Konfliktcoaching

Bildung Koeln
In Köln

1.450 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

neues lernen – Ökobildungswerk

Qualifizierung zum Konfliktcoach auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation Konflikte beeinträchtigen die Lebens- und Arbeitsqualität und verursachen Folgeschäden und Kosten, wenn sie nicht bearbeitet werden. Deshalb wird die Kompetenz, sich in Konflikten konstruktiv zu ve...

Angebotsform: Ausbildung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
24.Oktober 2017
27.November 2017
Köln
Universitätsstr. 33 50931, 50441, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kommunikation

Themenkreis

neues lernen – Ökobildungswerk Beschreibung: Qualifizierung zum Konfliktcoach auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation Konflikte beeinträchtigen die Lebens- und Arbeitsqualität und verursachen Folgeschäden und Kosten, wenn sie nicht bearbeitet werden. Deshalb wird die Kompetenz, sich in Konflikten konstruktiv zu verhalten, Ihre Energie kreativ zu nutzen und die Fähigkeit, kritische Situationen kompetent zu begleiten, eine immer wichtigere Schlüsselkompetenz. Zielgruppe Die Fortbildung richtet sich an Menschen in beratenden und sozialen Berufen, an Personalverantwortliche und Betriebsräte, die ihren Tätigkeitsbereich erweitern bzw. in ihrem Arbeitsbereich Kompetenzen hinzugewinnen möchten. Ziele Als Konfliktcoach entwickeln und erweitern Sie Ihre Fähigkeit, Konflikte und Konfrontationen konstruktiv aufzulösen und zu tragfähigen Ergebnissen für alle Beteiligten zu führen. Basis dieser Ausbildung ist die Gewaltfreie Kommunikation und ihre Integration in Ihr Arbeitsumfeld. --- Davon ausgehend erkunden Sie Ihren eigenen Umgang mit und Ihre eigenen Einstellungen zu Konflikten. - Sie erleben in der Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation und weiterer Methoden einen Prozess der Selbsterfahrung und -reflexion. - Sie trainieren den Umgang mit eigenen Haltungen und Wertungen z. B. in Bezug auf ihre Klienten. - Sie lernen, als Coach innere und äußere Konflikte eines Klienten in Richtung Lösung zu begleiten. - Als Konfliktcoach trainieren Sie, wie Sie Menschen bei der kreativen Lösung ihrer Konflikte unterstützen können. - Sie erfahren, wie Sie Konflikte im Vorfeld erkennen, einschätzen und eine Umgebung schaffen, in der Konflikte nicht erst in eine eskalierende Phase geraten, sondern als Chance zur Entwicklung genutzt werden. - Sie erfahren, wie durch eine positive Feedback-Kultur eine konfliktärmere Basis entstehen kann. - und erlernen eine Haltung von «Allparteilichkeit» gegenüber den Konfliktpartnern und -positionen. Inhalte und Methoden - Training der Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation und ihre Anwendung in der Beratung - Elemente und Methoden aus dem NLP (z.B. die vier Wahrnehmungspositionen, Reframing, Sprachmuster und Glaubenssätze, Physiologiebeobachtung und nonverbale Signale) - Wissen über Konflikte, deren Typen und Abläufe - Kreative Möglichkeiten der Konfliktlösung - Persönliche Fähigkeiten und Haltungen (Fremd- und Selbstwahrnehmung, Umgang mit Nähe und Distanz, mit Angst und Stress) - Umgang mit Krisen im Konfliktcoaching-Prozess - Bestimmung des ethischen Hintergrundes - Entwicklung einer Haltung der «Allparteilichkeit» - Lösungsfokussierte Gesprächsführung - Feedback-Techniken - Das Amt als Konfliktcoach definieren und ausfüllen. Supervisionsabende Aufarbeitung von konkreten Fällen aus der Teilnehmerpraxis Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten und Alternativen Vertiefung und Wiederholung zur Umsetzung in die Praxis Zwischen den Fortbildungsblöcken treffen sich die Teilnehmer in Peergroups. Der Trainer Herbert Warmbier, langjährig als Lehrer tätig, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, NLP-Trainer (DVNLP) und -Coach. Zertifikat Nach Abschluss der Fortbildung erhalten Sie ein Zertifikat von neues lernen und Herbert Warmbier. Anmeldung Bitte melden Sie sich unter Angabe der Kursnummer bei neues lernen an. Nach der Anmeldung berechnen wir Ihnen eine Anzahlung von 20%. Sie helfen uns sehr, wenn Sie sich bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden. Natürlich sind auch kurzfristige Anmeldungen möglich, soweit noch Plätze verfügbar sind.