Steuerrisiken der Gemeinnützigen

Kölner Verbände Seminare
In Berlin und Bonn

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
22893... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Das Praxisseminar richtet sich an Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und leitende Angestellte aus den Finanz- und Steuerbereichen gemeinnütziger Vereine, gemeinnütziger Körperschaften, Stiftungen und gemeinnütziger GmbHs (gGmbHs), die sich kompakt und fundiert über die Grundlagen und die wichtigsten Neuerungen der steuerlichen Behandlung gemeinnütziger Organisationen ein klares Bild verschaffen wollen. Die Referenten informieren anschaulich und praxisnah und gehen auf individuelle Fragen der Teilnehmer ein.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Friedrichstr. 151, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bonn
Berliner Freiheit 2, 53111, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Lutz Engelsing
Dr. Lutz Engelsing
Steuerberater

Dr. Lutz Engelsing ist seit 2002 Steuerberater bei der mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft DHPG Dr. Harzem & Partner KG in Bonn. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der steuerlichen Beratung von Verbänden (Berufsverbände, gemeinnützige Vereine, gGmbH, Stiftungen) und ist Autor zahlreicher Fachpublikationen. Auch als Stifter sind Dr. Engelsing die praktischen Probleme geläufig.

Dr. Winfried Eggers
Dr. Winfried Eggers
Rechtsanwalt

Dr. Winfried Eggers erlernte das „Steuerhandwerk” als Regierungsrat in der Verwaltung in NRW. Er war danach neun Jahre Finanzrichter beim Finanzgericht Köln. Bis Mitte 1998 war er in der Steuerabteilung des BDI tätig. Dr. Eggers ist jetzt niedergelassener Anwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Steuerrecht für gemeinnützige Verbände und Organisationen in Köln.

Themenkreis

  • Einführung in das Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht
  • Ausschließlichkeit, Unmittelbarkeit und Selbstlosigkeit
  • Abgrenzungsprobleme bei den vier Sphären: ideeller Bereich, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und Vermögensverwaltung
  • Das Gebot zeitnaher Mittelverwendung – was ist bei der Rücklagenbildung zu beachten?
  • Die steuerliche Privilegierung von Zweckbetrieben: Aktuelle Enschränkungen durch den BFH
  • Umsatzsteuerrechtliches Wahlrecht bei Mitgliedsbeiträgen?
  • Spenden und Sponsoring
  • Wachsender Einfluss des EU-Rechts
  • Chancen und Risiken einer Service-GmbH
  • Neueste Rechtsprechung zur Gemeinnützigkeit
  • Kann der Ausstieg aus der Gemeinnützigkeit sinnvoll sein?
  • Neu! Die Änderungen in der AEAO und deren Auswirkungen auf Gemeinnützige!

Das steuerliche Gemeinnützigkeitsrecht kommt nicht zur Ruhe. Die zahlreichen Gesetzesänderungen der letzten drei Jahre sind noch nicht in allen gemeinnützigen Organisationen umgesetzt. Insbesondere wurden gemeinnützigkeitsrechtlich notwendige Satzungsänderungen häufig noch nicht vorgenommen. Auch in der Rechtsprechung des BFH – häufig veranlasst durch europäisches Gemeinschaftsrecht – gibt es zahlreiche Neuerungen.

Im Seminar „Steuerrisiken der Gemeinnützigen“ wird erörtert, welche Konsequenzen sich aus den Änderungen ergeben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer eine fundierte Einführung in die Grundlagen des Gemeinnützigkeits- und Steuerrechts für gemeinnützige Vereine, Stiftungen und gemeinnützige GmbHs und ihnen wird ein Überblick über aktuelle Entwicklungen, Gestaltungsmöglichkeiten, Risiken und die Gefahrenabwehr geboten.

Die Referenten berichten praxisnah, unter Auswertung der neuesten Urteile und Erlasse und helfen mit zahlreichen Praxistipps weiter. Denn es gilt steuerliche Fehlkonstruktionen und Fehlentwicklungen, die nicht selten zu Nachversteuerungen und zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit führen können, zu minimieren und diese durch vorausschauendes Steuermanagement langfristig zu vermeiden.

Der neue AEAO bringt für gemeinnützige Verbände weitreichende Veränderungen mit sich. Informieren Sie sich in diesem Seminar, wie sich der neue AEAO auf Ihre Organisation auswirkt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Teilnahmepreis: 690 Euro zzgl. MwSt. (Normaltarif: Preis für 1. Person aus einem Verband) Teilnahmepreis weitere Person(en): 621 Euro zzgl. MwSt. (Normaltarif reduziert: Gilt ab der 2. Person – für diese und weitere Personen aus einem Verband) Teilnahmepreis für DGVM-Mitglieder: 550 Euro zzgl. MwSt. (Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) erhalten wir den Mitgliederrabatt.)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen