Markenrecht

BeckAkademie Seminare
In Frankfurt Am Main und Köln

549 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89 38... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Das Seminar führt in die Grundlagen des deutschen und europäischen Markenrechts ein. Im Mittelpunkt stehen neben der Markenanmeldung die Voraussetzungen, Rechtsfolgen und praktischen Reaktionsmöglichkeiten bei Markenverletzung. Die aktuelle Rechtsprechung findet dabei selbstverständlich Berücksichtigung.
Gerichtet an: Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen aus den Abteilungen Recht, Markenrecht, gewerblicher Rechtschutz und Patente; Patentanwälte

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Voltastr. 29, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Bayenstr. 51, 50678, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Einführung in das deutsche und europäische Markenrecht
Neueste Rechtsprechung

Dozenten

Dr. Volker Schoene
Dr. Volker Schoene
Gewerblicher Rechtsschutz

Rechtsanwalt, Partner, Loschelder Rechtsanwälte, Köln; Schriftleiter des beck-Fachdienstes Gewerblicher Rechtsschutz

Prof. Dr. Wolfgang Berlit
Prof. Dr. Wolfgang Berlit
Gewerblicher Rechtsschutz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Partner, KROHN Rechtsanwälte, Hamburg, Honorarprofessor für Marken- und Kennzeichenrecht an der Universität Hamburg; ausgezeichnet als Top-Anwalt Markenrecht 2012 (Wirtschaftswoche)

Themenkreis

Arten von Kennzeichen

Voraussetzungen der Eintragung nach MarkenG

  • Markenfähigkeit von Zeichen (technische Lösungen, wertgebende Formen etc.)
  • Freihaltebedürfnis und fehlende Unterscheidungskraft
  • Verkehrsdurchsetzung

Besonderheiten der Eintragung bei Gemeinschaftsmarken

  • absolute Schutzhindernisse, Anmeldeverfahren vor HABM,
    EuG und EuGH – Ungewohntes aus deutscher Sicht
  • Verkehrsdurchsetzung Anmeldung von nationalen Marken und Gemeinschaftsmarken
  • Verkehrsdurchsetzung

Anmeldung von nationalen Marken und Gemeinschaftsmarken

  • Formale Anforderungen
  • Verfahren vor DPMA und BPatG
  • Verfahren vor HABM, EuG und EuGH

Widerspruch und Löschungsverfahren

Verwechslungsgefahr

  • Kennzeichnungskraft der Klagemarke
  • Ähnlichkeit der Waren und Dienstleistungen
  • Klangliche, (schrift)bildliche und begriffliche Markenähnlichkeit
  • Mittelbare und unmittelbare Verwechslungsgefahr
  • Serienmarke

Schranken des Markenrechts

  • Kennzeichenmäßige Benutzung des verletzenden Zeichens
  • Erschöpfung
  • Rechtserhaltende Markenbenutzung, besonders
  • Benutzung als Marke
  • Abweichende Benutzung

Zusätzliche Informationen

S