Teilzeit: Vorbereitungskurs für die IHK-Externenprüfung (Berufsabschluss): Hotelfachfrau/-mann (IFLAS); HACCP und Gastorientierung

DIHK Service GmbH
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Berlin
Beschreibung

Erfolgsfaktoren
Seminare und Prüfungen
Neben Seminaren bietet WIS als einzige Website einen allumfassenden Überblick über die IHK-Weiterbildungsprüfungen.
 Qualität der Kursinformation
Die zu den Seminaren existenten Informationen entsprechen vollständig derPAS 1045 und stellen somit die Verfügbarkeit aller wesentlichen Informationen sicher.
 Prüfungsvorbereitung zur IHK-Externenprüfung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Hotelfachfrau

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Diesen Vorbereitungskurs zur IHK-Externenprüfung wird seit ein paar Jahren von der WAS.Schulungs GmbH mit hochqualifizierten und berufserfahrenen DozentInnen durchgeführt. Erfolgreich für die TeilnehmerInnen: ca. 95% absolvierten die IHK-Prüfungen erfolgreich.

Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis/12/30 Uhr

Da der Lehrgang nach AZAV zertifiziert ist, kann die Teilnahme nach SGB III gefördert werden (Bildungsgutschein).

Unternehmen, die Mitarbeiter für diesen Lehrgang freistellen, werden die Kursgebühren ganz oder teilweise aus dem WeGebAU-Programm oder "Quali in Kurzarbeit" gefördert.

Besonders interessant ist die Teilnahme für:
• Alle, die im Hotel und Gaststättenbereich arbeiten, jedoch noch keine anerkannte Ausbildung haben
• Arbeitssuchende, deren Qualifikationen ergänzt werden müssen, um die heutigen Anforderungen erfüllen zu können
• Alle, die planen, sich im Hotel- und Gaststättenbereich selbstständig zu machen
• Wiedereinsteiger/innen, die Ihr Wissen auffrischen und auf den neuesten Stand bringen müssen
________________________________________
Voraussetzungen:
Für die Zulassung zur Prüfung sind normalerweise 4 ½ Jahre praktische Tätigkeit im Beruf erforderlich. Es ist jedoch auch möglich, dass entsprechende Kenntnisse auf andere Art erworben wurden. Im Zweifelsfall sollte die Zulassung zur Prüfung mit der IHK abgeklärt werden.

Der Kurs steht selbstverständlich auch Personen offen, die ausreichende Vorkenntnisse haben, jedoch nicht die IHK-Prüfung anstreben.
Ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift setzen wir voraus.
________________________________________
Da der Lehrgang nach AZWV zertifiziert ist, kann die Teilnahme nach SGB III (Bildungsgutschein) gefördert werden.



Kursziel
Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zur/zum Hotelfachfrau/-mann
zusätzlich:
internationales Wirtschaftszertifikat "Europäischer Wirtschaftsführerschein" EBC*L - Stufe A
Inhalte:
Die Kursinhalte sind im Wesentlichen durch die Rahmenlehrpläne der KMK für die Berufsausbildung im Gastgewerbe und für Wirtschafts- und Sozialkunde festgelegt.
Einzelne Themen wurden jedoch ergänzt oder werden intensiver behandelt, als es mit Auszubildenden ohne Berufserfahrung möglich wäre.
Die zusätzlichen Kenntnisse werden den Teilnehmern in einem benoteten Trägerzeugnis bescheinigt.
• Kommunikations- und Bewerbungsseminar

Fachkunde und Organisation (kurze Auszüge):
• Arbeiten in der Küche:
Personal-, Betriebs- und Produkthygiene, Berechnungen (Maße, Gewichte, Verluste, Rohstoffmengen, Nähr- und Energiewerte)
• Kräuter: Wirkungsweise in der Speise und Körper

• Arbeiten im Service:
Verkaufsgespräch und -techniken, Rechtsvorschriften,
Servierarten und Methoden
• Arbeiten im Magazin:
Wareneingang, -lagerung und -ausgabe, Warenbestandskontrolle
Berechnungen (Lagerkennzahlen, Schwund)
• Beratung und Verkauf im Restaurant:
Gästetypen, Verkaufsgespräch und -techniken, Berechnungen (Materialien, Preise)
• Arbeiten im Empfangsbereich:
Nachrichtenannahme und -bearbeitung, Informations-, Kommunikations- und Organisationsmittel, Reservierungen, Check-in/check out, Fremdenverkehrsangebote, Reklamationen, Abrechnungsvorgänge, Teamarbeit

• Marketing:
Gastronomisches Konzept (Betriebstypen, Unternehmensphilosophie)
Ziele und Aufgaben des Marketings:
• Wirtschaftsdienst:
Materialkundliche Grundlagen, Arbeitsvorbereitungen, Arbeitsabläufe, Kontrollmöglichkeiten
• Warenwirtschaft
Warenwirtschaftssysteme, Warenbedarfsermittlung und -beschaffung
• Restaurantorganisation
Organisationspläne, Gäste- und Lieferantenkarteien und -dateien
• Getränkepflege und -verkauf
• Führen einer Station
________________________________________

Wirtschafts- und Sozialkunde
• Arbeitsrecht
• Grundlagen der Betriebswirtschaft
• Berufsbildung
• Betrieb in Wirtschaft und Gesellschaft
• Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
• Sozialversicherung
• Betriebliche Mitbestimmung
• Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit

Datenverarbeitung:
• Einsatz von MS Office-Programmen:
Gestaltung von Drucksachen, E-Mail, Terminverwaltung, Kalkulation etc. (Word, Excel, Outlook)
• "BankettProfi" - Planungssoftware
________________________________________
Sprachen
• Englisch für das Gastgewerbe
________________________________________
Kunden-Gastorientierung
• Wissen Sie eigentlich, wie gut Sie sind?
Leistungen des Betriebes und eigene Fähigkeiten feststellen

•Was will der Gast eigentlich?
Motivation der Kunden, Gäste-"Typologien" und der Umgang mit ihnen

•Wie machen wir dem Gast klar, dass wir seine Wünsche erfüllen?
Darstellung der Leistung
Gesprächsführung, Killerphrasen, Körpersprache

•Der Gast ist unzufrieden - unser Fehler oder unsere Chance?
Einwandbehandlung, aktives Zuhören, Argumentation, wer fragt der führt

•Braucht der Gast noch etwas?
Fragetechniken zur Informationsgewinnung, Verabschiedung

•Der Kunde an Telefon
Telefonleitfaden
Körpersprache am Telefon?!

•Damit Nichts vergessen wird…
Nachbereitung
Strukturen im Betrieb
Selbstorganisation
Kundenzufriedenheit messen
Möglichkeiten im Kontakt zu bleiben


HACCP

• Betriebliche Eigenkontrolle
• Mikrobiologische Grundlagen
• Personalhygiene
• Lebensmittelhygiene
• Küchenhygiene
• Schädlinge
• Infektionsschutz

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen