Sportwissenschaft 2-Fächer

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
In Kiel

612 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kiel
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium Sportwissenschaft ermöglicht einen berufsqualifizierenden Abschluss innerhalb von 6 Semestern. Tätigkeitsfelder und Arbeitsplätze sind in Sportvereinen oder -verbänden, in der öffentlichen Sportverwaltung, im Sportjournalismus, in der Freizeit- und Tourismusbranche, in der Sportindustrie, im Präventions- und Rehabilitationssport, im Behindertensport sowie weiteren Bildungseinrichtungen zu finden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, 24118, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abhängig von den Studiengängen sind unterschiedliche Sprachkenntnisse erforderlich. Folgende Studienqualifikationen werden beispielsweise je nach Studiengang erwartet: * Deutschkenntnisse * gute Englischkenntnisse zum erfolgreichen Umgang mit der Forschungsliteratur * abgeleistetes Fachpraktikum * Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums oder des KMK-Latinums. Ein Graecum ist in wenigen Fächern erforderlich.

Themenkreis

Gegenstand des Bachelorstudiums Sportwissenschaft sind die folgenden Studienbereiche:

  • Grundlagen des sportwissenschaftlichen Studiums,
  • Theorie und Praxis (Didaktik und Methodik) sportlicher Bewegungen,
  • Fachwissenschaftliche Grundlagen aus Sportmedizin, Sportpädagogik, Sportpsychologie, Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Sportsoziologie und
  • Exkursion zu sportpraktischen Inhalten.
Besonderes Profil des Studienfaches an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Durch das Studium erhalten die Studierenden einen umfassenden Überblick über sporttheoretische und sportpraktische Themenfelder:
  • Schwerpunkt in den Wassersportarten Rudern, Kanu, Segeln und Surfen
  • Schwerpunkt in den Spielsportarten der Großen Spiele (Fußball, Handball, Volleyball, Basketball) und Rückschlagspiele (Tischtennis, Badminton)
Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder
Das Studium Sportwissenschaft ermöglicht einen berufsqualifizierenden Abschluss innerhalb von 6 Semestern. Tätigkeitsfelder und Arbeitsplätze sind in Sportvereinen oder -verbänden, in der öffentlichen Sportverwaltung, im Sportjournalismus, in der Freizeit- und Tourismusbranche, in der Sportindustrie, im Präventions- und Rehabilitationssport, im Behindertensport sowie weiteren Bildungseinrichtungen zu finden.
Neben der qualifizierten Ausbildung sind Praktika, das Knüpfen eigener Kontakte zu Vereinen, Verbänden, Kommunen oder Betrieben sowie der Erwerb fachverbandsspezifischer Lizenzen von Vorteil.
Für eine Tätigkeit als Studienrat oder Studienrätin an Gymnasien ist ein weiteres Studium von 4 Semestern mit dem Abschluss Master of Education erforderlich.
Nachbar- und HilfswissenschaftenPädagogik, Psychologie, Soziologie, Medizin, Biologie, Ökotrophologie.
Schulische VorbildungGrundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.
Sonstige Kenntnisse und Praktika Bei Aufnahme des Studiums ist die Sporttauglichkeit durch ein sportärztliches Attest nachzuweisen. Dieses Attest ist notwendig für die Zulassung zu den Lehrveranstaltungen der sportpraktischen Ausbildung.
Im Hinblick auf eine spätere Berufstätigkeit ist es sinnvoll, in der vorlesungsfreien Zeit Praktika abzuleisten oder studienbegleitend als Übungsleiter Erfahrungen zu sammeln.
Für den Erwerb der Schwimmlehrbefähigung (Modul D: Bewegen im Wasser 1 und 2) ist der Erste-Hilfe-Schein sowie das DLRG-Abzeichen in Silber Voraussetzung. Beide Bescheinigungen können während der Schwimmausbildung erworben werden.
Persönliche Neigungen Grundsätzlich wird ein positives Verhältnis zu Sport, Bewegung und Anstrengung erwartet. Interesse an einer möglichst breit angelegten Sport- und Bewegungskultur statt enger Spezialisierung erhöht die Chancen einer späteren beruflichen Tätigkeit. Freude und Engagement im Umgang mit anderen Personen, wie dies beim Unterrichten oder bei der Anleitung zum Sporttreiben mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offenkundig wird, ist eine notwendige Voraussetzung für das Studium und für die spätere berufliche Tätigkeit.Im Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Lehramt sind pädagogische Fähigkeiten sowie Freude an der Unterrichtung von Kindern und Jugendlichen wichtig.
Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.
Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2009/10

Montag, 1. Juni 2009 bis
Mittwoch, 15. Juli 2009 (Ausschlussfrist)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen