Reiseleiter/in / Gästeführer/in IHK

AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
In Rostock

270 /Monat
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
381 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie IHK berufsbegleitend
Niveau Anfänger
Beginn Rostock
Unterrichtsstunden 160h
Dauer 5 Monate
Beginn 02.11.2018
  • IHK berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Rostock
  • 160h
  • Dauer:
    5 Monate
  • Beginn:
    02.11.2018
Beschreibung

Der Bedarf der Tourismuswirtschaft an erfahrenen, ausgebildeten, zertifizierten Reiseleitern und Gästeführern steigt in dem Maße, wie sich das touristische Leistungsangebot entwickelt und umgesetzt wird. Da die Tätigkeit als Reiseleiter/in und Gästeführer/in jedoch kein Ausbildungsberuf ist, kann diese nur auf dem Weg einer Weiterbildung erlernt, geübt und für ein Zertifikat..
Gerichtet an: Die Teilnehmer sollten weltoffen und tolerant sein, über eine gute Allgemeinbildung verfügen und eine kommunikative Veranlagung besitzen einen Schul- und möglichst Berufsabschluss sowie Interesse an einem Abschluss als Reiseleiter/Gästeführer haben bei Erfahrungen in der Tourismusbranche, vorzugsweise Gästeführung und/oder Reiseleitung, die Möglichkeit haben, das Zertifikat zu erhalten

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
02.Nov 2018
Rostock
Alter Hafen Süd 334, 18069, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
17:00 - 21:00
Beginn 02.Nov 2018
Lage
Rostock
Alter Hafen Süd 334, 18069, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 17:00 - 21:00

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Ziele dieses Kurses entnehmen Sie bitte der obigen Beschreibung. Bei Fragen sind wir gern für Sie da.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an alle angehenden Reiseleiter und Gästeführer.

· Voraussetzungen

Zur Prüfung kann sich anmelden wer alle oder ausgewählte Module der Fortbildung belegt hat oder eine mehrjährige Berufspraxis als Gästeführer/in, bzw. Reiseleiter/in oder staatlich anerkannte Abschlüsse im Tourismusmanagement nachweisen kann.

· Qualifikation

Zur Prüfung kann sich anmelden •wer alle oder ausgewählte Module der Fortbildung belegt hat oder •eine mehrjährige Berufspraxis als Gästeführer, bzw. Reiseleiter oder •staatlich anerkannte Abschlüsse im Tourismusmanagement nachweisen kann.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir bestehen bereits seit über 26 Jahren am Bildungsmarkt und können auf langjähriges Know-How zurückgreifen. Dabei steht der Kunde an erster Stelle. Überzeugen Sie sich selbst davon.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nachdem Sie Informationen angefordert haben setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Gern sind wir auch telefonisch für Sie erreichbar.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Reiseveranstaltungsmanagement
Kommunikation
Präsentation
Reiserecht
Reiseleiter
Gästeführer
Vorbereitungskurs
Grundlagen Tourismus
Informationstechnologie
Tourismuswirtschaft

Dozenten

Diverse Dozenten Divese Dozenten
Diverse Dozenten Divese Dozenten
Diverse Dozenten

Themenkreis

Kurzbeschreibung:
Der Bedarf der Tourismuswirtschaft an erfahrenen, ausgebildeten, zertifizierten Reiseleitern und Gästeführern steigt in dem Maße, wie sich das touristische Leistungsangebot entwickelt und umgesetzt wird. Da die Tätigkeit als Reiseleiter/in und Gästeführer/in jedoch kein Ausbildungsberuf ist, kann diese nur auf dem Weg einer Weiterbildung erlernt, geübt und für ein Zertifikat präsentiert werden. Die hier angebotene Fortbildung wurde entsprechend der Richtlinien des DIHK sowie der Vorgaben und Erfahrungen von Fachverbänden (z. B. BTW, DRV, DTV, BVGD) erarbeitet. Sie beinhaltet drei Teilbereiche: den Grundlagenteil und je eine Spezialisierung zum/zur Reiseleiter/in oder Gästeführer/in.
Diese Teilbereiche können einzeln belegt werden, je nach individuellem Bildungsziel. Mit erfolgreichem Abschluss des Grundlagenteiles ist es möglich, sich (ggf. nacheinander) auf beide Spezialisierungen vorzubereiten und der Prüfung zu stellen.

Inhalte:
1. Grundlagenteil

Module:

  • Grundlagen des Tourismus 16 Ustd.
  • Tourismusspezifische Informationstechnologie 08 Ustd.
  • Reiseveranstaltungsmanagement einschließlich Reiseleiter- und Betreuungstätigkeit 16 Ustd.
  • Kommunikations- und Präsentationstechnologie 18 Ustd.
  • Reiserecht und rechtliche Stellung der Reiseleiter und Gästeführer 16 Ustd.
  • Umweltschutz und Sozialverträglichkeit Im Tourismus 06 Ustd.

    Schriftliche Prüfung

2. Spezialisierung Reiseleiter/in

Module:

  • Aufgaben der Reiseleitung bei
    Rund- und Zielreisen 14 UStd.
  • Anwendung geogr., historischer,
    u. a. Aspekte der Reiseleitung 12 UStd.
  • Erarbeitung eines Programmkonzeptes
    mit praktischen Übungen 14 UStd.


Abgabe eines schriftlichen Programmkonzeptes
Mündliche und fachpraktische Prüfung

2. Spezialisierung Gästeführer/in

Module:

  • Aufgaben der Gästeführung 14 UStd.
  • Anwendung der Regional- und
    Ortsgeschichte in Führungen 12 UStd.
  • Erarbeitung eines Führungskonzeptes mit praktischen Übungen 14UStd.


Abgabe eines schriftlichen Programmkonzeptes
Mündliche und fachpraktische Prüfung

Teilnehmerkreis:
Die Teilnehmer sollten

  • weltoffen und tolerant sein, über eine gute Allgemeinbildung verfügen und eine kommunikative Veranlagung besitzen
  • einen Schul- und möglichst Berufsabschluss sowie Interesse an einem Abschluss als Reiseleiter/Gästeführer haben
  • bei Erfahrungen in der Tourismusbranche, vorzugsweise Gästeführung und/oder Reiseleitung, die Möglichkeit haben, das Zertifikat zu erhalten

Abschluss:

  • IHK- Zertifikat
  • "Reiseleiter/in" und/oder "Gästeführer/in"
  • Teilnahmebescheinigung(en) des Bildungsträgers für einzelne Module

Dauer:

  • Grundlagenteil: 80 Ustd.
  • Spezialisierung Reiseleiter/in: 40 Ustd.
  • Spezialisierung Gästeführer/in: 40 Ustd.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen