Sachkundiger Planer für Betonerhaltung

EIPOS GmbH
In Dresden

1.890 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
351 4... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs berufsbegleitend
Niveau Fortgeschritten
Ort Dresden
Unterrichtsstunden 66h
Dauer 5 Monate
Beginn 02.02.2018
  • Kurs berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • Dresden
  • 66h
  • Dauer:
    5 Monate
  • Beginn:
    02.02.2018
Beschreibung

Nach gültigem Regelwerk (RILI) des DAfStb darf bei jeder Instandsetzung / Instandhaltung nur ein Sachkundiger Planer (SKP) beauftragt werden, der über besondere Kenntnisse verfügt.

Sachkundige Planer ermitteln den Ist-Zustand des Betonbauwerkes, beurteilen Mängel und Schäden, erarbeiten Instandsetzungskonzepte und lebenszyklusorientierte Instandhaltungspläne, erstellen die Ausschreibungsunterlagen und überwachen die vorgeschlagenen Instandsetzungsmaßnahmen.

Schwerpunkt der Weiterbildung ist die individuelle und transparente Planung der Instandhaltung.

Die Weiterbildung zeichnet sich insbesondere durch ihren Praxisbezug aus. Die Kenntnisse und Fähigkeiten der Fachdisziplin werden durch das geplante Training der Erstellung von Instandhaltungsplanungen, Fallstudien und ein Laborpraktikum anwendungsorientiert gefestigt.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
02.Feb 2018
Dresden
Freiberger Straße 37, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 02.Feb 2018
Lage
Dresden
Freiberger Straße 37, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Tätigkeit als Sachkundiger Planer lt. Forderung der Instandhaltungs‐Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb e.V.). Die Fachfortbildung ist vom Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer für Schutz und Instandhaltung von Betonbauteilen beim Deutschen Institut für Prüfung und Überwachung e.V. (ABB-SKP) anerkannt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Architekten und Bauingenieure aus Planung (Statik und Konstruktion), Überwachung und Bauausführung Werkstoffwissenschaftler.

· Voraussetzungen

Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Werkstoffwissenschaften, oder gleichwertig und mind. 5 Jahre Berufserfahrung in der Betoninstandhaltung als planender Ingenieur in einem Ingenieurbüro oder ausführendem Unternehmen (Nachweis durch Projektliste, Beschreibung der Tätigkeit, weitere Qualifikationen, z.B. SIVV-Schein). Die Zulassung von Teilnehmern mit abweichenden Voraussetzungen ist auf Anfrage möglich.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Baustoffe und Betoninstandsetzung im Lebenszyklus
Qualitätssicherung und Monitoring
Regelwerk (RILI)
Statik und Konstruktion
Überwachung und Bauausführung
Werkstoffwissenschaftler
Sachkundige Planer
Planung der Instandhaltung
Ausführungsplanung
Beton

Dozenten

Erhard Arnhold
Erhard Arnhold
Brandschutznachweise, Barndschutzgutachten

öbuv Sachverständiger und Prüfingenieur für vorbeugenden Brandschutz, Weimar

Themenkreis

Aus dem Inhalt

01. Technische Baubestimmungen zur Instandhaltung
02. Betoneigenschaften
03. Betonangriff
04. Bewehrungseigenschaften / Bewehrungskorrosion
05. Ist-Zustandsanalyse - Schadensdiagnose – Prüfverfahren
06. Beurteilung des Betonuntergrundes
07. Beurteilung der Standsicherheitsrelevanz
08. Instandsetzungsprinzipien und -verfahren nach Instandhaltungs-RiLi
09. Instandsetzungsprodukte und –systeme gemäß Richtlinie
10. Verstärken von Betonbauteilen
11. Verfahren der Untergrundvorbereitung
12. Instandhaltungskonzepte (einschließlich Wartungs- und Inspektionskonzepten)
13. Planung der Instandsetzungsmaßnahmen
14. Ausführungsplanung
15. Qualitätssicherung der Ausführung

Achtung:

Die Inhalte sind in Überarbeitung und werden den Forderungen der aktuellen Instandhaltungs-Richtlinie des DAfStb 2017 angepasst.

Dozent

Sachverständige, Sachkundige Planer, Tragwerksplaner, Betontechnologen, Baustoffprüfer, Rechtsanwalt

Prüfungsleistungen
  • Klausur
  • mündliche Abschlussprüfung
Abschluss

Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen (EIPOS)

Zusätzliche Informationen

Unsere Partner:

  • Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V.
  • Deutsches Zentrum Textilbeton