Verantwortlicher für die Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247

Grundig Akademie
In Nürnberg

700 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivkurs
  • Nürnberg
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

In diesem Lehrgang lernen Sie die rechtlichen Hintergründe für Energieaudits kennen, erhalten einen Fahrplan für die Durchführung von Energieaudits, lernen die wichtigsten Energieverbraucher in Unternehmen und deren Effizienzdefizite kennen und bewerten Energieeffizienzmaßnahmen in wirtschaftlicher Hinsicht.

-entscheiden, an welchen Punkten des Betriebsnetzes Messungen durchgeführt werden müssen, um Einsparmaßnahmen zu identifizieren
-die Messungen systematisch durchführen und auswerten
-ein Konzept zur Senkung der Leistungs­spitzen beim Strombezug erstellen
-die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen beurteilen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Vorbereitung und Durchführung eines Energieaudits
Aufbau
Auditplanung
Fördermöglichkeiten
Energieeffizienzbereiche bei Energieaudits – Querschnittstechnologien
EU-Energieeffizienzrichtlinie (EED)
Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)
DIN EN 16247
Richtlinien und Gesetze
Aktuelle Entwicklungen
Wirtschaftliche Bewertung für Energieeffizienzmaßnahmen

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Für Große Unternehmen (Nicht-KMU) sind Energieaudits verpflichtend und müssen alle 4 Jahre wiederholt werden. Für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) sind Energieaudits der Weg zu lukrativen Förderungen. Für alle Betriebe können Energieaudits jedoch der Weg zu Effizienz, Kosteneinsparung und damit zu Wettbewerbsvorteilen sein.
In diesem Lehrgang lernen Sie die rechtlichen Hintergründe für Energieaudits kennen, erhalten einen Fahrplan für die Durchführung von Energieaudits, lernen die wichtigsten Energieverbraucher in Unternehmen und deren Effizienzdefizite kennen und bewerten Energieeffizienzmaßnahmen in wirtschaftlicher Hinsicht.

Zielgruppe

Energieberater, Energiekostenverantwortliche, Betriebliche Energie- und Umweltbeauftragte, Gebäudemanager, Kundenberater aus Energieversorgungsunternehmen, Facility-Manager

Methoden

Vortrag, Präsentation, Gruppenübungen


Schwerpunkte

Rechtliches
  • EU-Energieeffizienzrichtlinie (EED)
  • Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)
  • DIN EN 16247
  • Weitere Merkblätter, Richtlinien und Gesetze
  • Aktuelle Entwicklungen
Aufbau, Vorbereitung und Durchführung eines Energieaudits
  • Auditplanung
  • Energieeffizienzbereiche bei Energieaudits – Querschnittstechnologien
  • Fördermöglichkeiten
  • Wirtschaftliche Bewertung für Energieeffizienzmaßnahmen
  • Abschlussbericht

Trainer

Stefan Holz
Energieauditor, Energieberater, Energie-Effizienz-Experte (DENA), Sachverständiger, Baubiologe und Bauleiter, sowie Sachkundiger für den hydraulischen Abgleich
Elektrotechnik-Meister (HWK), staatl. gepr. Bautechniker und Technischer Betriebswirt

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken