Mathematik

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
In Düsseldorf

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-211-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Düsseldorf
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelor-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete erm¨oglicht einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der auf entsprechende Tätigkeitsbereiche u.a. in der Industrie, im Handel, im Banken- und Versicherungsbereich und in der öffentlichen Verwaltung ausgerichtet ist. Der Studienabschluss berechtigt auch zur Einschreibung in den Master-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete, in dem die im Bachelor-Studium bereits erworbenen Kenntnisse der Mathematik verbreitert und ausgebaut und der gesetzte Studienschwerpunkt weiter vertieft werden. können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Universitätsstrasse 1, 40225, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Einschreibungsvoraussetzung f¨ur den Bachelor-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete ist die allgemeine Hochschulreife, eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife oder eine durch Rechtsvorschriften oder von der zuständigen staatlichen Stelle anerkannte Hochschulzugangsberechtigung. Näheres regelt die Einschreibungsordnung der Heinrich-Heine-Universit¨at Düsseldorf.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mathematik

Themenkreis

Formen der Lehre und des Studiums

  • Die Hauptform der Wissensvermittlung durch Lehrveranstaltungen sind im Fach Mathematik die Vorlesungen. Mit fortschreitendem Bachelor-Studium gewinnt das Selbststudium von Fachliteratur als weitere Quelle des Wissenserwerbs Bedeutung, insbesondere im Zusammenhang mit Proseminaren, Seminaren und mit der Bachelor-Arbeit.
  • Ubungen und Praktika im Fach Mathematik sind Lehrveranstaltungen f¨ur Gruppen mit beschr¨ankter Teilnehmerzahl, die der Ein¨ubung, Erweiterung, praktischen Erprobung und Lernkontrolle des in Vorlesungen vermittelten Stoffes dienen. Sie sind wichtige Bestandteile der Studienmodule, und erfolgreiche Teilnahme ist f¨ur den Studienerfolg wesentlich. F¨ur die ¨Ubungen und Praktika werden Aufgaben ausgegeben, die in der Regel schriftlich zu bearbeiten sind. Die Bearbeitungen werden geprüft und die korrekten Lösungen werden mitgeteilt, so dass die Studierenden fortw¨ahrend Aufschluss über den Stand ihres Wissens und ihres Verst¨andnisses erhalten.
  • Proseminare und Seminare im Fach Mathematik geben den Studierenden die Gelegenheit, sich unter Anleitung selbst¨andig in eine mathematische Fragestellung einzuarbeiten und ihre hierbei erworbenen Kenntnisse und Verst¨andnisfortschritte in einem Vortrag, gegebenenfalls auch in einer schriftlichen Ausarbeitung, zu demonstrieren und sich in einer Fachdiskussion zu behaupten. In der Regel sind Proseminare und Seminare zweist¨undige Lehrveranstaltungen, die auf den Inhalten einer vierstündigen Vorlesung aufbauen. Ein Seminar ist im Vertiefungs-Modul als wichtige Vorbereitung auf die Bachelor-Arbeit vorgeschrieben. Es wird sehr empfohlen, auch ein Proseminar zu absolvieren.

Bachelor-Arbeit

  • Die Bachelor-Arbeit ist die Abschlussarbeit des Bachelor-Studiengangs, mit der nachgewiesen wird, dass der Prüfling in der Lage ist, ein eng abgegrenztes mathematisches Thema innnerhalb einer vorgegebenen Frist selbständig zu bearbeiten und angemessen darzustellen. Für eine angenommene Bachelor-Arbeit werden 14 Kreditpunkte vergeben, worin das vorausgehende Selbst-Studium zur Einarbeitung in den Themenbereich der Bachelor-Arbeit mit etwa 4 Kreditpunkten berücksichtigt ist. Die Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete regelt die Durchf¨uhrung, Bewertung und Wiederholung der Bachelor-Arbeit im Einzelnen.
  • Die Anfertigung der Bachelor-Arbeit wird durch ein habilitiertes Mitglied des Lehrkörpers betreut, f¨ur das der Prüfling ein Vorschlagsrecht hat. Das Thema der Arbeit wird auf Vorschlag des Pr¨uflings von der Betreuerin oder dem Betreuer gestellt. Es muss dem gewählten Vertiefungsgebiet entnommen sein und soll sich auf ein Seminar oder Praktikum zum Vertiefungsmodul beziehen.

Studienbeginn:

Sommersemester 2010: 01.04.2010
Wintersemester 2009 :01.10.2009

Beginn: Wintersemester und Sommersemester

Bewerbungsfrist : 15.07 und 15.01

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag: 500, Euro Semesterbeitrag: 203,92 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen