Modedesign (Bachelor)

Fachhochschule Trier
In Trier

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 65... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Trier
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Kreative Modedesigner mit eigener Handschrift auszubilden, die in der Lage sind, in ihren innovativen Konzepten Individualität, handwerkliche Qualität, Problembewusstsein und technisches Know-how miteinander zu verbinden und auch der Industrie ein Angebot zu erarbeiten, das den differenziertesen Ansprüchen des Verbrauchers entgegen kommt, ist erklärtes Ziel diese Studienganges. Das Studium umfasst die Gestaltung von Mode und Bekleidungsprogrammen - von Unikaten bis hin zur seriellen Produktion.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Trier
Postfach 1826, D-54208, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Studienvoraussetzungen: allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Vorpraktikum von 12 Wochen, davon mindestens 8 Wochen vor Aufnahme des Studiums und 4 Wochen bis Ende des 2. Studiensemesters. Das Verfahren erfolgt in 2 Stufen: Mappenprüfung und Eignungsprüfung

Themenkreis

Mode zu entwerfen, bedeutet das Erkennen unterschiedlicher Bedürfnisse und Ansprüche, aber auch von Träumen. Mode kennt keine nationalen Barrieren. Modedesigner sind die Architekten der menschlichen Hülle. Ihr Name ist Aushängeschild vieler Unternehmer. Auf diese kreativen und beruflichen Anforderungen ist die Lehre im Studiengang Mode abgestimmt. Sie ist eine Synthese von Kunst-Design-Kreativität, Wissenschaft und Praxis.

Ziel der wissenschaftlichen Fächer wie Kunstanalyse, Ästhetik, Semiotik, Modegeschichte und Modeanalyse ist die Intensivierung der Wahrnehmungs-möglichkeiten, das heisst: Zeichen zu setzen, historische Entwicklungen zu erkennen und kulturelles Wissen anzueignen.

Schwerpunkte der Semester sind Themen wie soziale und kulturelle Einflüsse auf die Mode bzw. Wechselwirkungen, Ästhetik, Kompositions- und Farbtheorie, die in Projektkonzepte und deren praktische Umsetzung miteinfließen. Alle Bereiche der Damen- und Herrenmode von der Haute-Couture, dem Prêt-à-Porter bis zur Konfektion, ebenso wie Sport- und Kinderbekleidung, Bühnenkostüm und Accessoires werden dabei angesprochen.

Die Basis des Studiums bildet eine künstlerische, technische und theoretische Ausbildung auf der individuelle Projekte visionär entwickelt und vertieft werden. Innerhalb des breit gefächerten Unterrichtsangebotes steht in den ersten Semestern das Experimentieren mit Formen, Farben, Materialien und Schnitten im Vordergrund. Für die Realisation von Projekten stehen hervorragend ausgestattete Werkstätten und Labors, eine Anlage für Schnittgestaltung, ein Medienlabor (Mac) sowie ein Studio für audiovisuelle Präsentationstechnik zur Verfügung.

Berufsfelder
Modedesigner (DOB, HAKA, Sports-Wear, Kinderbekleidung)
Kostümdesigner (Theater, TV, Medien)
Accessoiredesigner
Merchandiser
Fashionconsulter
Modejournalist
Werbe-, Presse- und Styling-Agentur
Produktmanager
Directrice
Stylist

bschluss akademischer Grad Bachelor of Arts
6 Semester umfassender Bachelor-Studiengang Modedesign

1. Semester Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer*
2. Semester Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer*
3. Semester Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer*
4. Semester Pflichtfächer
5. Semester Pflichtfächer
6. Semester Bachelor Thesis

*Innerhalb des 1. bis 3. Semesters werden einige Wahlpflichtfächer studiengangsüber-greifend mit Kommunikationsdesign, Innenarchitektur und Architektur angeboten.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: -Semester: 6 -Studienaufnahme: Sommer- und Wintersemester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen