Soziale Gerontologie

Hochschule Zittau/Görlitz
In Görlitz

500 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49358... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master berufsbegleitend
  • Görlitz
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang strebt die Ausbildung von hochqualifizierten ExpertInnen nach einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss an. Der Erwerb des Masters ermöglicht u.a. auch den Zugang zum Höheren Dienst.
Gerichtet an: Alle mit einem Bachelor- oder Diplomabschluss in Sozialwissenschaften oder einem verwandtem Fachgebiet. Eine mind. einjährige Berufstätigkeit in einem Gebiet (oder angrenzendem Gebeit) der Altenhilfe ist erwünscht.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Görlitz
Furtstr.2, 02826, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zwingend: Diplom/Bachelor (mindestens 180 ECTS) mind. einjährige berufliche Tätigkeit in der Altenhilfe/Alten-arbeit oder angrenzendem Berufsfeld (auf Anfrage Individuallösung möglich)

Themenkreis

Das demographische Problem der Alterung ist in Deutschland und allen modernen Gesellschaften bekannt. So war der Geburtsjahrgang 1880 der letzte in Deutschland, der sich aus sich selbst reproduzieren konnte. Bis 2050 wird die Einwohnerzahl in der Bundesrepublik auf 70 Mio. sinken. Demgegenüber steigt die Zahl älterer Menschen bis 2030 von gegenwärtig 20 auf 28 Mio. an. Die Zunahme älterer Menschen stellt eine große Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft, Politik und Verwaltung in Deutschland dar.

Als Bildungsinstitution versucht sich die Hochschule Zittau/Görlitz mit der Einführung des Master-Weiterbildungsstudienganges Soziale Gerontologie dieser Herausforderung zu stellen und für die Bewältigung der mit dem demographischen Wandel verbundenen Probleme einen Beitrag zu leisten. Der Studiengang strebt die Ausbildung von hochqualifizierten ExpertInnen nach einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss an. Der Erwerb des Masters ermöglicht u.a. auch den Zugang zum Höheren Dienst. Das Curriculum besteht aus 11 Modulen, die jeweils in Modulbestandteile gegliedert sind.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Studiengebühren: 500 € pro Semester + 72,50 € für das Studentenwerk.