Mediation

Heilpraktikerschule Westfalen
In Hamm

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
23819... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamm
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Das Ziel der Mediation ist die Lösung eines Konfliktes – möglichst durch den wechselseitigen Austausch über die Konflikthintergründe und mit einer verbindlichen, in die Zukunft weisenden Vereinbarung der Medianden.
Gerichtet an: Heilpraktiker und HP-Anwärter, Heilpraktiker für Psychotherapie und Anwärter sowie Vertreter von beratenden und psychotherapeutisch arbeitenden Berufen und auch Lehrer sowie Erzieher. Psychische Stabilität und die Bereitschaft zur Selbsterfahrung sind Teilnahmevoraussetzungen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamm
Heessener Dorfstr. 28, 59073, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Birgit Mokross
Birgit Mokross
Dozent/in

Themenkreis

Mediation

Mediation (lat.: Vermittlung) ist ein freiwilliges und außergerichtliches Verfahren, um gemeinsam und eigenverantwortlich eine faire Vereinbarung zu schließen, die einen bestehenden Konflikt beendet. Ein neutraler Dritter (der Mediator/der Konfliktlotse) strukturiert das Gespräch und unterstützt die Parteien dabei, eine nachhaltige und alle zufriedenstellende faire Lösung zu finden. Anders als ein Richter (oder Lehrer) besitzt der Mediator keine Entscheidungsbefugnis.

Zentraler Punkt der Mediation ist, dass die Anerkennung der Bedürfnisse und Interessen bei den Konfliktgegnern gefördert wird. Denn das Tor zu neuen kreativen Win/Win-Lösungen öffnet sich durch die gegenseitige Anerkennung und durch das Respektieren der Bedürfnisse und Interessen aller beteiligten Konfliktparteien.

Das Ziel der Mediation ist die Lösung eines Konfliktes – möglichst durch den wechselseitigen Austausch über die Konflikthintergründe und mit einer verbindlichen, in die Zukunft weisenden Vereinbarung der Medianden.

Workshop

An zwei Wochenenden werden zum einen die theoretischen Hintergründe, ihre spezifischen Begrifflichkeiten und Methoden vermittelt, zum anderen die Grundhaltungen und –techniken in praktischen Übungen erprobt.

Themenschwerpunkte sind

  • 5 Phasen der Mediation
  • Kommunikation in der Mediation
  • Die Haltung des Mediators

Im Seminar erfolgt eine praxisorientierte Ein-führung.

Anwendungs- /Einsatzgebiete:

  • Familienkonflikte, Scheidungen, Trennungen
  • In Schulen und anderen öffentlichen Instituten
  • Nachbarschaftskonflikte
  • In Politik und Wirtschaft
  • Innerhalb von Firmen und Teams

Dauer: 2 Wochenenden, jeweils Sa.-So. von 10.00 - 17.00 Uhr.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gebühr: 2 Raten á 170,00 Euro