Microsoft SQL Server 2005 Infrastruktur - Entwickeln

AlphaBit Gmbh
In Wiesbaden

990 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 6... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Wiesbaden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Analysieren der Anforderungen an Speicherplatz, CPU, Arbeitsspeicher und Netzwerkkapazität · Entwerfen einer Strategie für die Datenarchivierung · Entwerfen einer Datenbankserver-Konsolidierungsstrategie · Entwerfen einer Strategie für die Datenverteilung · Entwerfen einer Datenbankserverinfrastruktur · Entwerfen einer Strategie für die..
Gerichtet an: Dieser Kurs ist für Datenbankadministratoren konzipiert, die über mindestens drei Jahre praktische Erfahrung in der Verwaltung von SQL Server-Datenbanklösungen in einer Unternehmensumgebung verfügen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 33, 65187, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen: · Kennen der Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von redundanten Speichern, beispielsweise, welche Bedeutung die RAID-Stufen haben und worin sie sich von SANs (Storage Area Networks) unterscheiden. · Verstehen der Funktionsweise und der Implementierung der Replikation · Erfahrung...

Themenkreis

Kategorie
Microsoft - Serveranwendungen

Einführung

Dieser zweitägige, von einem Kursleiter durchgeführte Kurs vermittelt in Unternehmensumgebungen tätigen Datenbankadministratoren die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für das Entwerfen einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbankinfrastruktur erforderlich sind. Der Kurs konzentriert sich auf die Entwicklung von Strategien für die Archivierung, Konsosolidierung, Verteilung und Wiederherstellung von Daten. In diesem Kurs werden auch die Bedeutung der Kapazitätsanalyse und die Kompromisse erläutert, die in der Entwurfsphase notwendig sind.

Dies ist der erste Kurs im Curriculum für Datenbankadminsitratoren. Er fungiert als Einstiegspunkt für andere zum Curriculum gehörige Kurse.

Dauer
2 Tage

Zielgruppe

Dieser Kurs ist für Datenbankadministratoren konzipiert, die über mindestens drei Jahre praktische Erfahrung in der Verwaltung von SQL Server-Datenbanklösungen in einer Unternehmensumgebung verfügen.

Lernziele

·
Analysieren der Anforderungen an Speicherplatz, CPU, Arbeitsspeicher und Netzwerkkapazität
·
Entwerfen einer Strategie für die Datenarchivierung
·
Entwerfen einer Datenbankserver-Konsolidierungsstrategie
·
Entwerfen einer Strategie für die Datenverteilung
·
Entwerfen einer Datenbankserverinfrastruktur
·
Entwerfen einer Strategie für die Datenwiederherstellung
·
Festlegen von Datenbankkonventionen und -standards

Vorkenntnisse

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen:

·
Kennen der Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von redundanten Speichern, beispielsweise, welche Bedeutung die RAID-Stufen haben und worin sie sich von SANs (Storage Area Networks) unterscheiden.
·
Verstehen der Funktionsweise und der Implementierung der Replikation
·
Erfahrung in der Interpretation von Dokumenten, die die Bedürfnisse des Unternehmens und die Anforderungen der Benutzer beschreiben, beispielsweise Dokumente über die Zielsetzung/Zukunftsplanung eines Entwicklungsprojekts oder Geschäftsanalyseberichte
·
Kenntnisse in der Ausführung von Abfragen, Lesen von Abfrageausführungsplänen und Verstehen der Abläufe.
·
Grundlegendes Wissen um die Abhängigkeiten zwischen Systemkomponenten.
·
Erfahrungen im Entwurf einer Datenbank in der dritten Normalform (3NF) und Wissen um die Nachteile, die eine Abkehr vom vollständig normalisierten Entwurf (Denormalisierung) und ein an Leistungs- und Geschäftsanforderungen orientierter Entwurf mit sich bringen, und Kenntnisse von Entwurfsmodellen, z. B. Stern-und Schneeflockenschemata.
·
Erfahrungen in der Überwachung und Problembehandlung
·
Kenntnisse des Betriebssystems und der Plattform, das heißt, wie das Betriebssystem mit der Datenbank zusammenarbeitet, was die Plattform oder das Betriebssystem leisten kann und wie die Zusammenarbeit zwischen Betriebssystem und Datenbank im einzelnen aussieht, beispielsweise wie sich das Zusammenwirken zwischen integrierter Authentifizierung und dem Active Directory-Verzeichnisdienst gestaltet.
·
Kenntnisse der Anwendungsarchitektur, das heißt, wie Anwendungen in drei Schichten entworfen werden können, was Anwendungen leisten können und wie die Zusammenarbeit zwischen Anwendungen und der Datenbank und die Zusammenarbeit zwischen Datenbank und Plattform oder Betriebssystem aussehen.
·
Praktische Kenntnisse in der Verwendung folgender Programme:
·
Datenmodellierungstool
·
Microsoft Office Visio (zur Erstellung von Infrastrukturdiagrammen)
·
Erfahrungen im Umgang mit den Features, Tools und Technologien von SQL Server 2005
·
Zertifizierung als Microsoft Certified Technology Specialist: Microsoft SQL Server 2005 oder gleichwertige Kenntnisse

Außerdem wird empfohlen, jedoch nicht vorausgesetzt, dass die Kursteilnehmer folgende Kurse abgeschlossen haben:

·
Kurs 2778: Writing Queries Using Microsoft SQL Server 2005 Transact-SQL (auf Englisch)
·
Kurs 4739: Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank
·
Kurs 4744: Verwalten einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank

Prüfungen

Unterlagen

Inhalt

Unterrichtseinheit 1: Analysieren der Kapazitätsanforderungen

n dieser Unterrichtseinheit wird beschrieben, wie Daten über die aktuelle Kapazität grundlegender Systemressourcen wie Massenspeicher, CPU, Arbeitsspeicher und Netzwerkbandbreite erfasst werden. In dieser Unterrichtseinheit wird auch erläutert, wie die künftigen Kapazitätsanforderungen anhand der resultierenden Daten geschätzt werden können.

Lektionen

·
Schätzen des benötigten Speicherplatzes
·
Schätzen der CPU-Anforderungen
·
Schätzen des erforderlichen Arbeitsspeichers
·
Schätzen der Netzwerkanforderungen

Übungseinheit 1: Analysieren der Kapazitätsanforderungen

·
Zusammenstellen der Anforderungen, die sich auf die Kapazitätsanforderungen auswirken
·
Schätzen der erforderlichen Kapazität

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Schätzen des benötigten Datenträgerspeicherplatzes
·
Schätzen des CPU-Bedarfs
·
Schätzen des Arbeitsspeicherbedarfs
·
Schätzen der erforderlichen Netzwerkbandbreite

Unterrichtseinheit 2: Entwerfen einer Datenarchivierungsstrategie

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie die Anforderungen, die Einfluss auf die Datenarchivierung haben, ermittelt werden, wie die Struktur für die Archivierungsdaten festgelegt, das geeignete Speicherformat ausgewählt und ein Plan zur Archivierung der Daten erstellt wird. In dieser Unterrichtseinheit werden die wichtigsten Elemente eines Datenarchivierungsplans und dessen Erstellung beschrieben.

Lektionen

·
Ermitteln der Anforderungen, die Einfluss auf die Datenarchivierung haben
·
Festlegen der Struktur der Archivierungsdaten
·
Erstellen eines Datenarchivierungsplans

Übungseinheit 2: Entwerfen einer Datenarchivierungsstrategie

·
Entwerfen einer Archivierungslösung
·
Verteidigen der Archivierungslösung

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Ermitteln der Anforderungen, die Einfluss auf die Datenarchivierung haben
·
Festlegen der Struktur der Archivierungsdaten
·
Erstellen eines Datenarchivierungsplans

Unterrichtseinheit 3: Entwerfen einer Datenbankserver-Konsolidierungsstrategie

In dieser Unterrichtseinheit werden die Vorteile der verschiedenen Möglichkeiten zur Konsolidierung von Datenbankservern sowie die Verwendung mehrerer SQL Server-Instanzen zum Optimieren des Entwurfs der Datenbankserverinfrastruktur erläutert. Zudem wird der Prozess für das Entwerfen eines Datenbankserver-Konsolidierungsplans beschrieben.

Lektionen

·
Übersicht über die Datenbankserverkonsolidierung
·
Entwerfen einer Strategie für SQL Server-Instanzen
·
Entwerfen eines Datenbankserver-Konsolidierungsplans

Übungseinheit 3: Entwerfen einer Datenbankserver-Konsolidierungsstrategie

·
Entwerfen einer Konsolidierungsstrategie
·
Verteidigen der Konsolidierungsstrategie

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Bestimmen der Vorteile der verschiedenen Möglichkeiten zur Konsolidierung von Datenbankservern
·
Entwerfen einer Strategie für SQL Server-Instanzen
·
Entwerfen eines Datenbankserver-Konsolidierungsplans

Unterrichtseinheit 4: Entwerfen einer Datenverteilungsstrategie

In dieser Unterrichtseinheit werden die verschiedenen Tools beschrieben, die SQL Server 2005 zur Datenverteilung bereitstellt, und es wird erläutert, wie auf der Grundlage der Anforderungen der Organisation das geeignete Tool ausgewählt wird. In dieser Unterrichtseinheit wird auch die Erstellung eines Datenarchivierungsplans, der speziell auf die Replikation zugeschnitten ist, beschrieben.

Lektionen

·
Auswählen eines Datenverteilungstools
·
Erstellen eines Plans zur Datenverteilung mittels Replikation

Übungseinheit 4: Entwerfen einer Datenverteilungsstrategie mittels Replikation

·
Entwerfen einer Datenverteilungsstrategie
·
Verteidigen einer Strategie für die Datenverteilung

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Auswählen eines geeigneten Tools für die Datenverteilung
·
Erstellen eines Plans zur Datenverteilung mittels Replikation

Unterrichtseinheit 5: Entwerfen einer Datenbankserverinfrastruktur

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie die aktuelle Datenbankserverinfrastruktur einer Organisation bewertet wird und wie Anforderungen hinsichtlich deren Änderung erfasst werden. Außerdem werden Richtlinien und bewährte Methoden für den Entwurf der an der aktuellen Infrastruktur vorzunehmenden Änderungen und die mit dem Entwurfsprozess verbundenen Vor- und Nachteile hinsichtlich Hardware und Software beschrieben.

Lektionen

·
Bewerten der aktuellen Datenbankserverinfrastruktur
·
Zusammenstellen von Anforderungen für das Ändern einer Datenbankserverinfrastruktur
·
Entwerfen von Änderungen an einer Datenbankserverinfrastruktur

Übungseinheit 5: Entwerfen einer Datenbankserverinfrastruktur

·
Auswählen der Datenbankserverhardware und -software
·
Verteidigen der ausgewählten Datenbankserverhardware und -software

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Bewerten der aktuellen Datenbankserverinfrastruktur
·
Zusammenstellen der Anforderungen an die Änderung einer Datenbankserverinfrastruktur
·
Entwerfen von Änderungen an einer Datenbankserverinfrastruktur

Unterrichtseinheit 6: Entwerfen einer Datenwiederherstellungsstrategie

In dieser Unterrichtseinheit wird das Erstellen einer Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie erläutert. Außerdem werden die wichtigsten Komponenten eines Notfallplans zur Datenbankwiederherstellung und dessen Erstellung beschrieben.

Lektionen

·
Entwerfen einer Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie
·
Erstellen eines Plans zur Wiederherstellung der Datenbank im Notfall

Übungseinheit 6: Entwerfen einer Datenwiederherstellungslösung

·
Entwerfen einer Wiederherstellungsstrategie
·
Austauschen von Erfahrungen in der Notfallwiederherstellung

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Erstellen einer Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie
·
Erstellen eines Plans zur Wiederherstellung der Datenbank im Notfall

Unterrichtseinheit 7: Aufsetzen von Datenbankkonventionen und -standards

In dieser Unterrichtseinheit wird beschrieben, wie die Verwaltung durch eine geeignete Datenbanknamenskonvention vereinfacht wird, und es werden Richtlinien zur Festlegung solcher Konventionen vorgestellt. Zudem wird erläutert, wie Transact-SQL-Codierungsstandards, Datenbankzugriffsstandards und Bereitstellungsstandards definiert werden.

Lektionen

·
Festlegen von Namenskonventionen für Datenbanken
·
Definieren von Datenbankstandards

Übungseinheit 7: Aufsetzen von Datenbankkonventionen und -standards

·
Erarbeiten verbesserter Objektnamenskonventionen
·
Erarbeiten verbesserter Codierungsstandards

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

·
Erstellen von Namenskonventionen für Datenbanken
·
Definieren sinnvoller Standards für Datenbankinfrastrukturen

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen