Fachhochschule St. Pölten

Akademischer Lehrgang Suchtberatung und Prävention

Fachhochschule St. Pölten
Blended learning in St. Pölten (Österreich)

6.500 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Niveau Fortgeschritten
Methodologie Blended
Ort St. pölten (Österreich)
Unterrichtsstunden 515h
Dauer 4 Semesters
Beginn nach Wahl
  • Kurs
  • Fortgeschritten
  • Blended
  • St. pölten (Österreich)
  • 515h
  • Dauer:
    4 Semesters
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Sucht ist ein vielschichtiges Phänomen in vielen Erscheinungsformen. Alkoholkrankheit, Medikamentenabhängigkeit, Drogensucht, verschiedene Ess-Störungen und auch nicht-substanzabhängige Suchtformen fallen darunter. Das chronische Fortschreiten des Suchtprozesses stellt bei Beratung, Betreuung und Behandlung von Suchtkrankheiten alle Beteiligten vor spezielle Anforderungen. Prävention der Suchterkrankung gewinnt eine besonders wichtige Bedeutung.

Durch die Zunahme von Suchtmittelmissbrauch und Suchterkrankungen wächst im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen der Bedarf an Fachpersonal, das über die medizinische, psychologische Ausbildung und über das Wissen der Sozialen Arbeit hinaus die Erfordernisse der Suchtberatung und Prävention beherrscht und möglichst früh wirksame Interventionen auf verschiedenen Stufen setzen kann.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

St. Pölten (Österreich)
Karte ansehen
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Prävention
Drogensucht
Drogenhilfe
Gesundheit
Gesundheitsförderung
Gesundheitswissenschaften
Soft Skills
Sozialwesen
Sozialkompetenz
Soziale Arbeit

Dozenten

FH-Prof. DSA Kurt Fellöcker, MA, MSc
FH-Prof. DSA Kurt Fellöcker, MA, MSc
Suchtberatung und Prävention

Themenkreis

Sie haben umfassende Kenntnisse in Suchtberatung und Prävention und können leitende und planende Tätigkeiten in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens übernehmen und mitarbeiterInnen unterweisen.

Dauer: 32 Semesterwochenstunden, das sind 515 Lehreinheiten, von denen 310 als Präsenzveranstlatungen, 140 in Form von fernlehre und 65 in Form eines "Trainings on Project" (Praxisphase und Projektarbeit) zu absolvieren sind.

Abschlussmodalität: positiver Abschluss aller Module und Verfassen eienr Abschlussarbeit

Abschluss: "Akademische Fachkraft für Suchtberatung und Prävention"

Mit dieser Lehrgangsvariante sind Sie berechtigt, leitende und planende Tätigkeiten in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen zu übernehmen.
Dauer: 515 Lehreinheiten, davon 310 als Präsenzlehrveranstaltungen.
Abschluss: "Akademische Fachkraft für Suchtberatung und Prävention"

Zusätzliche Informationen

Lehrgangsgebühren: EUR 6.500,- insgesamt für 4 Semester + ÖH Beitrag je Semester, zzgl. Übernachtung, Verpflegung sowie Reisekosten für die Exkursionen

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen