Wirtschaftsingenieur Maschinenbau

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
In Magdeburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-(0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Magdeburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang Wirtschaftsingenieur Maschinenbau ist als berufsbefähigender Studiengang konzipiert. Er ermöglicht den Absolventen direkt im Anschluss einen zweiten berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss mit dem akademischen Grad "Master of Science (M.Sc.)", der auch zur Promotion berechtigt, zu absolvieren. Er versteht sich in seinem Aufbau daher auch als Basis für einen anschließenden konsekutiven Masterstudiengang "Wirtschaftsingenieur Maschinenbau" mit einem Umfang von 3 Semestern oder einen anderen thematisch verwandten Masterstudiengang.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Magdeburg
Universitätsplatz 2, D-39106, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)

Themenkreis

Studieninhalte:

(1) Die für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums geforderten Module einschließlich der Modulprüfungen sind in der Prüfungsordnung vorgeschrieben. Die empfohlene Verteilung der Module auf die Semester ist den Regelstudienplänen der Anlage zu entnehmen.
(2) Die nachzuweisenden Prüfungsleistungen bestehen aus den Modulprüfungen und der Bachelorarbeit mit dem Kolloquium. Die Anzahl und die Art der Prüfungen sind in der Prüfungsordnung festgelegt. Es wird studienbegleitend geprüft.
(3) Die Bachelorarbeit ist eine selbstständige wissenschaftliche Arbeit, die in schriftlicher Form einzureichen und mündlich zu verteidigen ist. Dabei soll der oder die Studierende zeigen, dass er oder sie innerhalb einer vorgegebenen Frist eine Aufgabenstellung aus dem Fachgebiet selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten kann.

Studienaufbau:

(1) Das Lehrangebot umfasst Pflichtmodule, Wahlpflichtmodule und Wahlmodule.


(2) Als Pflichtmodule werden alle Module bezeichnet, die nach Prüfungs- und Studienordnung für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlich sind.


(3) Als Wahlpflichtmodule werden alle Module bezeichnet, die die Studierenden nach Maßgabe der Prüfungs- und Studienordnung aus einer bestimmten Anzahl von Modulen auszuwählen haben. Sie ermöglichen, im Rahmen der gewählten Studienrichtung, individuellen Neigungen und Interessen nachzugehen sowie fachspezifischen Erfordernissen
des späteren Tätigkeitsfeldes der Studierenden Rechnung zu tragen. Die Liste der Wahlpflichtmodule kann entsprechend der Entwicklung und der Verfügbarkeit von Lehrkräften geändert und dem Lehrangebot der Fakultäten angepasst werden. Aus den angebotenen Vertiefungsrichtungen ist eine Richtung vollständig mit allen beinhalteten Modulen zu belegen (WLO) bzw. zwei der angebotenen Vertiefungsrichtungen mit allen
beinhalteten Modulen zu belegen (WMB). Auf Antrag des oder der Studierenden an den Prüfungsausschuss können im Einvernehmen
mit dem Studiengangleiter/Fachberater oder der Studiengangleiterin/Fachberaterin auch Module anderer Vertiefungsrichtungen und weitere Module aller Fakultäten der Otto-von- Guericke-Universität als Wahlpflichtmodule anerkannt werden.

(4) Als Wahlmodule werden alle Module bezeichnet, die die Studierenden nach eigener Wahl zusätzlich zu den Pflicht- und Wahlpflichtmodulen, die für den Abschluss des Studiums erforderlich sind, aus dem Angebot der Module der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg belegen. Die Studierenden können sich in den Wahlmodulen einer Prüfung
unterziehen. Das Ergebnis dieser Prüfung wird bei der Feststellung der Gesamtnote nicht berücksichtigt. Auf Wunsch wird es in das Zeugnis aufgenommen.

Ziel/Anliegen des Studiengangs:

Die Studierenden erhalten eine nahezu gleichgewichtige Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften und den Wirtschaftswissenschaften. Dies befähigt sie dazu, komplexe Aufgabenstellungen zu lösen, die an der der Nahtstelle von Wirtschaft und Technik liegen. Nach einem Pflichtprogramm kann sich jeder Studierende individuell in den folgenden Richtungen vertiefen:

  • Produktionstechnik
  • Materialflusssysteme
  • Automobile Systeme
  • Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Vergleichbare Studiengänge existieren in Europa und den USA und eröffnen die Möglichkeit für Auslandsaufenthalte.
Der Studiengang Wirtschaftsingenieur Maschinenbau ist als berufsbefähigender Studiengang konzipiert. Er ermöglicht den Absolventen direkt im Anschluss einen zweiten berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss mit dem akademischen Grad "Master of Science (M.Sc.)", der auch zur Promotion berechtigt, zu absolvieren. Er versteht sich in seinem Aufbau daher auch als Basis für einen anschließenden konsekutiven Masterstudiengang "Wirtschaftsingenieur Maschinenbau" mit einem Umfang von 3 Semestern oder einen anderen thematisch verwandten Masterstudiengang.

Die späteren Berufsfelder:

Den Absolventen des Studiengangs eröffnen sich breite Berufschancen speziell in Industrie- und Wirtschaftsunternehmen.

Typische Einsatzbereiche sind: Controlling, Projektmanagement, Investition und Finanzierung, Technischer Einkauf, Technischer Vertrieb und Unternehmensmanagement

Kenntnissen/Erfahrungen/Interessen:

Gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten

Solide Schulkenntnisse in Mathematik und Physik sowie ein gewisses technisches Grundverständnis bilden eine gute Voraussetzung für das Studium.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit: 7 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsmodalitäten:

ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbung an der Uni Magdeburg

  • Bewerbungsfrist: 15. September
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli (Internationale Studienbewerbe)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 64,50 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen