Schutzmaßnahmen zur Klimasicherheit elektronischer Baugruppen

OTTI e.V.
In Regensburg

1.160 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09412... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Regensburg
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    28.03.2017
Beschreibung

- Zuverlässigkeit von Baugruppen bei unbekannter Klimabelastung
- Schadensmechanismus und Simulation
- Zuverlässigkeit unter wechselnden Klimabedingungen
- Flussmittelrückstände kritisch bewertet
- Notwendige Voraussetzungen für Klimaschutz
- Schutzwirkung von Beschichtungen und ­Verguss
- Optimalen Schutz vor möglicher Klimabelastung kostenbewusst erreichen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
28.März 2017
Regensburg
Ziegetsdorfer Str. 111, 93051, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

- Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Arbeitsvorbereitung/Technologie, Konstruktion, Entwicklung und Qualitätsmanagement der Elektronik- und Elektrotechnikindustrie - Mitarbeiter der Leiterplattenindustrie und Baugruppen-Fertigung, Electronic Manufacturing Services (EMS) - Ingenieure, Techniker, Chemiker und Materialwissenschaftler aus dem Gebiet der Lackier- und Beschichtungstechnik

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schadensmechanismus
Klimabelastungen
Schutzwirkung von Verguss und Beschichtung
Flussmittelrückstände kritisch bewertet

Dozenten

Dipl.-Ing. Karl Ring
Dipl.-Ing. Karl Ring
Umweltbelastung von Baugruppen, Verbingungstechnik

Herr Ring absolvierte eine Ausbildung zum Metallographen und Werkstoffprüfer. Nach seinem Maschinenbaustudium war er bei der Siemens AG und bei der Technischen Universität München beschäftigt. Seit mittlerweile 20 Jahren beschäftigt er sich mit der Schadensanalyse von elektronischen Baugruppen am ZVE. Seine Schwerpunkte als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim IZM sind lötfreie elektrische Verbindungstechnik und die Umweltbelastung von Baugruppen. Herr Ring ist verantwortlich für den Aufbau des Labors zur Zuverlässigkeitsanalyse und Umweltprüfung am Standort Oberpfaffenhofen.

Themenkreis

Optimalen Schutz vor möglicher Klimabelastung kostenbewusst erreichen
  • Zuverlässigkeit von Baugruppen bei unbekannter Klimabelastung
  • Schadensmechanismus und Simulation
  • Zuverlässigkeit unter wechselnden Klimabedingungen
  • Flussmittelrückstände kritisch bewertet
  • Notwendige Voraussetzungen für Klimaschutz
  • Schutzwirkung von Beschichtungen und ­Verguss
  • Optimalen Schutz vor möglicher Klimabelastung kostenbewusst erreichen

Zusätzliche Informationen

finden Sie im Internet unter:

http://www.otti.de/veranstaltung/id/schutzmassnahmen-zur-klimasicherheit-elektronischer-baugruppen.html

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen