Juist. Höher, wärmer, saurer.

Bildungswerk FORUM UNNA
In Juist

479 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0 23 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Juist
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

Den Teilnehmenden werden in diesem Studienseminar Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und den ökologischen Veränderung am Beispiel Wattenmeer und Nordsee vermittelt. Hierzu werden Einblicke in das Klimasystem der Biosphäre und des natürlichen und anthropogenen Treibhauseffektes vorgestellt. Das Meeresökosystem Nordsee/Wattenmeer mit seinen Aufgaben und Funktionen wird dargestellt und die möglichen Folgen für die Küste, die Lebewesen und Bewohner der Region erläutert. Dies dient den Teilnehmenden zur Förderung der Fähigkeit, sich mit der. Problematik Mensch-Natur auseinanderzu.
Gerichtet an: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Juist
Dünenstraße 15, 26571, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Stefan Menzel
Stefan Menzel
Leitung

Diplom-Biologe/Umweltpädagoge

Themenkreis

Leben an der Küste in Zeiten des Klimawandels.

Der steigende Meeresspiegel nagt an der Küste, die steigende Wassertemperatur gibt dem einen oder anderen Neubürger in der Nordsee eine neue Heimat.
Ist das Wattenmeer vor unserer Küste aber auf Dauer noch zu halten? Werden wir in Zukunft noch Urlaub auf den Inseln und Halligen machen können? In diesem Studienseminar sollen die verschiedenen Lebensräume mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt unserer Küstenregion vorgestellt werden. Naturschutzfachliche Statuten, wie die Nationalparke und verschiedenste Küstenschutzmaßnahmen wer- den diskutiert und in Zusammenhang mit dem Bedrohungspotenzialdes Klimawandels gesetzt.
Welche Veränderungen haben sich in den letzten Jahrzehnten ergeben? Wie setzt man heute Maßnahmen für den Naturschutz um? Und was steht unseren Nachfahren an der Küste bevor?
Entdecken Sie mit uns auf Exkursionen, Gesprächsterminen und Diskussionen die ökologischen Perspektiven der Nordsee.

Lernziel:

...auseinanderzusetzen.
Der Bildungsurlaub soll dazu beitragen, das Verständnis für die ökologischen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge zu verbessern. Bei Vorträgen, Gesprächen und Exkursionen verschaffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr eigenes Bild zum Thema „Globale Erwärmung und deren regionale Auswirkungen“. Sie haben die Möglichkeit, ihre eigene Meinungen zu überprüfen und Anregungen zum Weiterdenken zu finden. So können sie zur Mitsprache in unserem demokratischen Gemeinwesen beitragen und eine aktive gesellschaftspolitische Auseinandersetzung führen.


Samstag, 25.7.2009, Anreise
Tag zur freien Verfügung.


Sonntag, 26.7.2009
Programmeinführung
Tagesprogrammdauer: 1 UStd.

20.00 bis 20.45 Uhr
Begrüßung, Vorstellung Dozent und Teilnehmer/innen, Einführung in das Seminarprogramm und Haus; Klärung organisatorischer Fragen.

Montag, 27.7.2009
Themenschwerpunkt: Ökologie I - Einführung Ökosysteme
Tagesprogrammdauer: 8 UStd.


09.00 bis 10.30 Uhr
Die Halligen – ein historisch-geographischer Rückblick (Vortrag und Gruppenarbeit: Fragen zu Wasser und Nordsee).

11.00 bis 12.00 Uhr
Klimasystem der Erde – Darstellung der globalen Zusammenhänge (Vortrag).

14.30 bis 16.00 Uhr
Meeresökosysteme – Eine Einführung (Vortrag).

16.30 bis 18.00 Uhr
Die Nordsee: Darstellung der Entstehungsgeschichte, Strömungsverhältnisse, Gezeiten, Küstenformation, Landschaftstypen, Uferzonen (Vortrag mit Gesprächsrunde).

18.45 bis 19.45 Uhr
Erdgeschichtliche Fragestellungen und Landschaftstypen vor Ort (Vortrag mit Gesprächsrunde).

Dienstag, 28.7.2009
Themenschwerpunkt: Ökologie II - Landschaftstypen und Wattenmeer
Tagesprogrammdauer: 7 UStd.


09.00 bis 10.30 Uhr
Informationsgang zu den Landschaftstypen rund um das Tagungshaus (geführte Exkursion).

Mittags und nachmittags:
Das Wattenmeer – Referat über die ökologischen Besonderheiten im Wandel der Gezeiten (Vortrag mit Aussprache) und „Das Wattenmeer – Ökologie vor Ort“ (geführte Wattexkursion mit Vortrag).

Mittwoch, 29.7.2009
Themenschwerpunkt: Klimawandel, Küstenschutz - Bedrohungspotenziale
Tagesprogrammdauer: 8 UStd.


08.45 bis 10.15 Uhr
Gefährdungsproblematiken der Nordsee. Abbildung der Gefährdungen durch Mensch und Natur für das Ökosystem Nordsee (Vortrag und Diskussionsrunde; 1. Teil).

10.30 bis 12.15 Uhr
Fortsetzung: Gefährdungsproblematiken der Nordsee. Abbildung der Gefährdungen durch Mensch und Natur für das Ökosystem Nordsee (Vortrag und Diskussionsrunde; 2. Teil).

Mittwoch, 29.7.2009 (Fortsetzung)


15.00 bis 18.00 Uhr
Klimawandel – Küste. Erläuterung weltweiter Szenarien (Vortrag und Aussprache; mit 15 Minuten Pause).

optional: 19.30 bis 21.00 Uhr
Natur- und Küstenschutz. Darstellung von Aufgaben, Funktionen und Maßnahmen (Themenbearbeitung in Arbeitsgruppen).

Donnerstag, 30.7.2009
Themenschwerpunkt: Treibhausgase und Energiepolitik
Tagesprogrammdauer: 8 UStd.


08.45 bis 10.15 Uhr
Auswertung der Arbeitsgruppen vom Vortag (Auswertungs- und Reflexionsrunde).

10.30 bis 12.00 Uhr
Treibhausgase. Woher kommen sie, wohin gehen sie? (Vortrag).

14.30 bis 18.15 Uhr
Energiewende: Windkraft-Offshore. Eine kontroverse Diskussion über die Nutzung alternativer Energien. (Vortrag mit Diskussion; mit 15 Minuten Pause).

optional: 20.15 bis 21.15 Uhr
Meeresspiegelanstieg. Film über die Entwicklung des Meeresspiegels (Video-Film).

Freitag, 31.7.2009
Themenschwerpunkt: Nutzungskonflikte im Nationalpark
Tagesprogrammdauer: 8 UStd.

08.00 bis 09.30 Uhr
Nutzungskonflikte im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Einführung in ein Rollenspiel.

09.45 bis 10.30 Uhr
Einarbeitung in die Rollen und Besprechung der gemeinsamen Herangehensweise während des Rollenspiels (Gruppenarbeit).

10.45 bis 12.15 Uhr
Durchführung und Auswertung des Rollenspieles (Reflexionsrunde und Arbeit in Gruppen).

14.30 bis 16.00 Uhr
Evaluation des Seminars; Kritikgespräch; Abschluss des Studienseminars.

Samstag, 1.8.2009
, Abreise
Tag zur freien Verfügung und Abreise

Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten!
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: ab EUR 479,00 im DZ mit Etagen-DU/WC oder EUR 531,00 im DZ mit DU/WC Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Weitere Angaben: Leistungen: 7 Übernachtungen mit Vollpension im Doppelzimmer (auch mit DU/WC verfügbar); Führungen, Fachvorträge, Eintritte laut Programm, Seminarleitung, Kurtaxe für den Zeitraum des Aufenthaltes und 5 Tage Leih-Fahrrad Sonstiges: Anerkannter Bildungsurlaub in NRW, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen und Niedersachsen. Gerne beantragen wir eine Anerkennung auch für Ihr Bundesland. Nicht enthalten: An- und Abreise nach Juist (z. B. Fähre) Unser Service: Ihre (gemeinsame) An- und Abreise kann von uns selbstverständlich organisiert werden
Maximale Teilnehmerzahl: 16