Juniper PowerWoche II (IFVH + AJVI)

Akademie für Netzwerksicherheit a Division of THE BRISTOL GROUP Deutschland GmbH
In Langen

2.850 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Langen
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: und Vorkenntnisse Dieser Kurs ist für Netzwerkadministratoren, Supportmitarbeiter und Reseller Support ausgelegt. Spezielle Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Kurs sind: Beendigung des Kurses CJFV oder gleichwertige Produkterfahrung Beendigung des SMF oder gleichwertige Produkterfahrung, wenn der SMF verwendet wird. Allgemeines Grundlegendes Wissen über Netzwerke, einschließlich Ethernet, TCP/IP und Routingkonzepte.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Langen
Robert-Bosch-Straße 13, D - 63225, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Dieser Kurs ist für Netzwerkadministratoren, Supportmitarbeiter und Reseller Support ausgelegt. Spezielle Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Kurs sind: Beendigung des Kurses CJFV oder gleichwertige Produkterfahrung Beendigung des SMF oder gleichwertige Produkterfahrung, wenn der SMF verwendet wird. Allgemeines Grundlegendes Wissen über Netzwerke, einschließlich Ethernet,...

Themenkreis

Dieser Kurs ist eine Kombination der Kurse IFVH (Integrating Juniper Networks Firewalls and VPN´s into High-Performance Networks) und AJVI (Advanced Juniper Networks IPSec VPN Implementations).
Dauer
5 Tage
Zielgruppe und Vorkenntnisse
Dieser Kurs ist für Netzwerkadministratoren, Supportmitarbeiter und Reseller Support ausgelegt.
Spezielle Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Kurs sind:
Beendigung des Kurses CJFV oder gleichwertige Produkterfahrung
Beendigung des SMF oder gleichwertige Produkterfahrung, wenn der SMF verwendet wird.
Allgemeines Grundlegendes Wissen über Netzwerke, einschließlich Ethernet, TCP/IP und Routingkonzepte.

Programm
1. IFVH (Integrating Juniper Networks Firewalls and VPN´s into High-Performance Networks)
Dieser dreitägige Kurs konzentriert sich auf die ScrrenOS Eigenschaften, die gewöhnlich in den großräumigen Netzen benötigt werden, einschließlich auf dynamischen Routing, virtuelle Systeme, Lastverteilung und hohe Verfügbarkeit.
Nach dem Durchführen dieses Kurses ist ein Kursteilnehmer in der Lage erfolgreich zu installieren und zu konfigurieren.
Durch Demonstration und praktische Hands-ON Übungen gewinnen die Teilnehmer Erfahrungen in der Konfiguration, dem Testen und der Fehlersuche der erweiterten Eigenschaften des ScreenOS.

Folgende Themen erwarten Sie:

1. Tag:
Introduction
ScreenOS Review
Review key ScreenOS configuration, including L3 operations and basic policy
Review troubleshooting commands and procedures
OSPF
OSPF Operations
OSPF Config
Verifying Operations
Route Redistribution
Summarization
BGP
BGP Operations
EBGP Configuration
Verifying Operations
IBGP Configuration
BGP Connectivity
2. Tag:
Advanced Static Routing
Source-Based Routing
Policy-Based Routing
Advanced Destination Routing
Multicast
IGMP Operations
IGMP Configuration
PIM-SM Operations
PIM-SM Configuration
Virtual Systems
VSYS Operations
VSYS Configuration - interface classification
Verifying Operations
VSYS Configuration - IP Classification
VSYS Configuration - Transparent Mode
3. Tag:
NSRP
NSRP Operations
NSRP Active/Passive Configuration
NSRP Active/Active Configuration
NSRP and VSYS
NSRP and Dynamic Routing
Traffic Shaping
Priority Queuing
Ingress Policing
DSCP Marketing and Shaping


2. AJVI (Advanced Juniper Networks IPSec Implementations)

Dieser zweitägige Kurs ist eine Übersicht der verschiedenen IPSec VPN Konfigurationen sowie Alternativen (d.h. GRE) und schließt Anweisungen zur Verwendung von Dynamic Routing über VPNs mit ein.
Nach dem Durchführen dieses Kurses sollte ein Kursteilnehmer erfolgreich VPNs unter ScreenOS installieren und konfigurieren können.
Durch Demonstrationen und praktischen Hands-On Übungen gewinnen die Teilnehmer Erfahrung in der Konfiguration, dem Testen und der Fehlersuche des im Kurs besprochenen Aufbau des VPNs.
Folgende Themen erwarten Sie:
1. Tag:
Introduction
ScreenOS VPN Review
Review policy-based VPN configuration
Review route-based VPN configuration
Review Security Manager VPN Manager
Review verification commands
Review troubleshooting tools
Describe and configure VPN Monitor
VPN Variations
Configure LAN-to-LAN VPN with a dynamic peer using ID
Configure LAN-to-LAN VPN with a dynamic peer using FQDN
Configure VPN with ScreenOS device in transparent mode
Configure VPN with ScreenOS device in transparent mode
Hub and Spoke VPNs
Describe the concept of a Hub and Spoke VPN
Describe different Hub and Spoke scenarios
Configure Hub and Spoke VPNs using the following scenarios:
Policy-based
Interfaces in same zone as protected resources (using NHTB)
Interfaces in different zones than protected resources
Centralized spoke-to-spoke control
Verify Configuration
Routing over VPNs
Explain dynamic routing operations over VPN links
Configure RIP over VPN links
Configure OSPF over VPN links
2. Tag:
Using Certificates
Define and explain the following concepts:
Public Key Cryptography
Digital Signatures
Digital Certificates
Public Key Cryptography Standard (PKCS)
Certification Authority (CA)
Certificate Revocation List (CRL)
Online Certificate Status Protocol (OCSP)
Acquire and load certificates and CRLs
Configure LAN-to-LAN IPSec VPN using certificates for authentication
Redundant VPN Gateways
Describe the functionality of the ScreenOS redundant VPN gateway feature
Configure redundant VPN gateways
Discuss other redundancy
GRE
Explain GRE technology and terminology
Discuss GRE applications
Configure GRE
Verify operations
Dial-Up VPNs
Discuss dial-up VPN options
Basic
Multiple tunnels/split tunneling
Group IKE ID
Shared IKE ID and XAUTH
Compare/contrast dial-up IPSec VPNs with SSL VPNs
Configure ScreenOS device for dial-up VPN connection
NetScreen-Remote
Introduce NetScreen-Remote VPN client product
Configure client for dial-up VPN connectivity

Dokumentation
Sie erhalten alle notwendigen Schulungsunterlagen vor Ort

Methodik
Vortrag mit umfangreichen praktischen Übungen

Zeugnis
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung

Zertifizierung

IFVH
Der zusätzliche Kurs IFVH und Prüfung durch ein Testcenter bildet eine weitere Grundlage zum Erhalt des Status"Juniper Networks Certified Internet Specialist(JNCIS-FWV).
AJVI
Der zusätzliche Kurs AJVI und Prüfung durch ein Testcenter bildet eine weitere Grundlage zum Erhalt des Status"Juniper Networks Certified Internet Specialist(JNCIS-FWV).

Knowledge Alliance:
Dieses Seminar wird durch einen zertifizierten Juniper/NetScreen Partner durchgeführt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen