Verifikationsprüfungen von Produktänderungen mittels Kreativ FMEA und DRBTR zielkonform auslegen und umsetzen (DRBFM-Plus).

Alfred Sigl Consulting
In Heidelberg

350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
62216... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Heidelberg
  • 8 Lehrstunden
Beschreibung

Die Teilnehmer. lernen die Methoden Kreativ FMEA und DRBTR kennen und können sie anschließend auch anwenden. kennen deren Vorteile, Anwendungsgebiete und Einsatzzeitpunkte. können das DRBTR & Kreativ FMEA Arbeitsblatt als "Ihr" Wissensspeicher nutzen.
Gerichtet an: Fach- und Führungskräfte aus dem Entwicklungsbereich, dem Produkt-, Prüf- und Qualitätsmanagement.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heidelberg
Alte Glockengießerei 10, 69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse über DRBFM (Design Review Based on Failure Mode) und GD3

Themenkreis

Dieser eintägige Workshop sollte direkt nach dem Workshop "Mit den Methoden Kreativ-FMEA und DRBFM Produkt-Änderungen robust gestalten (DRBFM Basis)" belegt werden. Grund-Kenntnisse zur Kreativ FMEA und dem DRBFM (Design Review Based on Failure Mode) sind für einen guten Lernerfolg notwendig.

Das Ziel von DRBTR und der im Vorfeld durchgeführten Kreativ FMEA ist es, bei Produktänderungen möglichst alle potentielle Probleme vor dem Start des Herstellungsprozesses zu entdecken und beseitigen, um ein robustes Produkt zu erzeugen.

Dieses Ziel entspricht dem Ziel von DRBFM (Design Review Based on Failure Mode), der Weg unterscheidet sich aber deutlich.

Mittels dem DRBFM wird überprüft, ob das Design problemlos die Anforderungen erfüllt, mittels DRBTR wird überprüft, ob die Prüflinge (Prototypen) die Anforderungen problemlos erfüllen. Detaillierte Design-Unterlagen sind hierzu nicht notwendig.

Die Kreativ FMEA unterstützt die Prüfungsgestaltung und nicht die Produktgestaltung.

Der DRBTR-Einsatz ist auch besonders geeignet in der Zusammenarbeit mit einem Zulieferer.

Workshop-Inhalte

  • Themeneinführung
  • Robustheit und Wiederverwendung
  • Methoden im Produktentstehungsprozess
  • Robustheitsprüfungen und Prüfkonzept
  • Critical Parameter Management (CPM)
  • Kreativ FMEA und DRBTR, Methode
  • DRBFM-Option für den Prüfungsentwurf
  • DRBTR Fallbeispiel (Teamarbeit)
  • Methodeneinsatz in der Zulieferungsbeziehung
  • Feedback und Abschluss