern mitgeteilt. Bitte die Prüfung bei der Aufenthaltsplanung berücksichtigen.