Moderationstraining

Fino-Managementtraining
In Stolpe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04526... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Stolpe
Beschreibung

Entscheidungsprozesse in Gesprächen und Meetings bestimmen unseren beruflichen Alltag. In ihnen werden Erfolge, Stimmungen und Visionen geschaffen oder "zur Strecke gebracht". Ihr Nutzen. Sie trainieren die Grundlagen der Moderationstechnik. Sie stärken Ihre Kompetenz, Diskussionen zielgerichtet zu leiten und Gruppenprozesse auf Lösungen zu konzentrieren. Sie erhöhen Ihre Führungsqualität in Moderationssituationen udn erreichen eine größere Ziel- und Konsensorientierung.
Gerichtet an: Führungskräfte aller Ebenen, Gesprächs- und Gruppenleiter, Teamverantwortliche und Teilnehmer häufiger Besprechungen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stolpe
Bundhorst 13, 24601, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Thomas Reichel
Thomas Reichel
Cheftrainer

Industriekaufmann Kommunikations- und Verhaltenstrainer Autorisierter Trainer für das DISG-Persönlichkeitsprofil

Themenkreis

1. Grundlagen der Moderation

  • Die verschiedenen Phasen jeder guten Moderation
  • Moderation für eine gute Entscheidungskultur im Unternehmen.
  • Die Rolle der Visualisierung als Ideenträger und Entscheidungshilfe.
  • Die Integration des Know How aller Gruppenmitglieder schnell, unparteiisch und auf strukturierte Weise.
  • Kommunikationsverluste zwischen den Wissensebenen eines Unternehmens
    vermeiden.

2. Formen moderierter Gruppen

  • Der Informationsaustausch
  • Die Ideenkonferenz
  • Das Entscheidungsmeeting

3. Problem-Lösungs-Methoden

  • Methodische Bausteine kennen lernen und ausprobieren
  • Fragetechniken in der Moderation
  • Die Kartenabfrage als Attinitätsdiagramm
  • Ursachen-Wirkungs-Diagramm, Relationsdiagramm gekonnt einsetzen
  • Nutzwert-Analyse, Zwei-Felder-Schema und andere Methoden situationsgerecht anwenden

4. Die Rolle des Moderators souverän wahrnehmen

  • Auseinandersetzung mit persönlichen und sachlichen Faktoren
  • Das ausgewogene Verhältnis zwischen "Egodrive" und "Emphatie"
  • Persönlichen Stil und methodische Bausteine gekonnt miteinander verbinden

5. Umgang mit schwierigen Situationen

  • Varianten und (Hinter-) Gründe von Störungen
  • Methodischer und persönlicher Umgang mit Störungen und Konflikten
  • Klare Spielregeln sorgen für Kooperation

Methoden

Einzel- und Gruppenübungen aus dem bewährten Repertoire der Moderationsmethode mit Pinwand und Kartenmaterial. Rhetorisches Repertoire zur Gesprächs- und Konferenzmoderation. Praxissimulation mit Video-Unterstützung.