Sparen Sie 57%
Neue Lern Praxis e.v. Aus- & Fortbildungen, Coaching & Therapie, Seminare & Kurse

Ausbildung Konflikt- Und Deeskalationstrainer/in Gewaltprävention, Konfliktbearbeitung, Intervention

Neue Lern Praxis e.v. Aus- & Fortbildungen, Coaching & Therapie, Seminare & Kurse
In Mönchengladbach und Köln

490 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivkurs berufsbegleitend
Niveau Fortgeschritten
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 70h
Dauer 10 Tage
  • Intensivkurs berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • An 2 Standorten
  • 70h
  • Dauer:
    10 Tage
Beschreibung

Ziel der Ausbildung zum/zur Konflikt- und Deeskalationstrainer/in ist es, einen professionellen Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt zu erlernen, im eigenen Arbeitsumfeld weiter zu vermitteln und deeskalierendes Handeln und Denken zu etablieren.

Einrichtungen (2)
Wo und wann

Lage

Beginn

Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Schallstr. 6, 50931

Beginn

auf Anfrage
Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Regentenstr. 166, 41061

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Mitarbeiter aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Psychosoziale, beratende und pädagogische Fachkräfte

· Voraussetzungen

Telefonisches Vorgespräch über Motivation und Rahmenbedingungen

· Qualifikation

Zertifizierte Ausbildung als Konflikttrainer und Desskalationstrainer

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Preiswerte, knackige, vom Zeitraum überschaubar und bereitet Tätigkeit als Multiplikator vor.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Weitere Infos werden per E-Mail versendet

· Welche Vorraussetzungen müssen für die Zertifizierung erfüllt sein?

Teilnahme an 90% des Kurses Trainingseinheit je nach Gruppengröße Schriftliche Konzeption zu einem Konflikt-Deeskalationstraining oder mit mindestens einer Person oder Gruppe je nach Zielgruppe

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gewaltfreie Kommunikation
Konfliktmanagement
Deeskalationsmanagement
Gewalt
Gewaltprävention
Streitschlichtung
Mediation
Kommunikation
Konfliktbewältigung
Konfliktlösung
Deeskalationstrainer
Verhandlungstechniken
Kommunikationspsychologie
Kommunikation und Sprache
Kommunikationsmix
Psychologie Kommunikation
Körpersprache
Körpererfahrung
psychologischer Berater
Psychologische Psychotherapie

Dozenten

Carlos S. Maihoff
Carlos S. Maihoff
Stress- & Konfliktmanagement, Coaching, Psychotherapie (VT, Syst, NLP)

Carlos S. Maihoff, MSc. Personal- & Organisationsentwickler Systemischer Trainer & Coach Konflikt-Deeskalationstrainer Yoga- & Pilates-Trainer Heilpraktiker Psychotherapie Ich unterstütze meine Klienten & Teilnehmer/innen bei Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Ich freue mich auf Sie. Carlos S. Maihoff

Themenkreis

Ausbildung Konflikt- und Deeskalationstrainer / in Konflikte, Aggressionen und Gewalt begegnen uns in der beruflichen Tätigkeit immer wieder. Deshalb ist es wichtig, sich mit diesen Themen intensiv auseinander zu setzen. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht der Wechsel von Theoriereflexion und praktischen Trainingssequenzen. Dabei geht es zum einen um das Kennen lernen und Ausprobieren von konkreten Verhaltensmöglichkeiten in Konflikt-, Bedrohungs- und Gewaltsituationen, zum anderen um den Aufbau von reflektierten Positionen zur offensiven, möglichst gewaltlosen Auseinandersetzung. Zielgruppe Psycho-soziale, pädogogische und beratende Berufsgruppen, Multiplikator/innen in Organisationen, Betroffene und Interessierte sowie Fort- und Weiterbildner/innen. Ziel Ziel der Ausbildung zum/zur Konflikt- und Deeskalationstrainer/in ist es, einen professionellen Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt zu erlernen, im eigenen Arbeitsumfeld weiter zu vermitteln und deeskalierendes Handeln und Denken zu etablieren.

Inhalte

  • Sensibilisierung für den eigenen Körper sowie für den Körper anderer;
  • Überprüfung eigener Positionen zur Gewalt
  • Überprüfung eigener Widersprüche und Aggressionspotentiale;
  • Impulse und Übungen zur Thematisierung von Gewalt;
  • Erprobung von Flucht- und Interventionsmöglichkeiten in der Dynamik von Gewaltprozessen
  • Erlernen von Verhandlungsstrategien
  • Überprüfung und Erweiterung des Verhaltens- und Handlungsrepertoires in Stresssituationen;
  • Training zum offensiven, intuitiven und reflektierten Handeln in Konflikt-, Bedrohungs-, Krisen- und Gewaltsituationen.
  • Präsentation eigener Übungen, Entwicklung eines eigenen Konzeptes
  • Theater-Elemente
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Mediation und Streitschlichtung

Zusätzliche Informationen

Intensive Ausbildung zur Entwicklung der Trainerpersönlichkeit!

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen