Pflege- & Gesundheitsmanagement

Fachhochschule Dresden (FHD)
In Dresden

495 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35125... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Dresden
  • Dauer:
    6 Semesters
  • Wann:
    01.10.2017
  • Credits: 180
Beschreibung

Die pflegerische und therapeutische Leistungserbringung setzt die wissenschaftliche Sicherung der Maßnahmen voraus und erfordert die Kontrolle ihrer Qualität.

Die Übernahme von Verantwortung in der pflegerisch-gesundheitlichen Versorgung setzt wirtschaftliche, rechtliche, informationale und andere Kenntnisse und Kompetenzen voraus, um die Funktionen und Anforderungen der Praxis ausüben oder managen zu können. Die Pflege- und Gesundheitsfachberufe sind gefordert, ihre Aufgaben in zunehmend eigener Organisation und Verantwortung, auf Augenhöhe und in qualifizierter und enger Zusammenarbeit zu erfüllen.
Die Studierenden erwerben die erforderlichen wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Kompetenzen des Managements, der kommunikativen und administrativen Leitung, für Kooperation, Vernetzung und Steuerung in der pflegerisch-gesundheitlichen Versorgung sowie eine wissenschaftliche Basiskompetenz.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
01.Oktober 2017
Dresden
Gasanstaltstraße 3-5, 01237, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Je nach persönlicher Schwerpunktlegung im Studium ergeben sich für die Absolventen Beschäftigungsfelder in: - in der pflegerischen Leitung von Krankenhäusern, als Pflegedienstleitung, stellvertretende Pflegedienstleitung, Abteilungsleitung, Stationsleitung, Bereichsleitung, Gruppenleitung, - in der Leitung von ambulanten, teil-/zeit- und vollstationären pflegerischen Einrichtungen (Pflegedienstleitung, Abteilungsleitung, Wohnbereichsleitung), - in therapeutisch leitender Funktion in Krankenhäusern (Abteilung, Station), - in der Leitung von therapeutischen Praxen oder der Leitung von Teams im Rahmen von therapeutischen Einrichtungen, - bei Kostenträgern, Versicherungen, in aufsichtlichen Verwaltungen, - in Verwaltungen gesundheitlich-pflegerischer Einrichtungen (z. B. Controlling, Personal, Qualitätsmanagement, Entwicklungsaufgaben), der Industrie (Hilfsmittel), den Medien (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit), - je nach eigener Schwerpunktsetzung (Wahlpflichtmodule) sind auch Tätigkeiten im Bereich der Projektentwicklung, -arbeit und Selbstständigkeit denkbar. Darüber hinaus eröffnet der Studiengang die Möglichkeit einer Qualifizierung, die zur weitergehenden wissenschaftlichen Forschung befähigt. Auf diese Weise wird zugleich das Fundament für eine wissenschaftliche Laufbahn erworben.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Bachelor-Studiengang Pflege- & Gesundheitsmanagement richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Fach- und Führungsaufgaben in Pflege- und Versorgungseinrichtungen übernehmen möchten.

· Voraussetzungen

- Hochschulzugangsberechtigung (HZB, nach § 17 SächsHSFG) oder - Abschluss einer einschlägigen Weiterbildung für Berufe im Gesundheitswesen im Umfang von mindestens 400 Stunden oder - mindestens zweijährige staatlich geregelte Berufsausbildung und dreijährige Berufstätigkeit -- zusätzlich muss in diesem Fall eine Hochschulzugangsprüfung erfolgreich an der FHD absolviert werden

· Qualifikation

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums erwerben Sie den international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) im Bereich Pflege- & Gesundheitsmanagement. Mit diesem Hochschulabschluss sind Sie für mittlere Management- und Leitungsfunktionen im Pflege- und Gesundheitssektor ausgezeichnet qualifiziert.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung für einen Studienplatz an unserer Fachhochschule erhalten Sie zeitnah eine Eingangsbestätigung. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen wird sich ein Mitarbeiter der Studienberatung mit Ihnen in Kontakt setzen für ein individuelles Studienberatungsgespräch zur Klärung aller organisatorischen Einzelheiten einer Studienaufnahme.

· Wie kann ich mich bewerben?

Sie können uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Immatrikulationsantrag, Zeugnisse, Foto) per Post, per E-Mail oder über das Bewerbungsformular auf unserer Webseite senden.

· Ist der Studiengang praxisorientiert?

Ja! Unsere Dozenten kommen aus der betrieblichen Praxis und bringen ihr gesamtes Know-How in den Unterricht mit ein. Viele Projektarbeiten zu diversen Themen verdeutlichen die in der Theorie vermittelten Inhalte. Durch die drei integrierten Praktika sammeln die Studenten wichtige Praxiserfahrungen für den weiteren Studienverlauf und den Berufseinstieg.

· Kann ich auch berufsbegleitend studieren?

Ja! Neben dem Vollzeit-Studium haben wir für Berufstätige diesen Studiengang auch als berufsbegleitende Studienvariante im Programm. Für die Präsenzveranstaltungen sind i.d.R. zweimal monatlich Freitag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Samstag von 08.30 Uhr bis 14.30 Uhr reserviert. Die monatliche Präsenzzeit umfaßt somit 24 Seminareinheiten (von je 45 Minuten).

· Kann ich auch ohne Abitur studieren?

Ja. Gemäß dem sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz § 17 Abs. 5, können Bewerber, die eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, die Berechtigung zum Studium an einer Hochschule durch Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung erwerben.

· An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Die Kollegen der Studienberatung stehen für alle Fragen rund um die Themen Bewerbung, Gebühren & Finanzierung sowie Studieninhalte gern zur Verfügung: Tel.: 0351 2585689-50 Mail: studium@fh-dresden.eu

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Medizinische Grundlagen
Methoden und Instrumente professioneller Versorgungsleistungen
Ethische Rahmenbedingungen
Wissenschaftliches Arbeiten
Empirische Sozialforschung/Evaluation
Englisch
Sozialpolitik
Prävention und Gesundheitsförderung
Kommunikation und Beratung
Pflegewissenschaftliche Konzepte
Marketing
Personalmanagement
Recht
Management
PR- und Onlinekommunikation
Pädagogik für Pflegeberufe
Existenzgründung
Pflegedienstleitung
Hygienemanagement

Dozenten

Prof. Dr. Peter Peschel
Prof. Dr. Peter Peschel
Studiengangsleiter Pflege- & Gesundheitsmanagement

Themenkreis

Die pflegerisch-gesundheitliche Versorgung ist in der Praxis komplexer, aufwendiger und intensiver geworden. Sie muß in immer engeren Zeiträumen, in zunehmend komplexen Organisationen und über deren Grenzen hinaus erbracht werden und die sich verändernden gesellschaftlichen Bedingungen berücksichtigen. Die Alterung der Bevölkerung, weniger Geburten, Kinder und Jugendliche, Migration und ethnischer Wandel zeigen veränderte Bedarfe in der pflegerischen Versorgung an, die von abnehmenden Potentialen der eigenen oder familiären Versorgung und verfügbaren Erfahrungen mit Krankheit, Pflege und Behin-derung begleitet werden.

Die pflegerische und therapeutische Leistungserbringung setzt die wissenschaftliche Sicherung der Maßnahmen voraus und erfordert die Kontrolle ihrer Qualität.

Die Übernahme von Verantwortung in der pflegerisch-gesundheitlichen Versorgung setzt wirtschaftliche, rechtliche, informationale und andere Kenntnisse und Kompetenzen voraus, um die Funktionen und Anforderungen der Praxis ausüben oder managen zu können. Die Pflege- und Gesundheitsfachberufe sind gefordert, ihre Aufgaben in zunehmend eigener Organisation und Verantwortung, auf Augenhöhe und in qualifizierter und enger Zusammenarbeit zu erfüllen.
Die Studierenden erwerben die erforderlichen wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Kompetenzen des Managements, der kommunikativen und administrativen Leitung, für Kooperation, Vernetzung und Steuerung in der pflegerisch-gesundheitlichen Versorgung sowie eine wissenschaftliche Basiskompetenz.

Darüber hinaus können sich die Absolventen des Bachelor-Studienganges für eine Weiterqualifikation in einem Masterprogramm bewerben.

Studieninhalte sind u.a.:

  • Interdisziplinäre Grundlagen
  • Pflegewissenschaftliche Konzepte und Strategien
  • Versorgungskonzepte im nationalen und internationalen Vergleich
  • Empirische Sozialforschung/Evaluationsmethoden
  • Management von Pflege- und Gesundheitseinrichtungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Berufsfeldrelevante Vertiefungsmodule

Das Studium ist als Vollzeitvariante oder berufsbegleitend wählbar.

Zusätzliche Informationen

Informationen zu den Gebühren:
Vollzeitstudium = 495 Euro / Monat
Berufsbegleitendes Studium = 260 Euro / Monat

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen