Sparen Sie 47%
      Umweltkolleg

      Auffrischung der Sachkunde BGR 128 / TRGS 519

      Umweltkolleg
      In Dortmund

      175 
      zzgl. MwSt.
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

      Wichtige informationen

      Tipologie Intensivseminar
      Niveau Anfänger
      Ort Dortmund
      Unterrichtsstunden 8h
      Dauer 1 Tag
      • Intensivseminar
      • Anfänger
      • Dortmund
      • 8h
      • Dauer:
        1 Tag
      Beschreibung

      Auffrischung der Sachkunde / Fachkunde - TRGS 519 - TRGS 524 - BGR 524.
      Gerichtet an: Zielgruppen des Seminars -Sachkundige nach BGR 128 bzw. TRGS 519 -Mit der Bauleitung oder Projektsteuerung bei Entkernungs-, Abbruch-, Sanierungs- u. Instandhaltungsarbeiten entsprechender Maßnahmen betraute Personen

      Wichtige informationen Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Dortmund
      Mengeder Schulstr. 4, 44359, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Dortmund
      Mengeder Schulstr. 4, 44359, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Arbeitsschutz
      Schadstoffe
      Sachkunde
      BGR 128
      TRGS 524
      TRGS 521
      Fachkunde

      Dozenten

      Andreas Eberstein
      Andreas Eberstein
      Arbeitssicherheit

      Inhaber eines Ing.-Büros und Dozent für Arbeitssicherheit u.a. an berufsgenossenschaftlichen Akademien, beschäftigt sich seit 1990 mit Asbest und Arbeitssicherheit

      Themenkreis


      Ergänzung zur Fachkunde nach TRGS 524 / Sachkunde nach BGR 128 (Berufsgenossenschaftliche Regel zu Arbeiten in kontaminierten Bereichen) und zur TRGS 521


      Die TRGS 524, die offiziell seit Anfang 2010 die BGR 128 abgelöst hat, ist ebenso Thema wie die weiteren Regeln zum Umgang mit Gefahrstoffen auf Baustellen.

      Sie sind einem ständigen Wandel unterworfen. Dies gilt ebenso für Instandhaltungs-, Entkernungs- und Sanierungsarbeiten wie für Abbruch und Tiefbau.

      Einerseits werden die Gesetze, Verordnungen und die nachgeschalteten Vorschriften an europäisches (z.B. GefahrstoffV, REACH) und weltweites (z.B. GHS) Recht angepasst, andererseits werden neue Daten über die Gefährlichkeit von Stoffen und neue medizinische Erkenntnisse, aber auch neue Arbeitstechniken und die Erfahrungen berufsgenossenschaftlicher Präventionsarbeit in die Regelwerke eingearbeitet.


      2005: Änderung der GefahrstoffV - 2007: REACH - 2010: GHS und TRGS 524

      Die Neufassung der Gefahrstoffverordnung von 2005, die aufgrund der Anpassung an das europäische Regelwerk notwendig wurde, machte eine Angleichung aller nachrangigen Regeln nötig. Dies sind beispielsweise die Technischen Regeln für Gefahrstoffe [TRGS] oder die berufsgenossenschaftlichen Regeln [BGR], die direkt die Arbeiten auf Baustellen betreffen.


      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen