Projektmanagement - Methoden und Instrumente

Universität Rostock
Blended learning in Rostock

675 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03814... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Rostock
  • 90 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Monate
  • Praktika in einem Unternehmen
Beschreibung

Das Modul qualifiziert die Teilnehmer zur selbstständigen Planung und Durchführung von Projekten - der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Management von Projektabläufen. Dabei lernen sie u. a. die bewährte Methode der Netzplantechnik ausführlich kennen.
Gerichtet an: Das Modul richtet sich insbesondere an Ingenieure, Betriebswirtschaftler, Naturwissenschaftler und Agrarwissenschaftler, die Kenntnisse über Methoden und Instrumente zur Umsetzung von Projektideen erwerben möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rostock
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulabschluss oder einschlägige Berufserfahrung (mindestens ein Jahr)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Projektmanagement
Methoden

Dozenten

Thomas Sadewasser
Thomas Sadewasser
PM-Fachmann RKW/GPM

Certified Senior Project Manager IPMA, Zertifizierter Trainer für PM (GPM)

Themenkreis

Diese Weiterbildung vermittelt Grundlagen des Projektmanagements aus betriebswirtschaftlicher Perspektive.
Die Teilnehmer erwerben grundlegendes Know-how zur selbstständigen Planung und Durchführung von Projekten. Dabei lernen sie wichtige Methoden und Instrumente des Projektmanagements (z. B. Netzplantechnik) kennen.

In diesem Zertifikatskurs werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Einführung in das Projektmanagement: Begriff, Entstehungsgeschichte, Inhalte
  • Prinzipielles Vorgehen im Projektmanagement: Projekt-Lebenszyklus, Phasenmodelle, Meilensteine
  • Projektorganisation: Einordnung des Projektmanagements in die Unternehmensorganisation
  • Projektplanung I: Systemtechnik im Projektmanagement, Projektstrukturplanung
  • Projektplanung II: Netzplantechnik als Grundlage der Projektablaufplanung, Termin-, Kapazitäts- und Kostenplanung
  • Projektüberwachung und -steuerung
  • Qualitäts-, Termin-, Kapazitäts- und Kosten-Controlling
  • Risikomanagement
  • Bewertung von Entscheidungsalternativen: Nutzwertanalyse


Qualifikationsziele und Kompetenzerwerb

Das Modul qualifiziert die Teilnehmer zur selbstständigen Planung und Durchführung von Projekten – der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Management von Projektabläufen. Dabei lernen sie u. a. die bewährte Methode der Netzplantechnik ausführlich kennen.Durch die selbstständige Erarbeitung von Sachwissen erwerben die Teilnehmer fachliche und methodische Kompetenzen im Bereich Projektmanagement. Diese versetzen sie in die Lage, das erworbene Wissen auf ihre berufliche und außerberufliche Tätigkeit anzuwenden sowie Problemlösungen in ihrem Fachgebiet zu erarbeiten und weiter zu entwickeln.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen