Ausbildung der Ausbilder

IHK

Fernunterricht

215 €/Monat MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    IHK berufsbegleitend

  • Methodik

    Fernunterricht

  • Dauer

    nach Vereinbarung

  • Beginn

    06.02.2023

  • Online Campus

    Ja

  • Beratungsservice

    Ja

  • Virtueller Unterricht

    Ja

Flexibler Online-Fernlehrgang zum Ausbilderschein

Ausbilder/-innen haben einen wichtigen Job im Unternehmen. Sie spielen eine zentrale Rolle darin, ob die betriebliche Ausbildung erfolgreich ist oder nicht. Dabei betreuen und beurteilen sie nicht nur die Auszubildenden, sondern müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen kennen und Probleme frühzeitig erkennen.

Dies erfordert passende berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen, die angehende Ausbilder/-innen neben der beruflichen und persönlichen Eignung unter Beweis stellen müssen. Der Nachweis geschieht in aller Regel durch die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO), auf welche dieser Lehrgang vorbereitet.

Der Lehrgang vermittelt Ihnen ein umfangreiches und fundiertes berufs- sowie arbeitspädagogisches Fachwissen und damit das passende Know-how für die Ausbilder-Eignungsprüfung.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

06.Feb. 2023Anmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Die Kombination aus Selbstlernen und ergänzenden Online-Unterricht eignet sich für Sie, wenn Sie sich überwiegend zeit- und ortsunabhängig mit den Inhalten der Weiterbildung auseinandersetzen möchten, aber nicht auf eine optimale Betreuung durch Dozent/-innen und das Lernen in der Gruppe verzichten möchten. Der Lehrgang ist bei der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 5128621 zugelassen - dies sichert Ihnen eine methodisch-didaktische und verbraucherrechtliche Qualität.

Der Fernlehrgang richtet sich an Personen, die Ausbilder/-in werden und sich in einer flexiblen und ortsunabhängigen Form auf die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) vorbereiten wollen.

Der Lehrgang bereitet auf die Prüfung gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) vor. Zur Zulassung zur Prüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Um jedoch als Ausbilder/-in im Betrieb tätig zu werden muss die fachliche und persönliche Eignung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) § 28 ff. nachgewiesen werden.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick: Strukturiertes Lernen durch eine optimierte Lehrgangsplanung, flexibel von jedem Ort aus Lernen, Betreuung durch Tutorinnen und Tutoren über die komplette Lehrgangsdauer, feste und überschaubare Kursgruppen, Online-Unterrichtsstunden zum Austausch und Einüben der Inhalte, Online-Campus für Kommunikation und Lernmaterialien, digitale und gedruckte Kursunterlagen, effiziente Lernvideos zur Themenvertiefung, Üben mit Prüfungsfragen zur Selbstkontrolle und individuell korrigierten Einsendeaufgaben, intensive Prüfungsvorbereitung mit Unterstützung zum praktischen Prüfungsteil.

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Ausbildung der Ausbilder
  • Weiterbildung
  • Ausbildung
  • Auszubildenden
  • Fernlehrgang

Dozenten

Fakultät IHK-Akademie Koblenz

Fakultät IHK-Akademie Koblenz

Fakultät

Inhalte

Mit Abschluss der Weiterbildung können Sie Methoden und Instrumente für eine Tätigkeit als Ausbilder/-in im Unternehmen anwenden. Sie überblicken wie der Ablauf einer betrieblichen Ausbildung geregelt ist und können die notwendigen Ausbildungsvoraussetzungen prüfen. Sie können die Ausbildung organisatorisch vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken.

Sie sind außerdem in der Lage die Auszubildenden während Ihrer gesamten Ausbildungszeit fachlich sowie didaktisch zu betreuen und wissen, wie Sie Auszubildende zum erfolgreichen Abschluss führen.

Die Inhalte orientieren sich an den Prüfungsanforderungen und Handlungsfeldern der Ausbilder-Eignungsverordnung:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Ausbildung der Ausbilder

215 €/Monat MwSt.-frei