16. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung

Kurs

Online

Preis auf Anfrage

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Methodik

    Online

  • Unterrichtsstunden

    6h

  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    nach Wahl

Deutschland · Liechtenstein · Luxemburg · Österreich · Schweiz - FIU D: Geldwäsche-Typologien - FIU FL: Verdachtsmeldungen früher, heute und morgen: Wie verbessern wir die Wirksamkeit? - FMA: Risikobasierte Aufsicht im Bereich der Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung - FIU LU: Verdachtsmeldungen von Virtual Assets-Wechselstuben - HVB: Herausforderungen bei der gruppenweiten Einhaltung von Pflichten - FIU CH: Aktuelle Entwicklungen in der Schweiz - BdB: Bedeutung der Umsetzung der 5. EU-GW-RiLi für Verpflichtete

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Online

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Diese Tagung wendet sich aus der Kredit- und Finanzwirtschaft an Geldwäsche/rei-Beauftragte, Compliance Officer bzw. Mitarbeiter, die für die Verhinderung von Geldwäsche zuständig sind, Mitarbeiter aus den Bereichen Privatkunden, Revision, operationelles Risiko, Zahlungsverkehr und Recht, die mit der Erkennung, Abwehr und Meldung von Geldwäscheverdächtigen Transaktionen betraut sind. Darüber hinaus an Vertreter der kredit- und versicherungswirtschaftlichen Verbände, rechtsberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe, Finanzaufsicht sowie der Ermittlungsbehörden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • International
  • Compliance
  • Geldwäsche
  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Geldwäsche bekämpfen
  • Tagung
  • Terrorismusfinanzierung
  • Anti-Geldwäsche-Tagung
  • FIUs
  • Geldwäsche-Beauftragtestatt
  • Compliance Officer
  • Geldwäschegesetz
  • Identifizierung
  • Darknet
  • 4. Geldwäscherichtlinie
  • Financial Intelligence Unit
  • Joint Money Laundering Intelligence Taskforce
  • Virtual Assets-Wechselstuben
  • Österreich
  • Virtual Assets-Wechselstuben

Dozenten

Carsten Oergel

Carsten Oergel

Head Financial Crime, UBS Europe SE, Frankfurt/Main

Christof Schulte

Christof Schulte

Geldwäsche

Dr. Christoph Koada

Dr. Christoph Koada

Geldwäsche

Julia Blaser

Julia Blaser

Geldwäsche

lic. iur. Daniel Thelesklaf

lic. iur. Daniel Thelesklaf

Director, FIU Liechtenstein

Inhalte

Die 16. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung bietet wieder ein umfassendes Update zu vielen aktuellen Entwicklungen im Bereich der Geldwäscheprävention und Verhinderung der Terrorismusfinanzierung über Landesgrenzen hinweg. Mitte Mai 2020 werden die fünf Leiter der FIUs aus Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu aktuellen Themen aus ihrem jeweiligen Land sprechen. Hierbei geht es z.B. um aktuelle Typologien der Geldwäsche, das Zusammenspiel zwischen FIUs, Private Public Partnership, die Blockade von Transaktionen und den risikobasierten Ansatz. Zudem beschäftigt sich ein Vortrag mit der handelsbasierte Geldwäsche und erläutert diese. Ein weiterer Vortrag beschäftigt sich mit den vermehrten Ermittlungen, einhergehend mit der verschärften Bußgeldpraxis der BaFin und dem neuen Unternehmensstrafrecht. Welche neuen Herausforderungen kommen hier auf die Finanzbranche zu? Zudem geht es um das Spannungsfeld zwischen "guten" Kunden und Compliance-Erfordernissen. Die Tagung bietet den Teilnehmern eine exzellente Gelegenheit, sich im deutschsprachigen Europa grenzüberschreitend im Kollegenkreis auszutauschen. Ausgewiesene Experten aus fünf Ländern stellen in ihren Vorträgen aktuelle Konzepte und Lösungsansätze vor. Im Anschluss an die Vorträge besteht stets die Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten. Hierbei haben Sie wieder die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen und Wünsche in die Tagung einzubringen.

Zusätzliche Informationen

Die 16. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung bietet wieder ein umfassendes Update zu vielen aktuellen Entwicklungen im Bereich der Geldwäscheprävention und Verhinderung der Terrorismusfinanzierung über Landesgrenzen hinweg. Mitte Mai 2020 werden die fünf Leiter der FIUs aus Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu aktuellen Themen aus ihrem jeweiligen Land sprechen. Hierbei geht es z.B. um aktuelle Typologien der Geldwäsche, das Zusammenspiel zwischen FIUs, Private Public Partnership, die Blockade von Transaktionen und den risikobasierten Ansatz. Zudem beschäftigt sich ein Vortrag mit der handelsbasierte Geldwäsche und erläutert diese.

Ein weiterer Vortrag beschäftigt sich mit den vermehrten Ermittlungen, einhergehend mit der verschärften Bußgeldpraxis der BaFin und dem neuen Unternehmensstrafrecht. Welche neuen Herausforderungen kommen hier auf die Finanzbranche zu? Zudem geht es um das Spannungsfeld zwischen "guten" Kunden und Compliance-Erfordernissen.

Die Tagung bietet den Teilnehmern eine exzellente Gelegenheit, sich im deutschsprachigen Europa grenzüberschreitend im Kollegenkreis auszutauschen. Ausgewiesene Experten aus fünf Ländern stellen in ihren Vorträgen aktuelle Konzepte und Lösungsansätze vor.

Im Anschluss an die Vorträge besteht stets die Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten. Hierbei haben Sie wieder die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen und Wünsche in die Tagung einzubringen.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

16. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung

Preis auf Anfrage