Mechatronik

Fachhochschule Emden/Leer
In Wilhelmshaven

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wilhelmshaven
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Kunstwort 'Mechatronik' ist aus den Bezeichnungen Mechanik Elektronik Informatik zusammengesetzt. Als fachübergreifender Studiengang führt Mechatronik Spezialwissen aus Einzelbereichen in allen Phasen eines Entwicklungsprozesses zusammen, um als Resultat 'intelligente' Maschinen, Geräte oder Systeme zu erhalten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wilhelmshaven
Friedrich-Paffrath-Str 101, 26389, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Das Kunstwort „Mechatronik“ ist aus den Bezeichnungen Mechanik Elektronik Informatik zusammengesetzt. Als fachübergreifender Studiengang führt Mechatronik Spezialwissen aus Einzelbereichen in allen Phasen eines Entwicklungsprozesses zusammen, um als Resultat „intelligente“ Maschinen, Geräte oder Systeme zu erhalten. Die Mechatronik ist, für viele unbewusst, bereits heute Bestandteil unseres Alltags: Das Produktspektrum reicht von der Konsumelektronik (DVD-Player/-Recorder, Kameras, CD- Player usw.) bis hin zur Robotik (Erstellung vollautomatischer Fabriken). Aber auch komplexe medizintechnische Geräte (Herzschrittmacher, invasive Pumpen etc.) oder moderne Bauteile von Kraftfahrzeugen (ABS, Airbag usw.) lassen sich diesem Begriff zuordnen.

Was ist eigentlich Mechatronik?
Das Kunstwort „Mechatronik“ ist aus den Bezeichnungen nik Elek ik Informat zusammengesetzt.Als fachübergreifende Disziplin führt Mechatronik Spezialwissen aus Einzelbereichen in allen Phasen eines Entwicklungsprozesses zusammen, um als Resultat „intelligente“ Maschinen, Geräte oder Systeme zu erhalten. Die Mechatronik ist, für viele unbewusst, bereits heute Bestandteil unseres Alltags: Das Produktspektrum reicht von der Konsumelektronik (DVD-Player/ ecorder, Kameras, CD- Player usw.) bis hin zur Robotik (Erstellung vollautomatischer Fabriken). Aber auch komplexe medizintechnische Geräte (Herzschrittmacher, invasive Pumpen etc.) oder moderne Bauteile von Kraftfahrzeugen (ABS,Airbag usw.) lassen sich diesem Begriff zuordnen.

Wie sieht das Studienangebot aus?
In den Semestern 1-3 werden die Grundbausteine dieses Fachgebietes wie
Mathematik, Datenverarbeitung, Elektrotechnik, Mechanik, Physik, Werkstoffkunde, Messtechnik, Konstruktion und Fertigung vermittelt. Der
Fachbereich empfiehlt, während dieser Zeit im Hinblick auf die Internationalisierung des Arbeitsmarktes, die englischen Sprachkenntnisse
zu schulen bzw. zu vertiefen.

In den Semestern 4-7 werden den Studierenden zwei unterschiedliche
Studienrichtungen zur Auswahl angeboten:
- Automatisierungs- und Antriebstechnik
- Mikro- und Feinwerktechnik
Wahlpflichtmodule können nach Neigung und Berufsaussichten
gewählt werden.
Im 5. Semester ist das Praxissemester in der Industrie vorgesehen. Im
7.Semester wird die Bachelor-Arbeit geschrieben. Auslandssemester
werden vom Fachbereich ausdrücklich empfohlen und unterstützt.

Welche Einsatzmöglichkeiten haben Sie und wie sieht das spätere
Berufsbild aus?

Aufgabenbereiche für Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtung Mechatronik finden sich sowohl in der mittelständischen als auch in der Großindustrie. Überall wo "moderne" Produkte hergestellt werden oder wo komplexe technische Systeme entwickelt oder gewartet werden, sei es im Bereich der Konsumgüterindustrie (Waschmaschinen, Kameras etc.), der Medizintechnik (Herzschrittmacher,Geräte der Intensivmedizin etc.), der Transportindustrie (Flugzeug, Auto, Bahn) oder im Bereich der Investitionsgüterindustrie (Automatisierungstechnik, Robotik)Wartung und Instandhaltung finden sich entsprechende Arbeitsfelder.

Aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung sind Absolventinnen und
Absolventen sehr flexibel einsetzbar.

Aufgabenfelder und Tätigkeitsbereiche
- Entwicklung, Konstruktion
- Montage, Fertigung und Produktion
- Systemtechnik, Projektierung
- Prüffeld, Betriebsführung und Überwachung, Inbetriebsetzung
- Vertrieb, Kundendienst und Beratung

Die Chancen angehender Mechatronikerinnen und Mechatroniker auf dem Arbeitsmarkt gelten derzeit und für die Zukunft als ausgezeichnet. Nicht zuletzt stehen den Absolventen und Absolventinnen durch die intensivierten Ausbildungsteile in der Informatik Berufsfelder in der gesamten EDV-orientierten Branche offen.

Berufsqualifizierung und Studienaufbau
Alle unsere Bachelor-Studiengänge haben entsprechend Empfehlungen der Berufsverbände (VDE, VDI, VDMA etc.) für Ingenieur-Studiengänge eine
Studiendauer von 7 Semestern (Praxisverbund mit integrierter Berufsausbildung 8 Semester)! Das enthaltene Praxissemester und die Bachelorarbeit,beide meistens in der Industrie , sorgen neben den praxisorientierten Vorlesungen und Laborübungen, neben der Mitarbeit in Projek-ten und Forschungsvorhaben und neben ausdrücklich empfohlenen und unterstützten Auslandssemestern für eine fundierte Berufsqualifizierung. Das Praxissemester und die Projekt- und Abschlussarbeiten sind häufig Türöffner für den späteren Arbeitsplatz als Ingenieurin oder Ingenieur.


Dauer 7 Semester

Bewerberfristen zum Wintersemester: 3.09 und Sommersemester 15.03

Studienbeginn zum Wintersemester(01.09) und Sommersemester(01.03)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studentenwerks-beitrag 53,00 EURO AStA-Beitrag 10,23 EURO Verwaltungs-kosten-beitrag 75,00 EURO Semesterticket 93,90 EURO Studienbeitrag 500 EURO Gesamt 732,13 EURO

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen