Wirtschaftsrecht

Hochschule Wismar
In Wismar

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wismar
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wismar
23952, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

• Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die von dem Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt worden ist oder • Bestehen einer Zugangsprüfung nach abgeschlossener Berufsausbildung und anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit • Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich

Themenkreis

Der Studiengang vermittelt ein breites wirtschaftsrechtliches und betriebswirtschaftliches Fachwissen sowie die Fähigkeit, im Bereich des Wirtschaftsrechts verantwortlich praxisrelevante Probleme zu erkennen, mögliche Problemlösungen auszuarbeiten und kritisch gegeneinander abzuwägen sowie eine gewählte Lösungsalternative erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Dabei entfallen ca. 60 % der Ausbildung auf den rechtlichen Bereich, 30 % auf den betriebswirtschaftlichen Bereich und 10 % auf die Schlüsselqualifikationen (wie z.B. Wirtschaftsenglisch, Rhetorik, Präsentation, Projektplanung, Teamarbeit u.a.). Der Bachelorabschluss qualifiziert für eine berufliche Tätigkeit im juristisch betriebswirtschaftlichen Bereich. Sie werden hier praxisnah auf die Anforderungen einer anspruchsvollen wirtschaftsjuristischen Tätigkeit vorbereitet. In den Semesterferien ist ein achtwöchiges Praxisprojekt in einem Unternehmen zu absolvieren.Ziel ist es, die Absolventinnen und Absolventen für Aufgaben im kaufmännischen Managementbereich mit bereichsübergreifenden Funktionen im Umfeld von Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht zu qualifizieren. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studienganges haben Sie die Möglichkeit, Ihre bis dahin erworbenen Kenntnisse in einem viersemestrigen Master-Studiengang zu vertiefen und weiter zu entwickeln.

In enger Abstimmung mit der Wirtschaft wird somit ein Studiengang angeboten, der die juristische Ausbildung auf die speziellen Anforderungen der Wirtschaft ausrichtet. Dabei stehen aus dem rechtlichen Bereich Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Bankrecht, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht u.ä. im Vordergrund, also alle diejenigen Rechtsgebiete, die für Wirtschaftsunternehmen von praktischer Bedeutung sind.

Sie finden Ihre Arbeitsplätze in Wirtschaftsunternehmen als qualifizierte juristische Mitarbeiter mit ausgewiesener betriebswirtschaftlicher Kompetenz. Sie können in den unterschiedlichsten Funktionen bei Finanzdienstleistungsunternehmen (insbesondere Banken, Sparkassen und Versicherungen) sowie bei Handels-, Dienstleistungs-, Handwerks- und Industrieunternehmen eingesetzt werden. Ein wichtiger Bereich ist auch die Tätigkeit in Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsbüros sowie in der Wirtschafts- und Unternehmensberatung.

Nach geltendem Recht haben Sie nicht die Möglichkeit, zur Anwaltschaft zugelassen zu werden oder als Richter oder Staatsanwalt tätig zu sein. Gleichwohl bestehen sowohl in der öffentlichen Verwaltung als auch in Anwalts- und Insolvenzverwalterkanzleien qualifizierte Aufgabenfelder.

Die Hochschule verfügt über eine gut sortierte juristische und betriebswirtschaftliche Bibliothek, die auch neueste Datentechnik wie beispielsweise Anschlüsse an wissenschaftliche Datenbanken einschließt. Zurzeit sind ca. 300 Studierende im Studiengang Wirtschaftsrecht eingeschrieben.

Die Aufnahme von Studierenden erfolgt nur zum Wintersemester.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 65

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen