Optimierung und Simulation

Fachhochschule Bielefeld
In Bielefeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49521... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bielefeld
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Der Masterstudiengang Optimierung und Simulation baut auf einem Bachelorstudiengang der Mathematik oder Ingenieurwissenschaften auf. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf Theorie und Anwendungen von Optimierungs- und Simulationsprozessen.
Gerichtet an: Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Kurt-Schumacher-Straße 6, 33615, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- oder Diplom-Studiengängen.

Themenkreis

In weiterführenden Anwendungen und aktuellen Forschungsschwerpunkten in den Ingenieurwis­senschaften kommen in vielen Fällen mathematische Methoden zum Einsatz. Dies bildet die fachliche und konzeptionelle Grundlage für den neuen Masterstudiengang Optimierung und Simulation an der Fachhochschule Bielefeld.

Der Studiengang beinhaltet zusätzlich zu einer fundierten theoretischen Ausbildung einen kon­kreten industriellen Anwendungsbezug. Neben den eigenen Bachelorabsolvent(inn)en bietet dieser Studiengang auch Absolvent(inn)en anderer Hochschulen, die eine höhere Qualifikation entweder direkt nach ihrem ersten Abschluss oder aber nach einigen Jahren Berufserfahrung anstre­ben, eine Qualifizierungsmöglichkeit, die es ihnen erlaubt, sich wissenschaftliche Arbeitsweisen anhand aktueller Problemfelder anzueignen.

Die Nachfrage nach Absolvent(inn)en mit diesem Ausbildungsprofil ist groß. Es gibt eine zunehmende Knappheit an Spezialisten für Modellierung, Optimierung und Simulation. Hinzu kommt, dass der Einsatz von Rechnern in diesen Gebieten in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.

Der Masterstudiengang Optimierung und Simulation in Bielefeld schlägt eine Brücke zwischen den praxisbezogenen und den theoretischen Lehrinhalten. Er ist damit ein neues und interessantes Studienangebot sowohl für Ingenieure bzw. Ingenieurinnen als auch für Mathematiker(innen).

Der Masterstudiengang ist 2003 in den Fachbereichs- und in den Hochschulentwicklungsplan aufgenommen worden, wurde 2006 akkreditiert und startete zum Wintersemester 2008/2009. Mit dem Master sollen Absolvent(inn)en auf den Arbeitsmarkt gebracht werden, die aufbauend auf einer mathematischen und technischen Grundausbildung über folgende Eigenschaften verfügen:

- eine solide Ausbildung in Optimierungs- und Simulationsstrategien,
- Verständnis der Sprache von Mathematiker(inne)n und Ingenieur(inn)en,
- gute, praxisorientierte Kenntnisse in den entsprechenden Anwendungs- und Computeralgebraprogrammen
- Fähigkeit und praktische Fertigkeit zur selbstständigen Lösung von Aufgaben im zukünftigen Berufsfeld
- Spezialkenntnisse in ausgewählten Themengebieten der mathematischen Modellierung, der Methoden der Optimierung und der Simulation.

Das Studium wird durch Spezialvorlesungen im Anwendungsgebiet Management ergänzt. Hierzu gehören Lehrveranstaltungen über Risikomanagement, Qualitätsmanagement sowie Vertrieb und Marketing, in denen ebenfalls Simulationsmodelle und Optimierungsansätze eine wichtige Rolle spielen.

Den Absolvent(inn)en wird somit eine sehr flexible berufliche Orientierung ermöglicht. Ihnen ste­hen Entwicklungs- und Führungspositionen in vielen Bereichen offen. Sie sind für ein breites Spektrum technisch oder mathematisch ausgerichteter Tätigkeiten qualifiziert.

Die Studierenden werden zu eigenständigen wissenschaftlichen Beiträgen in Modellierung, Opti­mierung und Simulation befähigt. Mit dem Master-Abschluss wird ein Niveau erreicht, welches die Einstellung in den höheren öffentlichen Dienst bzw. eine anschließende Promotion ermöglicht.

Studienabschluss

- Master of Science (M.Sc.)

Studiendauer

- Die Studiendauer beträgt einschließlich Masterarbeit drei Semester, entsprechend 90 ECTS-Kreditpunkten (CP). (ECTS = "European Credit Transfer System" zur internationalen Vergleichbarkeit von Studienleistungen)

Praxis- oder Auslandssemester

- Ein zusätzliches Praxis- bzw. Auslandssemester ist vorgesehen, sofern ein solches noch nicht im Rahmen des Bachelor-Studiums absolviert wurde.

Studienbeginn

- Sommer- und Wintersemester

Bewerbungsfrist:

Optimierung und Simulation bis spätestens 15.01. für das Sommersemester bzw. spätestens 15.07. für das Wintersemester


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen