Qualitätsbeaufttragter TÜV /Qualitätsmanagement

SGD Studiengemeinschaft Darmstadt
Fernunterricht

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0800 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    6 Monate
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Ihr Abschluss anerkannt und staatlich zugelassen: Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Das SGD-Abschlusszeugnis berechtigt Sie zum Ablegen der Prüfung Qualitätsbeauftragte/r TÜV-Akademie Rheinland.
Gerichtet an: Sie möchten Ihr Einsatzgebiet erweitern und suchen eine passende berufliche Zusatzqualifikation? Sie haben Interesse an einer bereichsübergreifenden Tätigkeit oder arbeiten bereits bereichsübergreifend? Sie wollen sich über die Einbindung und Folgen von Qualitätssicherungssystemen im Unternehmen informieren?

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Mehrjährige praktische Berufserfahrung, idealerweise in einem technischen oder kaufmännischen Beruf.

Themenkreis

Kaum ein Unternehmen hat heute bei Ausschreibungen oder Preisverhandlungen eine Chance, das nicht nach international anerkannten Qualitätsrichtlinien arbeitet. Denn die Kunden verlangen nach einer Transparenz qualitätssichernder Prozesse. Nur so lassen sich Preise, Qualität und Leistungen der Firmen miteinander vergleichen.
Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen jetzt das Wissen, mit dem Sie Qualitätssicherungsmaßnahmen im Betrieb planen, einführen, pflegen und kontrollieren können. Zusätzlich bereitet der Kurs Sie auf die anerkannte Abschlussprüfung vor der Akademie des TÜV Rheinland vor. Am Lehrgangssende haben Sie sehr gute Aussichten als Qualitätsmanagement-Beauftragte/r oder sogar als interne/r Auditor/in.


Ihr Lernstoff zum Kurs Qualitätsbeauftragter TÜV/Qualitätsmanagement:
Normengrundlage, Zweck, Inhalt und Aufbauorganisation eines Qualitätsmanagementsystems – Entwicklung und Einführung eines Qualitätsmanagements – Anforderung der DIN EN ISO 9001: 2000 – Bewertung von Qualitätsmanagementsystemen – Werkzeuge des Qualitätsmanagement, Prozessregelung, Qualitätsinformationsfluss – Produkthaftung und Qualitätsvereinbarung – Europäische Harmonisierung im Zertifizierungs- und Prüfwesen – Qualitätsprüfung und Prüfstatistik.